Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Feline (11.05.), LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 566 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.170 Mitglieder und 446.190 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.05.2021:
Geschichte
Ziemlich neu:  Kürzstgeschichtchen Periode 5 von Terminator (17.05.21)
Recht lang:  Strich von tastifix (5022 Worte)
Wenig kommentiert:  Verstehen Sie? von redangel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Holdoora V: HH&K von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Geschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Lyrischer Lorbeer 2013
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jeder Anfänger als "Schreiber" eine Chance verdient hat." (Marie-N)

Wider die Verschwörung

Bild zum Thema Orientierung


von Didi.Costaire

Gott und Teufel hab ich nie gesehen,
und ich glaube nichts, was keiner hält.
Unsre Erde wird sich weiterdrehen,
trotz der Furcht vorm Untergang der Welt.
UFOs kann ich nur im Film erspähen,
wie den Hund, der nachts den Mond anbellt.

Zeilen schlagen, um sich aufzublähen,
Bilder lügen, sind zu oft gestellt.
Ich misstraue vielen Koryphäen,
denn auch diese tun den Job für Geld.
Eines muss ich allerdings gestehen,
selbst wenn’s völlig aus dem Rahmen fällt:
Ich war schon mal in Bielefeld.

Anmerkung von Didi.Costaire:

  Bielefeld


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Nimbus (37) (08.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Hallo Heike,
ich bin doch vorbielefeldlich und nicht zynisch.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
ViktorVanHynthersin
Kommentar von ViktorVanHynthersin (08.02.2012)
Dein Besuch in Bielefeld muss ein Traum gewesen sein! )
Herzlichst
Viktor
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 08.02.2012:
Und ich hätte immer gedacht, kein Tagträumer zu sein.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
irakulani
Kommentar von irakulani (08.02.2012)
Könnte auch ein Albtraum gewesen sein...

Obwohl ich Leute kenne, die felsenfest behaupten, es gäbe Bielefeld, sie meinen sogar, dort zu leben...- Wahnsinn, oder?

L.G.
Ira
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 08.02.2012:
Ja, wir sind vom Wahnsinn umzingelt, und ich weiß schon gar nicht mehr, auf welcher Seite ich stehe.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kontrastspiegelung
Kommentar von Kontrastspiegelung (08.02.2012)
Hi Didi.,

irgendwie lese ich die Überschrift so "Bilder der Verschwörung". Tja, wie komme ich darauf?

Durch deine Anmerkung "Bielefeld" ;P

Ob das so gewollt war? Schließlich hast du ja eine gute bebilderung dazu gedichtet.

Lg, Konti
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 08.02.2012:
Hallo Konti, die Verschwörung ist im Link zur Grafik enthalten. Insofern kann man von einem Bild der Verschwörung sprechen.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Jorge
Kommentar von Jorge (08.02.2012)
Der Link in der Anmerkung war sehr hilfreich für mich.
Sonst hätte ich es nicht verstanden.
Jorge
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire ergänzte dazu am 08.02.2012:
Hallo Jorge,
ich hätte selbst gar nicht gedacht, dass so viele der Leser mit der Thematik vertraut sind.
Danke fürs ausgiebige Lesen und Kommentieren. Schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Bergmann
Kommentar von Bergmann (08.02.2012)
Besonders schön die Schlusspointe!
LG, Uli
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Deine Einschätzung freut mich, Uli! Danke und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Georg Maria Wilke
Kommentar von Georg Maria Wilke (08.02.2012)
Bielefeld ist jedenfalls besser als jeder "Weltuntergang".
Liebe Grüße, Georg
diesen Kommentar melden
magenta (65) meinte dazu am 08.02.2012:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Hallo Georg,
zumindest ich gebe dir hier uneingeschränkt recht.
@ magenta: Wobei ich nichts gegen Skepsis sagen will.
Danke und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (08.02.2012)
Ich auch. Einmal und ...LG
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Ja, einmal reicht wahrscheinlich. Schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von ichbinelvis1951 (64) (08.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Hallo Klaus,
ich hätte schon Lust, mit dir mal ein Kellerbierchen zu trinken, und vielleicht könnte man auch nach Schleckers versteckten Milliarden buddeln.
Danke für die Einladung und den Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
ichbinelvis1951 (64) meinte dazu am 08.02.2012:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Jorge meinte dazu am 08.02.2012:
Da kann man sich direkt das Biertrinken wieder angewöhnen )
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 09.02.2012:
Ach, gibt es gleich zwei Ehingens in unmittelbarer Nähe?
Kartoffeln sind natürlich viel reeller als schnöder Mammon, und ganz frisches Zwickelbier erst recht. Das Singen wird auch leicht fallen! Das Schwierigste ist das Überwinden der Entfernung. Wenn Ehingen doch bloß ein Stadtteil von Bielefeld wäre...
(Antwort korrigiert am 09.02.2012)
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (08.02.2012)
Hallo Dirk,
Und sehen wir uns nicht auf dieser Welt
So sehen wir uns doch in Bielefeld.
Ich war schon mal in BackpulverCity, echt irre.
Liebe Grüße TT
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Hallo Tasso,
Udo schien schon lange bevor es das Internet gibt zu wissen, dass an Bielefeld etwas rätselhaft ist.
Wir sehen uns!
Bei kV.
Danke und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Gruszka (62) (08.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Hallo Irene,
ja, die letzte Zeile fällt aus dem Rahmen.
Glauben ist schwer zu beweisen, und Nicht-Glauben erst recht!
Danke und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (08.02.2012)
Lieber Didi, ich verstehe nicht, dass so viel Wirbel um dein Bild gemacht wird. Das gibt's doch gar nicht -)))
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Hallo Ekki,
ich bin gespannt, ob Wilsberg am übernächsten Samstag das eine oder das andere beweisen kann.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von magenta (65) (08.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Hallo Heidrun,
das ist in der Tat eine prägende Erfahrung! Aber ist es nicht auch ein Indiz dafür, dass es Bielefeld wirklich gibt und der eine oder andere, der von dort kommt, ein wenig seltsam ist?
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (08.02.2012)
Aufrührerisch! ))
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Ja, das steht auch in der Leserwertung oben.
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Al_Azif (34) (08.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 08.02.2012:
Wenn es SIE gäbe, wäre eine der beiden Möglichkeiten richtig.
Ich schreibe das im Konjunktiv.
Danke für deinen Kommentar und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Steyk (61) (09.02.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 09.02.2012:
Na ja, so ernst ist das Ganze ja nicht. Für mich jedenfalls.
Danke und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (09.11.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 10.11.2016:
Danke, Wolfgang!
Beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (20.04.2021)
...warum auch nicht, zumal die alte leineweberstadt
den stammsitz eines weltbekannten firmenmultis hat.
(oetker)

beste grüße
henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 20.04.2021:
Hallo Henning,

gut, dass du dieses Gedicht mal wieder ausgegraben hast.

Ich wollte mit Verschwörungstheorien
schon anno Zwanzig-zwölf mitnichten dien'.

Danke und beste Grüße,
Dirk
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 08.02.2012. Textlänge: 83 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.384 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.05.2021.
Empfohlen von:
harzgebirgler.
Leserwertung
· aufrührerisch (2)
· anregend (1)
· beunruhigend (1)
· spöttisch (1)
· spannend (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Bielefeld Gott Teufel UFOs Weltuntergang Verschwörung
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 6 neue Bilder von Didi.Costaire:
Sturmtief Vincent Schwarz-Weiß Frühlingserwachen Zwanzig-zehn Darf es noch etwas mehr sein? Schrottpresse
Was schreiben andere zum Thema "Orientierung"?
Anfrage (klausKuckuck) AUS-ZEIT (regenfeechen) Dionysischer Mikrozensus (GastIltis) Denker gesucht (eiskimo) Federlesen (DanceWith1Life) Zeiten wie diese (DanceWith1Life) Adrenalinsturm (Ralf_Renkking) Augenlüster (RainerMScholz) Quo vadis gehst du altes Haus (GastIltis) Anspielungen (DanceWith1Life) und 83 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de