Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 580 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.137 Mitglieder und 443.961 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 09.03.2021:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Im Nachhinein von Thomas-Wiefelhaus (10.02.21)
Recht lang:  heute nacht von jds (1289 Worte)
Wenig kommentiert:  Radlos. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Сзади сараев von Terminator (nur 42 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Einmal nur den Himmel berühren
von claire.delalune
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hm, keine Ahnung ob ich hier willkommen bin" (rela)

Eine Frage der Zeit

Gedanke zum Thema Leben


von Hoehlenkind

Solange wir sterben, leben wir noch.
Solange wir leben, sterben wir noch.
Wo ist der Unterschied?

 
 

Kommentare zu diesem Text


irakulani
Kommentar von irakulani (03.11.2011)
Eine Frage der Zeit? ja auch. Eine Frage der Betrachtung!
Mir fiel dazu eine Stelle aus der Bibel ein. Ich glaube, sie wird gern bei Bestattungen zitiert.

"Leben wir, so leben wir dem HERRN; sterben wir, so sterben wir dem HERRN. Darum, wir leben oder sterben, so sind wir des HERRN. (2. Korinther 5.15)"

Eben eine Frage der Betrachtung.

L.G.
Ira
diesen Kommentar melden
Hoehlenkind meinte dazu am 04.11.2011:
Alles ist eine Frage der Betrachtung. Dein Bibelzitat geht meines Erachtens wie die meisten davon aus, dass Leben und Sterben Gegensätze sind. Ich möchte dagegen gerade den Gedanken verfolgen, dass Sterben ein untrennbarer Teil des Lebens ist, wenn auch das letzte.
diese Antwort melden
irakulani antwortete darauf am 04.11.2011:
Genau so sehe ich es auch! Und: Interessanterweise habe ich auch das Bibelwort bislang soverstanden...

Es ist keine Gegensatz, Leben und Sterben gehören untrennbar zusammen, eines ohne das andere ist undenkbar.

L.G.
Ira
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (16.04.2015)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
princess
Kommentar von princess (09.02.2017)
Eine Frage der Zeit? Nicht eher eine Frage der Aufmerksamkeitsrichtung? Aber wo ist da schon der Unterschied? Eigentlich hast du recht.

Liebe Grüße
princess
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de