Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Kiddo (29.04.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 565 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.168 Mitglieder und 445.863 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.05.2021:
Novelle
Die Gattungsabgrenzung der Novelle ist auf Grund der Vielfalt differenzierter, häufig unterschiedlicher Vorstellungen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Kugel von Terminator (11.02.21)
Recht lang:  Tag des Mitgefühls (3/3) von autoralexanderschwarz (16766 Worte)
Wenig kommentiert:  V. von Lala (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Anders von Terminator (nur 46 Aufrufe)
alle Novellen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Marie Angel
von Jean-Claude
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin jetzt schon auf den Weg in der Regel ist ein schöner Abend mit dir und mir ist das denn bitte für die Kinder und sind dann auch noch nicht so viel wie die möglich geht es um dir nicht mehr in so einer einem der beiden oSeiten in den" (kxll all_screens)
. für Angieszka.Inhaltsverzeichnis.der Alte Fischer.

. der Himmel ist fort.

Expressionistisches Gedicht zum Thema Trennung


von kirchheimrunner


DER HIMMEL IST FORT –
SAGTEST DU
ALS DU NACH EINER  WEITEN WELT
HINTER DEN STERNEN GREIFEN WOLLTEST.

DARUM TRÄUMST DU DIR:
TAUSENDMAL MEHR
ALS DEN FERNEN HIMMEL

- SIEBEN SCHIFFE MIT SEGELN
AUS BLAUER SEIDE
IN DEINER HAND

BELADEN MIT TRÄNEN
UND DEM GESANG DER VÖGEL
FAHREN SIE MIT DEM WIND
FLIEGEN WEIT ÜBER DEN HORIZONT HINAUS.

WANN KEHREN SIE WIEDER;
FRAGST DU
WENN DU MIT DEN NÄCHTEN, IHREN SCHATTEN
UNTER VIELEN MONDEN WANDERST.

.....


DAS KIRCHENSCHIFF
IN DEM DU WOHNST
WAR ÜBER EINEM LICHT GEBAUT
ALS ES IN DEN HAFEN FUHR.

SCHÄTZE AUS FERNEN LÄNDERN
TRUG ES AN LAND:
… ORPHEUS‘ LIEDER,
APHRODITE‘S LIEBREIZ
UND BUNT FUNKELNDE STEINE
AUS PROMETHEUS REICH.


DAS SALZ DES MEERES
VERLORST DU BALD AUS DEINEM HAAR
DAFÜR BINDEST DU DICH AN DEN WIND
UND FLÜSTERST DEN GEBORGTEN STUNDEN DEINER FRÜHEREN JAHRE
VOM GOLD AUS DER TIEFE DER SEE.

DEN GLANZ DEINER SCHÄTZE
KANNTEST DU NICHT; -

- UMSO MEHR WAREN DIE KÜSSE,
DIE DEIN MUND VERLOR
SCHWARZGLÄNZENDEM SILBER GLEICH
UND WIE DAS GOLD DER TAUBE,
DIE ÜBER DEN WASSERN SCHWEBT.

 
 

Kommentare zu diesem Text


tulpenrot
Kommentar von tulpenrot (06.01.2012)
Lieber Hans, schon mehrfach las ich deinen neuen Text und konnte zunächst nicht so recht klar kommen. Doch heute versuche mal einen KOmmentar.
Auch dieser Text (wie der letzte, den ich von dir las) wirkt sehr geheimnisvoll, spielt mit Bildern, die melancholisch, abschiedsweh, sehnsüchtig herüberkommen. Er beschreibt einen Menschen, der seinen Halt verlor, weil er zuviel wollte, und der jetzt mit seinen Erinnerungen zu leben versucht, indem er sie vergoldet.
Das deutet sich mir an - ob es stimmt, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass du die Lösung nicht preisgibst - und das ist gut so. So bleibt der Text ein spannendes Geheimnis, das man immer wieder auflösen möchte.
Liebe Grüße
Angelika
diesen Kommentar melden
kirchheimrunner meinte dazu am 07.01.2012:
Gut hast du erspürt: Es ist meine Tochter, die nun ganz andere Wege geht, als wir gedacht haben. Ihr die Freiheit zu lassen tut weh...
diese Antwort melden

. für Angieszka.Inhaltsverzeichnis.der Alte Fischer.
kirchheimrunner
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes . Gedichte von Wunden, die selbst die Zeit nicht heilt ..
Veröffentlicht am 03.01.2012, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 06.02.2012). Textlänge: 172 Wörter; dieser Text wurde bereits 983 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.04.2021.
Leserwertung
· geheimnisvoll (1)
· nachdenklich (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kirchheimrunner
Mehr von kirchheimrunner
Mail an kirchheimrunner
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Expressionistische Gedichte von kirchheimrunner:
. EIN NIEMALS – HIMMEL . . Am Tag, an dem ich den Boden unter den Füßen verlor . . hinter den Mauern deiner Worte ist eine ganz andere Welt . . Es waren viele Himmel vor deren Toren ich stand . . An den Küsten des Lichts . . Pflücke die Sterne . . Mondfinsternis war Gestern . . lass die Fackeln brennen - hinter deinem Aug’ . . schwarze Dohlen II . . Küsse von dir waren wie Blütenrausch .
Mehr zum Thema "Trennung" von kirchheimrunner:
. Mondfinsternis war Gestern . . wo sich deine spröden Küsse schlafen legen .
Was schreiben andere zum Thema "Trennung"?
Fallbei(spie)l (Ralf_Renkking) jetzt (BeBa) Sehnsucht (Ralf_Renkking) Die richtige Wahrheit (Terminator) Die Szene (Livia) Selbst wir (eiskimo) Bergpredigt (Shagreen) I am glad You forgot me (DanceWith1Life) Bleiches Laken. (franky) Weiße Flagge (Strange-glow-in-the-sky) und 166 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de