Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Poxy1979 (23.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.), Nighthawk (08.03.), katjyeesss (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 628 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.958 Mitglieder und 434.253 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.03.2020:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der rasante Aufstieg vom unbekannten Landprediger zum bibelschwingenden Medienstar von Bluebird (29.03.20)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  McFrear und die Beta-Agenten von KayGanahl (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  2. Ein göttlicher Auftrag! von Bluebird (nur 8 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Accroche ton chariot à une étoile. Ich verweile unter den Sternen
von Seelenfresserin
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil bin ich?" (star)

gesichtslos

Aphorismus zum Thema Charakterisierung/ Charakteristik


von Momo

Der Hochmut schwebt über sich und andere, um dem eigenen Kleinmut nicht in die Augen blicken zu müssen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Anne (56) (05.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 05.03.2012:
Guten Abend, liebe Anne.
"kraftvolles Bild" hört sich gut an; das freut mich.

Mit Dank und lieben Grüßen
Momo
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (05.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Momo antwortete darauf am 05.03.2012:
Auch dir vielen Dank.

LG Momo
diese Antwort melden
Kommentar von Caty (71) (05.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Momo schrieb daraufhin am 05.03.2012:
Alles trägt seine gegenteilige Entsprechung in sich, und genau darum geht es, um den Höhenunterschied und seine Kompensation.
Dank dir, Caty.

LG Momo
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (05.03.2012)
Das trifft aber derart zu! LG
diesen Kommentar melden
Momo äußerte darauf am 05.03.2012:
Danke, Azu!

LG Momo
diese Antwort melden
duschka
Kommentar von duschka (05.03.2012)
Diese Charaktereigenschaft kommt nicht gut an - Dein Aphorismus sehr wohl - lG Ingrid
diesen Kommentar melden
Momo ergänzte dazu am 05.03.2012:
Und irgendwie möchte es auch niemand sein, oder?

Vielen Dank, Ingrid.

LG Momo
diese Antwort melden
Kommentar von magenta (65) (05.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 05.03.2012:
Ich dachte bei „gesichtslos“ an mangelnde Erdung, an einen Menschen also, der die Bodenhaftung verloren hat, die allein nur Sicherheit und Urteilsvermögen schafft, und ohne die er gar nicht merkt, wenn er sein Gesicht verliert, weil er es gar nicht kennt.

Nein, nur Wissen über diese Dinge hilft eigentlich überhaupt nicht, man muss es miteinander verbinden, das Wissen und das Erspüren des Unten mit der Erhabenheit des Oben.

Ich danke dir für deinen Kommentar, magenta.

LG Momo
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (05.03.2012)
Liebe Momo, das Schweben bringt schön zum Ausdruck, dass der Hochmütige dei Bodenhaftung verloren hat.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 05.03.2012:
So war es beabsichtigt, Ekki. Mehr dazu habe ich gerade im Rekomm von magenta geschrieben.

LG Momo
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 07.04.2013:
Ich hätte gern etwas Originelles dazu geschrieben, aber wieso soll ich mir irgendetwas aus den Fingern saugen, wenn Ekki schon das Passende geäußert hat.
diese Antwort melden
princess
Kommentar von princess (05.03.2012)
Hallo Momo,

inhaltlich gefällt mir dein Aphorismus sehr gut. Sprachlich finde ich das über sich und andere fast verzichtbar, da aus dem Kontext klar erkennbar ist, wo der Hochmut sich bewegt. Bliebe:
Der Hochmut schwebt, um dem eigenen Kleinmut nicht in die Augen blicken zu müssen.
Was meinste?

Wie auch immer: Mir scheint, er ist nicht so ganz auf der Höhe, der Hochmut.

Liebe Grüße, Ira
diesen Kommentar melden
Momo meinte dazu am 06.03.2012:
Man könnte seinen Sinn noch erkennen, wenn man ihn beschnippeln würde, da hast du Recht, aber er käme mir vor wie ein beschnittener Strauch.
Ich schaue es mir in ein paar Tagen noch einmal an mit mehr Abstand, vielleicht habe ich dann einen anderen Blick.

Die verdammten Turbulenzen immer da oben.

LG Momo
diese Antwort melden
Kommentar von Steyk (61) (06.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von keinGast (48) (07.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Momo
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 05.03.2012. Textlänge: 18 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.006 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.03.2020.
Leserwertung
· anklagend (1)
· beunruhigend (1)
· kritisch (1)
· leidenschaftlich (1)
· nachdenklich (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Arroganz Selbsterhöhung Hochmut Charakter
Mehr über Momo
Mehr von Momo
Mail an Momo
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von Momo:
Suppenkasper Beherzter Sprung Naturgesetz Beugung unreif Phantastisch griffig Bildersegen Raum greifend Entbehrlichkeiten Schauspiel
Mehr zum Thema "Charakterisierung/ Charakteristik" von Momo:
Kopfgeburten Bambus
Was schreiben andere zum Thema "Charakterisierung/ Charakteristik"?
Fische schauen auf die Welt, ohne zu blinzeln.(Paulus Böhmer) (blauefrau) IDENTITÄTSCHAMELEON (hermann8332) Ersatz (buchtstabenphysik) Kriegsgeneration (eiskimo) Der wunde Punkt (Ralf_Renkking) Die Strafe Gottes (Ralf_Renkking) Zur Meinungs- und Glatzenbildung (Ralf_Renkking) Riegelhut ist gestorben (LotharAtzert) Katzenaugen. (Xenia) Nussknacker (Kot-Producer) und 57 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de