Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 682 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.060 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.07.2019:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zwischen zwei Welten von eiskimo (09.05.19)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Die WM - Gladiatoren auf der Strasse von Melodia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der SPIEGEL ist offenbar auf einen Betrüger hereingefallen von Horst (nur 65 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ausgewählte Werke XII
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil du mich willkommen heißt?" (NiceGuySan)

Hinter der Fassade

Sonett zum Thema Schmerz


von mnt

Du weißt, mein Lachen streckt sich nie im Wind,
es fällt viel mehr. Vielleicht vor deine Zehen.
Wenn du es siehst, dann lass es liegen, ruhen.
Ich weiß, wo seine Spuren ewig sind

sie find ich nie, mir bleibt nur meine Reise,
das Überrunden längst verlorner Stunden,
und Karoflaggen werden Streckenposten.
Wo Leben winkt, dort lächeln Tote weise.

Des alten Mannes Worte trampeln Pfade,
sie hinterlassen eingeknickter Blüten.
Zu nah am Herzen ihr Pulsieren, Wüten.

Ich spür´s wie ihre letzten wehen Laute.
Ob´s Herz dem Untergang entgegen schaute?
Die Halme bleiben krumm, obgleich ich warte.

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.09.2011, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.01.2012). Textlänge: 95 Wörter; dieser Text wurde bereits 757 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.06.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Schmerz Hoffnungslosigkeit
Mehr über mnt
Mehr von mnt
Mail an mnt
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 7 neue Sonette von mnt:
Titel vergriffen Niemals nicht Wurzeln über Steinen Ambivalenz heute Kaltland Zufluchtsort
Mehr zum Thema "Schmerz" von mnt:
Kaltland (2) Welt.bild Zug.pfärd abends One-night cuts Tribut Kaltland verbrannte Hände Grenzen(-los)
Was schreiben andere zum Thema "Schmerz"?
Aasfresser (hexerl) Gedankenwund (hexerl) Einschlägiges. (franky) Menagerie (Mondsichel) Slave (Straßenköter) Schmerz (Agneta) entfremdet (aliceandthebutterfly) sadoaphor (Bohemien) Narben (Mondsichel) Kopfkiosk (Moja) und 403 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de