Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 604 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.018 Mitglieder und 437.454 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.08.2020:
Glosse
Die Glosse ist ein spöttischer, mitunter satirischer Kommentar, der geistreich-ironisch und witzig (meist)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Fußball... Götterdämmerung von eiskimo (29.07.20)
Recht lang:  Mopedfahrer von Jean-Claude (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Die Spießergesellschaft von Horst (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Angst - Missbrauch von solxxx (nur 17 Aufrufe)
alle Glossen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In Liebe lassen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier alle willkommen sind" (tenandtwo)

Long time no hear

Anekdote zum Thema KeinVerlag


von tigujo

I'm back, right back. Back again. Right now.

On coming back this tune came to my mind: What a difference a day makes, twentyfour little hourzzzz... Guess you know.

Gee, if true, then what a difference half a year makes, twentymore little weekies - nothing short of a bliss.

Coming back.

Getting sentimental then. Touch-down, this bit of personal sound. Even very personal: At airport customs, two signs for reentry. One, nothing to declare. Clearly wrong for me.

But, on the other side, on the other side barely none to spot who might seem to want to listen to what I'd wished to declare on coming back, verbal declaring, as sheer telling alone probably won't show them what to show when there's nothing else to show.

So I took the road most taken to get through, silently:

Nothing to declare. Welcome to Vienna. Welcome back. Willkommen zuhause.

Zweiter Jänner nachts. Wien im Nebel, das Neue Jahr schon Tage alt, alles ruht, einsam schläft. Kalt. Hab Staub an den Füssen, wieder Deutsch im Ohr: Fern geworden war es und heimelig holt es mich zurück. Soll sein.

What a difference some time made.

Fahr mit dem Taxi ins Keinverlag. Log-in. Garderobiere kennt mich noch. Tut gut. Macht Anknüpfen leichter. Stopfe den Schal in den Reisemantel, handle mich wieder in den Saal, setz mich an den letzten Tisch. Etwas erschöpft, doch keinmüde. Schaue mich um: Neue Gesichter, neue Geschichter. Alte Melodien, neue Töne.

Bestelle erstmal Zeit.

Umstellen. Nachdenken: Zuerst Koffer auspacken oder gleich ins Hierdasein?

Eine Keinentscheidung, somit leicht: Diesmal habe ich keine Koffer mitgenommen zurück. Oder, pfiffiger: Zwei Keinkoffer diesmal, obendrein in einem bloß Keinschmutzwäsche, im zweiten Keinbringsel, der dritte auch bloß voll vor Keinwort. Nur ein Armband. Und Weite im Körper. Und Stille im - in mir.

Wieder da. Difference?

What a small difference eigentlich. Doch wie great, dieser kleine.

Long time, no hear. Was nun? Zeit zum wieder Laut lassen, oder?
Wenn wer will, gerne. Ist ja auch schön, wiederum da zu sein, wo schon einmal.

Anmerkung von tigujo:

...mit Zwinkern an all die noch Daigen :-)


© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de