Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Piroschka (18.11.), Neuanfang (18.11.), Sternenstaub (16.11.), Bleedingheart (15.11.), guyIncognito (12.11.), stinknormal (12.11.), PrismaMensch (11.11.), duisburger76 (09.11.), Algolagnie (09.11.), domenica (08.11.), pewa (05.11.), Benno16 (01.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 767 Autoren und 123 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.11.2018:
Politische Revue
Drama, das mit spektakulären Mitteln des Bühnenbilds, der Musik und der Bewegungsregie politische Inhalte... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Köthen, wo ist das? von RainerMScholz (25.09.18)
Recht lang:  Neues Spiel - Neues Glück? von Symphonie (878 Worte)
Wenig kommentiert:  Ausverkauf im Deutschen Land von Symphonie (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil 5 von solxxx (nur 20 Aufrufe)
alle Politischen Revuen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Besten Gedichte 2008/2009
von Symphonie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und sachlich kritisiere" (Bellis)
2. AdventInhaltsverzeichnis3. Advent

Zwischenspiel

Gedankengedicht zum Thema Liebe und Sehnsucht


von Mondsichel

Das Mondlicht dringt durch meine Zellen, taucht mich ins luzide Schweben. Sich aus dem Dunkel schälend, beginnt ein Gedanke erneut zu leben. Der einst im Totengewand schon lag, im gläsernen Palast der Vergangenheit. Explosionen in den verstummten Sinnen, eine längst vergessene Seeligkeit. Deine Flamme ist zu Eis geworden, und Leere lähmt die Glieder. Für einen Moment hab ich geruht, nun sing ich wieder unsere Lieder. Ein Funkeln flüstert sanft, aus den Augen in die Nacht. Schon bald wirst auch Du mir flüstern: "Ich bin erwacht, ich bin erwacht." So nah sind Traum und Realität, an deren Grenzen wir uns erkennen. Und wenn Du es am wenigsten erwartest, wirst Du mir Deinen Namen nennen. Zur Unendlichkeit streben wir hinauf, und werden nie alleine sein. Denn viele Kerzen werden brennen, in der Quelle klarem Schein...

(c)by Arcana Moon

2. AdventInhaltsverzeichnis3. Advent
Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Advent, Advent, in Ewigkeit brennt....
Veröffentlicht am 12.12.2011. Dieser Text wurde bereits 1.385 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.11.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Liebe Sehnsucht Leidenschaft Träume Verlangen Glück Angst Hass Tod Schmerz Gefühle Emotionen Kampf Krieg Kämpfe Kämpfer
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedankengedichte von Mondsichel:
2. Weihnachtstag 1. Weihnachtstag 1. Advent 3. Advent Advent, Advent, in Ewigkeit brennt... 2. Advent 4. Advent Heilig Abend FIN Was wichtiger ist
Mehr zum Thema "Liebe und Sehnsucht" von Mondsichel:
Defibrillator Der letzte Tropfen Blut Gift My Lord Anam Cara Flatscreen Begegnung mit der Furcht Schweig still, mein Herz Heilig Abend 4. Advent Advent, Advent, in Ewigkeit brennt... In Flammen steht die Vergangenheit Lebenskleid Nachtfalter Magmaherz
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Sehnsucht"?
"brüderschaftszeremonien" (Bohemien) nichts weiß ich (sandfarben) Sommerwind (AndereDimension) Mir holde Muse. (franky) die sehnsucht nach dir... (Bohemien) sind wir im geiste nicht alle solo..? (Bohemien) achillea (Perry) Manchmal zieht es halt (Xenia) Entchen von Torgau (Jorge) Was mehr; März 2011 (franky) und 980 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de