Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 669 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.906 Mitglieder und 430.839 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 14.11.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Benachteiligung und Diskriminierung von Jack (31.07.19)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 140 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Arthurgeschichten
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil vielleicht weil es mir wenigstens in Teilen gelingt, meine gefühlten Gedanken in das Herz eines anderen Menschen zu transportieren" (Fuchsiberlin)

How much further, papa smurf?

Songtext zum Thema Schönheit/ Schönes


von Schwarzlicht

your face looks like a heavy cloud
out of your mouth moans razing rain
whenever you talk you spoil the soil
and animals go down the drain

all what it takes, is to open your eyes,
'coz all what you long for has ever been there.
but as you're stumbling down the street
you hardly seem aware


your longing for excitement
is dulled by brutal truth
it can't be fed through eternal amounts
of pain and tainted youth

all what it takes, is to see through your eyes,
'coz all what you long for has ever been there.
but as you rumble down the stairs
you hardly seem aware


people craving on the floor, screaming for "to-die-some-more"
they go up the walls in their madmans homes
and don't even notice crushing their bones
sleep well on your pillow that takes you away on human feathers
to the land of part'ey , yeah, yeah,

clap your hands, my numb ace, mongoose faced cuties!

only what your eyes can see, becomes reality
so you're perfectlty lost, until you change
your vision to focus away from the strange
and misleading world of perception
but please don't tell, save you want an injection

all what it takes, is to let yourself go
'coz all what you long for is already there.
but you're comfortably trapped in a spiders web
and  hardly seem aware


go to where your light resides,
away from where the darkness hides

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de