Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.812 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.07.2020:
Vorschrift
Verbindliche Regelung, deren Einhaltung überwacht wird.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  DJB von Teichhüpfer (27.05.20)
Recht lang:  KV Doping Regeln von HEMM (683 Worte)
Wenig kommentiert:  Mein persönliches Ampelüberquerungsgesetz von Manzanita (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Digitalisierung leicht gemacht - Gezieltes Marketing nötig von Manzanita (nur 40 Aufrufe)
alle Vorschriften
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Tag und Jahr - Gedichte
von EkkehartMittelberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Flirt mit Europaja

Grotesk-Zeitkritisches Drama zum Thema Unsicherheit


von Jorge

Die Tote hat mich angesprochen
es war wohl schon vor ein paar Wochen.
Sie stand dicht hinter mir.


Sie flüsterte ins Ohr mir leis.
Ich dachte gleich, was soll der Scheiß
und schickte sie zu dir.


Dann war sie weg – aus meinem Sinn.
Ich strich mir übers Denkerkinn
und blickte oft zur Tür.


Im Raum schwebt noch ihr Leichenduft.
Sie hat mich ganz leicht angeknufft.
Was wollte sie von mir?


Die Stimme schien mir grob und trocken.
Sie fragte mich: “Komm lass uns zocken?”
und lachte wie ein Tier.


Die Beine war`n erstaunlich schnell
sie schimmerten stets knochenhell.
Die Stirn war Botoxfrei.

Am Beckenknochen baumelte
ein Eurobond - ich taumelte.
Mir war`s nicht einerlei.


Sie neckte mich: “Komm Opapa,
ich heiße schlicht Europaja
und bin mit dir verwandt.”


Ich nahm ganz schnell den Eurobond
und wechselte zum British Pfond.
Sie hat es nicht erkannt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von magenta (65) (11.12.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 11.12.2011:
Irgendwann gibt es einen Volksentscheid. Dann werden die Leute in Euroa sich eine Währung wählen können. Ich nehme Golddukaten oder Silberfische.
Danke für dein euronisches Interesse.
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (11.12.2011)
Europa, ja, ganz schön untot. Selbst ein Europalover wird vom Europalaver verunsichert.
Eine humorvoll vorgetragene Horror-Geschichte, Jorge.
LG, Dirk
(Kommentar korrigiert am 11.12.2011)
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 11.12.2011:
Dieses ganze Theater lässt sich auch nur mit Humor ertragen.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (11.12.2011)
Zum Pfund? Das ist doch wohl nicht wahr. LG
diesen Kommentar melden
Jorge schrieb daraufhin am 11.12.2011:
Mit der Pesete bin ich wieder Millionär. Das was ich schon immer sein wollte ).
Hatte gerade mit England telefoniert, vielleicht war es deshalb das Pfond.
Adventsgrüße mit einem 10 €- Schein in der hohlen Hand.
diese Antwort melden
Kommentar von ichbinelvis1951 (64) (11.12.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Jorge äußerte darauf am 11.12.2011:
Ein interessanter Vorschlag, weil botoxfrei.
Danke lieber Klaus.
Unseren Humor lassen wir uns nicht nehmen - schließlich haben wir bayerische Wurzeln.
Liebe Grüße
Jorge
diese Antwort melden
Kommentar von JowennaHolunder (59) (12.12.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Jorge ergänzte dazu am 12.12.2011:
Vielen Dank Wally, dein Doppelklick hat mich sehr erfreut.
Liebe Grüße
Jorge
diese Antwort melden

Jorge
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.12.2011. Textlänge: 143 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.035 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.06.2020.
Leserwertung
· unterhaltsam (2)
· aufwühlend (1)
· nachdenklich (1)
· spöttisch (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Euro Zukunft Flirt monetär Eurobond
Mehr über Jorge
Mehr von Jorge
Mail an Jorge
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 6 neue Grotesk-Zeitkritische Dramen von Jorge:
Die Mäusekompanie in New York Wahlkämpferische Zwischenrufe Blitzanticrashsystem bewährt Ich wollte eigentlich nur fliegen Es ist 5 vor 12 Geschäfte in der Nr. 13
Was schreiben andere zum Thema "Unsicherheit"?
Erkenntnis (tueichler) Ohne Titel 34 [Noch war das was sich gebildet hatte...] (fritz) Seltsame Geschehnisse, schon seit Monaten (Inlines) Unglaublich (Ralf_Renkking) Theater (BeBa) Brief an K. (Konkret) Das letzte Stück. (franky) Reh (Obstinator) Corona-Aphorismen (Sätzer) Ein Mann geht den Strand entlang (toltec-head) und 44 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de