Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 625 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.963 Mitglieder und 434.500 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.04.2020:
Schüttelreim
Der Schüttelreim ist eine Reimform, bei der die Anfangskonsonanten der letzten beiden betonten Silben miteinander vertauscht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Prognose von claire.delalune (24.03.20)
Recht lang:  Dreiecksbeziehungen (I) von Didi.Costaire (535 Worte)
Wenig kommentiert:  Noch mehr Schüttelreime und dem seine Brüder von Nachtpoet (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Einem Berliner Bösewicht gewidmet von HerrSonnenschein (nur 79 Aufrufe)
alle Schüttelreime
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Ponygirl und Die Bestrafung
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht danach frage, ob ich es bin." (Manitas)

Liderfallen

Kurzgedicht zum Thema Alles und Nichts...


von Isaban

Blauträumender atme mir
die Silben aus dem Mund
die Uhrenschleiche eicht
uns Puls um Puls streicht
Senkblei durch die Nacht
ins Wort ins Jetzt ins Bald

 
 

Kommentare zu diesem Text


Peer
Kommentar von Peer (02.11.2011)
Schon vom Lesen wurden mir die Lider schwer. Der fortlaufende, gleichmäßige Text unterstreicht die Absicht schön.
LG Peer
(Kommentar korrigiert am 02.11.2011)
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 02.11.2011:
Gemein, ne? ;)
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (02.11.2011)
Herrlich!
diesen Kommentar melden
Isaban antwortete darauf am 02.11.2011:
Merci beaucoup!
diese Antwort melden
styraxx
Kommentar von styraxx (02.11.2011)
Ja liebe Sabine, was soll ich dazu sagen… mir hat es den Atem verschlagen. Einfach nur traumhaft schön und anmutig. LG
diesen Kommentar melden
Isaban schrieb daraufhin am 02.11.2011:
Ich dank dir herzlich, Cornel.
Liebe Grüße,

Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von janna (66) (02.11.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban äußerte darauf am 02.11.2011:
Danke schön!

(singt: Ich will mal kurz die Welt betten...;))
diese Antwort melden
Bergmann
Kommentar von Bergmann (02.11.2011)
Da raunt ja der Urgrund des Seins und verschluckt sich an den Gräten der konsonantischen Wörter...
diesen Kommentar melden
Isaban ergänzte dazu am 02.11.2011:
Du hast eindeutig immer die erfrischendsten Interpretationen, lieber Uli.
(Antwort korrigiert am 02.11.2011)
diese Antwort melden
Bergmann meinte dazu am 02.11.2011:
Ich weiß, und die sind nicht selten besser als das Interpretierte!
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 02.11.2011:
Zumindest aus Sicht des Interpeten, gelle? ;)
diese Antwort melden
Bergmann meinte dazu am 03.11.2011:
Nur die Sicht des Interpreten zählt in solchen Fällen!
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 03.11.2011:
Stimmt. Für den Interpreten.
diese Antwort melden
Bergmann meinte dazu am 03.11.2011:
Das kommt auf den Interpreten an. In diesem Fall, wo der Interpret mit seinem Kommentar der eigentliche Schöpfer des (noch nicht vollendeten) Gedichts ist, gilt meine Aussage absout, sie schließt den Interpretierten also mit ein.
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 03.11.2011:
Ach Göttchen. Schöpfer. Ah ja.
Uli, ob du es nun glaubst oder nicht, der Text, dem dein Kommentar gilt ist vollendet und das hatte ganz und gar nichts mit dir zu tun.
diese Antwort melden
Kommentar von KoKa (43) (02.11.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 02.11.2011:
Vielen Dank!
diese Antwort melden
Kommentar von iseabail (46) (02.11.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 02.11.2011:
Vielen Dank!

Schlaffeingrüße,

Sabine
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (02.11.2011)
Hi liebe Sabine,

Gut dass ich deinen Text erst jetzt lese, leg ihn auf den Nachttisch,
er wird meinen
Atem
Langsamer
Und
Lang-
samer
Werden lassen.
Hast du fein geschrieben, gefällt mir.

Liebe Grüße

Franky
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 02.11.2011:
Das freut mich, Franky.
Ich dank dir schön für deine Rückmeldung.

Liebe Grüße,

Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von Karmesin (20) (02.11.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 02.11.2011:
Schön, dass dich der Text berühen konnte.
Hab herzlichen Dank für deine Rückmeldung.
Liebe Grüße,

Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von Schneewanderer (52) (03.11.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 03.11.2011:
Und zum Schluss sind und waren wir: Alles oder Nichts.
Ich dank dir, Reiner.

Liebe Grüße,

Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von Schrybyr† (67) (03.09.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 04.09.2013:
Das war eigentlich als Stelle zum Einatmen gedacht, danach kommt keine mehr, danach fließt der Text in einem durch, da streicht der Atem nur noch aus. Wenn es wirklich mehr als Störung, denn als bildliche Unterstreichung des Inhalts rüberkommt, muss ich mich wohl noch einmal dransetzen, dann hat das von mir angedachte Stilmittel anscheinend nicht so funktioniert, wie ich es erhofft hatte. Ich lass es mir noch einmal durch den Kopf gehen. Danke für deine Rückmeldung!

Liebe Grüße

Sabine
diese Antwort melden
Schrybyr† (67) meinte dazu am 05.09.2013:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Isaban
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.11.2011. Textlänge: 26 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.320 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.04.2020.
Lieblingstext von:
Lluviagata, franky.
Leserwertung
· berührend (2)
· stimmungsvoll (2)
· gefühlvoll (1)
· geheimnisvoll (1)
· melancholisch (1)
· nachdenklich (1)
· romantisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
19.02.2020
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Mehr über Isaban
Mehr von Isaban
Mail an Isaban
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von Isaban:
Skonto Perspektivwechsel Kinderfoto Glückstreffer Atempause Fremder Zu den Sternen Krumen Gravitation Purpurwort
Mehr zum Thema "Alles und Nichts..." von Isaban:
Rauhnächte Feinstaub Blickdichtung mundfern Heimsuchung Auf Erden In meiner Straße Sternstunde Singsangsong Lapilli Bretter die die Welt bedeuten Alternative Neuntöter Da war Gesamtökologisch betrachtet
Was schreiben andere zum Thema "Alles und Nichts..."?
Gedanken und Gefühle (Serafina) Wir wussten uns nicht zu helfen (1) (Inlines) Hallo Scotty (Teichhüpfer) Story (Teichhüpfer) Unstillleben (Walther) Geistreichtum (Ralf_Renkking) Wir liebten ihn (Epiklord) hay no mas (eigensinn) Trugbild (Macbeth) XXX (Epiklord) und 813 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de