Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.346 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 141 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Unter dunklen Schwingen
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keinVerlag.de unterschiedslos jeden willkommen heißt" (ZAlfred)
Der Winter nahtInhaltsverzeichnisWir säen nicht

Hört mich brüllen

Ballade zum Thema Macht


von Melodia

Hört mich brüllen – mit voller Stimme
Golden mein Land, reich meine Stadt
Ein Löwe, erbaut auf Steinen und Blut
Erstrahlt rot über Länder und Meere
Erhoben und stolz trage ich mein Haupt
Setze meiner Saat die Krone auf

Anmerkung von Melodia:

Haus Lannister


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Caty (71) (07.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Melodia meinte dazu am 07.03.2012:
ich vermute mal das heißt, es gefällt dir nicht, oder?
diese Antwort melden
Kommentar von KoKa (44) (07.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Melodia antwortete darauf am 07.03.2012:
in dem fall nicht^^

lg
diese Antwort melden
Georg Maria Wilke
Kommentar von Georg Maria Wilke (07.03.2012)
Eine Ballade ist es zwar nicht, aber ein gutes Gedicht zum Thema "Macht" -
sehr starke Bilder, die zwar linear konzipiert, aber doch eine Ausdrucksstärke in ihrer Konzentration besitzen.
Liebe Grüße, Georg
diesen Kommentar melden
Melodia schrieb daraufhin am 07.03.2012:
vielen dank. ich versuche was neues; nach konzept so zu sagen... die titel und anfänge der texte sind die wahlsprüche von adelshäusern aus der buchreihe "ein lied von eis und feuer" von george martin. gradiose werke, die jetzt auch als serie verfilmt wurden... (http://www.youtube.com/watch?v=5PxLidxnAE8) ....ich versuche den spruch, das wappen und etwas von der geschichte ein zu bauen. nicht immer einfach.. bei den anderen bin ich noch dran... so fern es momentan die zeit erlaubt.

lg
(Antwort korrigiert am 07.03.2012)
(Antwort korrigiert am 07.03.2012)
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (07.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Melodia äußerte darauf am 07.03.2012:
danke... ich finde es relativ schwer mit dieser einschränkung zu arbeiten, zu dem lesern, denen die bücher (oder die serie) unbekannt sind, es ohnehin schwer haben dürften den kontext zu sehen... vielleicht auch nicht^^

lg
diese Antwort melden
Kommentar von mnt (22.03.2012)
Hallo Melodia,
bin etwas in Verzug geraten mitm Lesen;)
Auch dieses gefällt mir wieder gut und trägt die Stimmung, habe direkt einige stimmige Bilder vor Augen. Gern (weiter)gelesen.
Grüße mnt
diesen Kommentar melden
Melodia ergänzte dazu am 22.03.2012:
ach du hast da noch so viel vor dir und da wird noch einiges neues kommen; das macht gar nichts.^^
auch hierfür vielen dank!

lg
diese Antwort melden
Kommentar von Wiesenblume (20) (28.03.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Melodia meinte dazu am 28.03.2012:
na immer dem wappen der entsprechenden häuser angepasst...^^

lg
diese Antwort melden

Der Winter nahtInhaltsverzeichnisWir säen nicht
Melodia
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Vers des mehrteiligen Textes Lieder aus Eis und Feuer.
Veröffentlicht am 07.03.2012, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.04.2012). Textlänge: 38 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.002 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.01.2020.
Lieblingstext von:
MrDurden.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Löwe Feuer Lied Stadt rot gold reich Krone Saat brüllen Stimme Land Meer Stein Blut
Mehr über Melodia
Mehr von Melodia
Mail an Melodia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 6 neue Balladen von Melodia:
Unser ist der Zorn Kräftig wachsen Feuer und Blut Wir säen nicht Ungebeugt, ungezähmt, ungebrochen Der Winter naht
Was schreiben andere zum Thema "Macht"?
Saskia E. (eiskimo) M wie Macht (Manzanita) Schweinekoben (RainerMScholz) ein kronprinz mimt das unschuldslamm (harzgebirgler) Neustart ohne Betrüger (eiskimo) stellvertreterkrieg (harzgebirgler) jamal kashoggi ODER na klar: jetzt sind 'bloß' schergen ausgerastet... (harzgebirgler) An arch (RainerMScholz) tyrann - apho (harzgebirgler) jericho (rochusthal) und 132 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de