Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 592 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.237 Mitglieder und 449.605 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.09.2021:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sümpfdiktatur oder Ümfdiktatur von LotharAtzert (11.09.21)
Recht lang:  Stofftiere kriegt man nicht mehr los - Erzählung/Ende von pentz (9504 Worte)
Wenig kommentiert:  2. Konsumguerilla von Ephemere (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein altes Familienrezept. von max.sternbauer (nur 32 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Man will leben und muss sterben - Man will tot sein und muss leben / Die Kontroverse zwischen Optimismus und Pessimismus
von Graeculus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich teilen will" (Mique)

donkey: shot.

Gedicht


von Nostuga

Die Bar, ein paar Phrasen, und Ventilatoren
rotieren und saugen sich – rauben sich – Stund
um Stund in den Schlund, und die leisen Motoren,
sie heißen hier Mühle, Gewissen und Grund.

Wie Frodi, mein Sancho! Wie Frodi erschlagen
vom Gieren nach Glück, von der eigenen Hand,
gemahnt mich der Mahlstrom dort oben ans Wagen,
Versagen und Wagen und klaren Verstand.

Den Klaren verstand ich zu schätzen, Gefährte,
zu nutzen, ich Esel. So gib mir noch zwei,
damit mir der Mut kommt – der lange entbehrte –
nach Hause zu gehen. Ich raufe mich frei.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


makaba
Kommentar von makaba (23.08.2011)
juchuuu. ein neuer text! hat ja sooo lange gedauert.

ich sach mal prost! ;)

lg makaba
diesen Kommentar melden
Nostuga meinte dazu am 23.08.2011:
Chin Chin, mein Schatz!
diese Antwort melden
Bergmann
Kommentar von Bergmann (23.08.2011)
Grandiose Hymne!
(Aber warum engl. Titel? Diese Mode grassiert ja allerorten wie eine Pest.)
LG, Uli
diesen Kommentar melden
Nostuga antwortete darauf am 23.08.2011:
"Don Quichotte" was too much in the face, ya know. ;)
Und außerdem setzt der Titel so schön die Szenerie.

Aber ansonsten stimme ich mit dir völlig überein, Bergmann. Deutsch genügt auch mir sonst immer.
Viele liebe Grüße und herzlichen Dank
(Antwort korrigiert am 23.08.2011)
diese Antwort melden
Kommentar von supernova (51) (23.08.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
loslosch
Kommentar von loslosch (23.08.2011)
das ... raufe am schluss ... liegt zwischen saufe und kaufe. witzig, das. lothar
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Nostuga
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 23.08.2011, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.09.2013). Textlänge: 91 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.689 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.09.2021.
Leserwertung
· spöttisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Nostuga
Mehr von Nostuga
Mail an Nostuga
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Nostuga:
Malt und zwei Nüsse Vorgeburt gerbend Hamme Wehen Mir, Hannes. Ins Siegerland Gefährte Ins Leere Gratwanderung
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de