Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.827 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.07.2020:
Anekdote
Die Anekdote ist ein kurzer Prosatext; eine kurze Erzählung zur Charakterisierung einer historischen Person oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Diskriminierung von Ralf_Renkking (13.07.20)
Recht lang:  Geistig-autogenes Verhalten im Rahmen der kollektiven Lehrverweigerung von Melodia (1374 Worte)
Wenig kommentiert:  Schmerzlicher Verlust. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Revanche von Ralf_Renkking (nur 22 Aufrufe)
alle Anekdoten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Platon über die Liebe: Liebe und Freundschaft in Lysis, Symposium, Phaidros
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder gute Schreiber willkommen ist" (Waschenin)

Der Mond im Meer

Text


von HEMM



Der Mond im Meer abtaucht,
die Welle Sandkörner haucht.
Die Sonne herunter brennt,
Nachts Sterne am Firmament.

Alles umhüllend die Luft,
vermittelt Akazien Duft.
Der Seele Nahrung geben,
im Traumland der Liebe schweben.

Die Natur vielfältig kreiert,
harmonische Pracht präsentiert.
Öffne deinen Blick für das Schöne,
auf dass es dich für immer verwöhne.

Helmut Maier Moir ©  September 2011

Anmerkung von HEMM:

Urlaubserinnerungen



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Isaban
Kommentar von Isaban (25.09.2011)
Der Text zeigt einen Kitschquotienten von nahezu 100%. Hier wurde mittels geschundener Syntax Klischee an Klischee gereiht, aber was da aufgebaut wird, reicht aufgrund der gruseligen Inversionen und der seit Jahrzehnten ausgelutschen Bilder nicht mal für Postkartenstimmung. Wenn es Sternchen für desolaten Satzbau gäbe, diesem Werk hier würde ich mindestens 9 von 10 verleihen. Nur mal am Rande: Lyrik hat im Normalfall viel mit Sprachgefühl zu tun.



LG, Isaban
(Kommentar korrigiert am 25.09.2011)
diesen Kommentar melden
HEMM meinte dazu am 26.09.2011:
Hallo Isaban!
Meinst du mit deinem Kommentar deinen Text " Der Papiertiger" ? Würde doch im prozentuellen Kitschquozient super dazu passen.
Aber mit 120 % übertriffst du mich mit deinem Text „Kastanien werfenden Laub“. Gratuliere, zum Glück nur wenige Worte ohne Sinn. Wie auch immer, wenn es dir nicht gefällt, dann kannst du ja meine Seiten meiden und wer hier über Lyrik spricht, sollte wenigstens in seinen Kommentaren, aber auch in den hier eingestellten Werken?, keine Rechtschreibfehler machen.
Schönen Dank für deinen netten Kommentar, er zeigt wie gut du über Lyrik informiert bist.
LG HEMM
(Antwort korrigiert am 27.09.2011)
diese Antwort melden
Songline antwortete darauf am 26.09.2011:
Schade, dass der Autor die Meinung der besten Lyrikerin dieses Forums nicht gelten lassen kann und sich zum unberechtigten Gegenangriff rüstet.
Nun gut. Jeder blamiert sich selbst, so gut er kann.
diese Antwort melden
HEMM schrieb daraufhin am 27.09.2011:
Ja so ist es "Songline", wie immer blamierst du dich mit deinem Kommentar hier schon wieder.
Hast du keine eigene Meinung?
Nein die hast du noch nie gehabt, aber ich lege auch keinen Wert auf deine Meinung.
Wenn sie deiner Meinung nach die besten Lyrikerin hier ist, sollte sie wenigstens Rechtschreibfehler in ihren Texten und Kommentaren vermeiden.
Nachdem ich einige Texte von ihr gelesen habe, ist ein "Gegenangriff" wie du schreibst, sicher nicht zielführend, jedoch der Vergleich ist treffend. Wenn Kastanien aufhören Laub zu werfen, wir langsam auch einmal Lyrik in die Texte kommen.
Aber auch du kannst gerne meine Seite meiden. Ideenlose Kommentare zu lesen, ist für mich reine Zeitverschwendung.
(Antwort korrigiert am 27.09.2011)
diese Antwort melden
Georg Maria Wilke
Kommentar von Georg Maria Wilke (25.09.2011)
Sprache kann manchmal ganz schön schmerzvoll sein, nicht nur der Inhalt, sondern auch die Form.
Liebe Grüße Georg
diesen Kommentar melden
HEMM äußerte darauf am 26.09.2011:
Ja lieber  Georg Maria Wilke, ich freue mich, dass ich hier keinen Hörtext eingestellt habe. Es würde mich sehr traurig machen, DIR Schmerzen zu bereiten. Doch „ACHTUNG“ ich stelle sehr oft Hörtexte ein und kommst du dann wieder auf meine Seite, übernehme ich keine Verantwortung, im Bezug auf deine Schmerzen.
Da mach ich keinen Unterschied, zwischen „Sprache“ und geschriebenen Text.
Danke für deinen netten Kommentar
HEMM
diese Antwort melden
Kommentar von janna (66) (25.09.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
HEMM ergänzte dazu am 26.09.2011:
Ich freue mich ja riesig, etwas eingestellt zu haben, dass du noch nicht kennst. Meine, wie ich glaube sehr abwechslungsreichen Texte, sind oft ein Versuch, schon vorhandenes auszuprobieren.
Versuche es doch selbst, *janna, wie du im Kommentar schreibst, „verquere Verse“ zu schreiben. Es ist garantiert nicht Schmerzhaft! Schmerzt es dich aber doch, dann einfach „KLICK“ und du hast eine neue Seite und einen anderen Nutzer im KV.
Der eine Text auf deiner Seite „Gefäße“, war mir zu wenig um deine Schreibkunst zu kommentieren.
Danke aber für deinen Kommentar
HEMM
(Antwort korrigiert am 27.09.2011)
diese Antwort melden
star
Kommentar von star (25.09.2011)
Ziemlich starkes Foto! Hast Du das geschossen? "Von Internet", wer ist denn das? Kannst Du da mel einen Link bereitstellen? Ich würd' mich freuen.
grusstar
diesen Kommentar melden
star meinte dazu am 25.09.2011:
P.S. bezieht sich die Copyrightangabe "Helmut Maier Moir © September 2011 auf den Text oder auf Text und Foto zusammen?
(Antwort korrigiert am 25.09.2011)
diese Antwort melden
janna (66) meinte dazu am 25.09.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
star meinte dazu am 25.09.2011:
vieleicht "Public Domain" oder so. Ich interessiere mich nur für das äußerst geile Mondfoto, und von wem das ist.
diese Antwort melden
HEMM meinte dazu am 26.09.2011:
Entschuldige, dass ich meinen Namen unter meine Texte schreibe oder ist das verboten?
Hallo star und *janna, "von Internet" ist nicht meine Eingabe hier im KV. Das „von“ schreibt KV dazu. Da ich das Bild im „Google“ unter Bilder "Mond im Meer", wo du star es leicht finden kannst, verwendet habe, kann ich natürlich auch nicht bei der vom KV vorgeschriebenen Stelle „Autor des Bildes: „ meinen Namen angeben. Gerne sende ich Euch auch die www Seite.
http://www.google.at/search?hl=de&q=Mond%20im%20Meer&gs_sm=s&gs_upl=527953l531422l0l749531l12l10l0l0l0l0l0l0ll0l0&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi

LG HEMM
diese Antwort melden
Kommentar von KoKa (43) (27.09.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
HEMM meinte dazu am 28.09.2011:
Wenn wir beide auch schon oft anderer Meinung waren, dann hat dieser Kommentar ein "Dankeschön" verdient. Die beiden fehlenden Worte „auf“ und „für“ sind eine klare Verbesserung dieser Zeile!
Du kennst genau so gut meine Texte, wie ich deine und dieser Text war ein Versuch, von meiner gewohnten Art Texte zu schreiben, wegzugehen. Da sind doch einige Kommentar wie oben nicht zielführend und zeigen nur das überhebliche Benehmen der kommentierenden.
Die Bilder bei meinen Texten haben keine Bedeutung, sie dienen nur dazu, um die KV Seiten ein wenig netter zu gestalten. Leider bin ich kein guter Fotograf und stelle daher selten ein Bild, von mir gemacht, hier ein. Ich würde mich aber freuen, einige deiner Bilder zu sehen.
G HEMM
diese Antwort melden
KoKa (43) meinte dazu am 28.09.2011:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

HEMM
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.09.2011, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.09.2011). Textlänge: 59 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.043 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.05.2020.
Leserwertung
· gruselig (2)
· abstrakt (1)
· experimentell (1)
· lustig (1)
· schmerzend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über HEMM
Mehr von HEMM
Mail an HEMM
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 9 neue Texte von HEMM:
Maria Maria Der Zyklus Das Pferd Der kleine Sohn L I E B E A Bakl Fetzn A Winterschlaferl Flohmarkt Kaffee und Bier
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de