Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.908 Mitglieder und 430.901 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.11.2019:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Magnon deluxe von RainerMScholz (15.10.19)
Recht lang:  Nekrolog (1) von krähe (1395 Worte)
Wenig kommentiert:  Krüppelmacher von Nachtpoet (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Durchschnitt von Manzanita (nur 29 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

101 Dorfladengeschichten - Kaufst du noch oder nervst du schon?
von Wortsucht
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...mir noch Keiner hier gesagt hat, dass ich verschwinden soll..." (Henning)
Der dritte Wolf - Teil 3InhaltsverzeichnisDer dritte Wolf - Teil 5

Der dritte Wolf - Teil 4

Kurzgeschichte zum Thema Hunger


von MrDurden

Jahre vergehen wie Wimpernschläge, wenn man ein glückliches Leben führt. Wenn ich Erfolg habe und es mir gut geht, denke ich so selten an den Schmerz vergangener Tage, bis ich ihn beinahe vergessen habe und mich nur wundern kann, wohin meine Zeit verfliegt.

Drei Jahre sind vergangen, seit meinem ersten Gespräch mit David Carson. Seltsamerweise hatte ich nie die Gelegenheit, ihn persönlich zu treffen. Natürlich ist er ein vielbeschäftigter Mann. Sein Verlagsunternehmen gehört zu den größten des Landes. Und bestimmt arbeitet er auch jetzt an der Veröffentlichung eines Bestsellers.

Wieder ist es Herbst, doch von der nächtlichen Kälte ist seit geraumer Zeit nichts mehr auszumachen. Versunken in Gedanken sitze ich auf einem der Heizkörper meiner geräumigen Eigentumswohnung in Downtown, Detroit. Die Silhouetten von Wolkenkratzern spiegeln sich in der riesigen Glasfront meines Apartments und warmes Abendlicht fällt auf ein ganz besonderes Buch auf meinen Schreibtisch. Der dritte Wolf. Hardcover. Gebunden in schwarzes Leder. Der Buchtitel als Relief. Starkes Papier. Doch den Temperaturen der kalten Jahreszeit muss mein Werk nun nicht mehr standhalten.

Dieser Carson hat es tatsächlich geschafft. Seit mehr als zwei Jahren ist meine Geschichte auf dem Markt und sogar auf den Listen der meistverkauften Werke Michigans. Ich habe wieder Kontakt zu meinen beiden Mädchen und selbst Claire hält mich nicht mehr für einen Totalversager. Letztendlich hat sich alles zum Guten gewandt. Ich schnappe mir mein Handy und wähle Carsons Nummer. Erinnere mich an eine Nacht im Herbst, als ich es dringender gebraucht hätte, als heute. Doch das ist Vergangenheit. Und selbst die schlimmste Geschichte endet.

„Mister Carson? Schön, dass ich Sie erreiche. Alles im grünen Bereich, Sir. Danke der Nachfrage.“

Wie immer ist er nur telefonisch zu erreichen. Doch heute bitte ich ihn um ein Treffen, um mich für alles bedanken zu können. Ihn kennenzulernen. Ihm den Erstdruck meines Werks zu schenken. Ihn Freund nennen zu dürfen.

Er willigt ein. West Fort Street, Café gegenüber dem Cadillac Tower. In einer Stunde treffe ich den Mann, der mein Leben aus dem Dreck gezogen hat. Der Mann, dem ich mein Leben überhaupt verdanke. Jacke, Autoschlüssel und mein Buch. Selbst die schlimmste Geschichte endet.

Der dritte Wolf - Teil 3InhaltsverzeichnisDer dritte Wolf - Teil 5
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de