Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 692 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.843 Mitglieder und 427.487 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.06.2019:
Märchen
Das Märchen ist eine kurze Prosaerzählung, deren Inhalt außerhalb des Realitätsbereichs steht und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hoch oben von Jack (18.06.19)
Recht lang:  Bärentraum (Neufassung vom 10. 3.07) von tastifix (24338 Worte)
Wenig kommentiert:  Rumpelstilzchen von Leo1 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Dritte Traumzeitreise: Unter dem Abendstern von Regina (nur 15 Aufrufe)
alle Märchen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Licht und Schatten
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil so einer wie ich hier noch fehlte" (Jorge)
Der letzte BesuchInhaltsverzeichnisRubinherz

Das Blumengesicht

Ballade zum Thema Liebe und Tod


von Prinky

Schlendernd ging er über Wege,
nah am Waldesrand zur Zeit,
als er ihr noch nachgetrauert,
die Beerdigung nicht weit.
Alles war nun merklich stiller,
und sein Herz vergrub sich tief.
Manchmal kam es aus dem Dunkel,
wenn sie in Gedanken rief.

Manche Nacht hat er getrauert,
denn sie fehlte ihm so sehr.
Aber wenn der Tod sich meldet,
ist er selten gut und fair.
Gut und fair, was das bedeuted,
dann vielleicht wenn beide gehn.
Aber will der Tod nur eine,
muss der and`re dies einsehn.

Tränen sind ihm oft geflossen,
manchmal noch `gen Mitternacht.
Also läuft er durch die Gegend,
dabei denkt er sinnlos nach.
Dann, als er mal wieder schlurfte,
sah bei Tag er ein Gesicht.
Dieses lächelte ihm freundlich,
doch normal war es wohl nicht.

Denn ein Blumenantlitz lachte,
und es war ihm auch bekannt.
Denn das Bildnis zeigte Madlen,
die er lang zum lieben fand.
Also schaute er erschrocken,
dennoch glücklich zu ihr hin.
Strahlend waren ihre Augen,
und erfüllt war so sein Sinn.

Da erkannte er das Zeichen,
brach die Blume, brach sie ab.
Während ihr Gesicht verwehte,
sank ihm seine Last ins Grab.
Da begann er neu zu schauen,
sah in eine Zukunft gleich.
Warf die Blume in die Büsche,
machte so die seine reich.

Der letzte BesuchInhaltsverzeichnisRubinherz
Prinky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Sammelsurium grenzenloser Phantasie (3).
Veröffentlicht am 16.01.2012, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.01.2012). Textlänge: 211 Wörter; dieser Text wurde bereits 878 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.06.2019.
Lieblingstext von:
FloravonBistram.
Leserwertung
· berührend (1)
· ergreifend (1)
· gefühlvoll (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Blumenantlitz Wege fair Mitternacht
Mehr über Prinky
Mehr von Prinky
Mail an Prinky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Balladen von Prinky:
Baum Ballade Knut zur Weihe Tritt ein Erik Die Ballade eines verzweifelten Mannes Was soll`s Die Ewigkeit des Chillens hat für Kevin keinen Sinn Die Rose, tief im Herz versenkt Dem Herz empor Das Wagnis
Mehr zum Thema "Liebe und Tod" von Prinky:
Nur wir Bestattungen Abschied auf dem Meer Die Ballade eines verzweifelten Mannes Grauer wird was vorher bunter Als letztes Eine Fehde war der Handschuh Die Schmetterlinge wollt ich nicht Um nicht allein einsam zu sein Der Seelen bitterer Wundenbrand Ihre elende Liebe MELODRAM Gespräch im Inneren Lucille HOLZ-SARG-SONG
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Tod"?
Sex hinterm Schießstand von der Kaserne (2005) (harzgebirgler) Herzblut (LittleLion) Todesengel (LittleLion) romeo & julia ODER ums verrecken nicht (harzgebirgler) Das himmlische Kind (Walther) Roberto und Jonathan (Omnahmashivaya) Vorbei (Omnahmashivaya) Die Gottesanbeterin (Omnahmashivaya) Sie schläft (greywulf) Die Raupe und der Schmetterling (aliceandthebutterfly) und 205 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de