Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Mrs.Robinson (19.06.), Humpenflug (16.06.), She (12.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.), latiner (30.05.), rnarmr (30.05.), elvis1951zwo (20.05.), gobio (19.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 573 Autoren* und 73 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.183 Mitglieder und 447.186 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.06.2021:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Heiterkeit von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Masken von desmotes (nur 1393 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Streitbar und umstritten
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Schwarz-Weiß

Bild zum Thema Nostalgie


von Didi.Costaire

Sie machten manchmal Worte,
doch hörte man sie nicht -
nur das Pianoforte.
Im trüben Rampenlicht
bekam dann ein Konsorte
schlawinerhaft und schlicht
die fette Sahnetorte
mit Volldampf ins Gesicht.

Anmerkung von Didi.Costaire:

  Mehr davon


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von AronManfeld (43) (06.05.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 06.05.2012:
Ja, um Kohle geht es letztendlich immer, wobei ich denke, dass man heute mit Schwarz-Weiß-Produktionen nur in Ausnahmefällen ganz viel davon scheffeln kann.
Danke für deine Verse und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (06.05.2012)
Also- ich liebe Tortenschlachten. Die legendärste gabs in "Das große Rennen um die Welt", hier nun schon in Farbe ... Früher wünschte ich mir sowas sehnsüchtig, heute bin ich vorsichtiger im Äußern solcherart Wünsche ...
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 06.05.2012:
Ja, es geht auch mit Ton, wenngleich dieser dann überwiegend aus Kreischen besteht. Die Treppenstürze in die Riesentorte sind auf jeden Fall faszinierend.
Danke und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Isaban
Kommentar von Isaban (06.05.2012)
Schlicht und gut verreimt, das Reimschema: Kreuzreim. Ein schönes Wechselspiel, passt gut zu den Aktionen im Stummfilm.

Ich mag sie immer noch, die alten Originale, Untertitel hin oder her - und ja, doch, auch das Pianospiel.Charlie Chaaplin, Dick und Doof und Konsorten - und das Beste ist: Sie wirken immer noch, die alten Streifen, sie faszinieren auch heute und bringen Leute aller Alters- und Bildungsklassen zum Lachen.

Liebe Grüße,

Sabine
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 06.05.2012:
Hallo Sabine,
es freut mich, wenn Form und Inhalt gut zusammenpassen.
Neulich habe ich eine Laurel & Hardy-Inszenierung im Theater gesehen. Dabei war besonders faszinierend, wie gut deren Mimik und Gestik wiederzuerkennen ist, obwohl sie in dem Fall von Schauspielern imitiert wurden.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (06.05.2012)
Hallo Dirk, solltest du einen kennen, oder es vielleicht selbst sein, der mir eine Torte ins Gesicht schmeißen möchte, Schwarzwälderkirsch wär mir sehr angenehm. Liebe Grüße TT
(Kommentar korrigiert am 06.05.2012)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 06.05.2012:
Deinen Wunsch möchte ich dir gerne erfüllen, Tasso, doch ich fürchte, ich muss selber zur Tat schreiten:

Der Tasso – er kam wohl aus Irsch,
war tortenverrückt und auf Pirsch
in seinem Bezirk.
Erfolgreich, denn Dirk
bewarf ihn mit Schwarzwälder Kirsch.

))

Danke für die spaßige Anregung und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von KoKa (44) (06.05.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire ergänzte dazu am 06.05.2012:
Huch. Und danke!
diese Antwort melden
Kommentar von magenta (65) (06.05.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 06.05.2012:
Schön, dass dir mein Gedicht gefällt, Heidrun.
Ob das Lachen in früheren Jahrzehnten im allgemeinen philanthropischer als heute, ist eine interessante Frage. Sogenannte Freak-Shows, in der seinerzeit Menschen mit Missbildungen öffentlich zur Schau gestellt wurden, hätten auch von einem privaten Fernsehsender erfunden sein können.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
prenzlbergr
Kommentar von prenzlbergr (06.05.2012)
lustitsch
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 06.05.2012:
Hallo prenzlbergr, es freut mich, dass du Spaß beim Lesen hattest.
Danke für deinen Wortbeitrag und das Sternchen und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
tigujo
Kommentar von tigujo (08.05.2012)
"Der die Tollkirsche ausgräbt" von Franka Potente fiel mir gleich dazu ein.

Kurz, zart, dicht, das Wesentliche gekladdert, passend zum Optischen verreimt - toll, sag ich ziemlich kirschig

lg tigujo
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 09.05.2012:
Ja, der Stummfilm übt auch heute noch seinen speziellen Reiz aus, und er ist keineswegs nur auf Klamauk beschränkt.
Danke für deine Worte und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (29.11.2020)
der stumme film sprach direkt durch bild
und gestik die als beredt oft gilt.

beste sonntagsgrüße & -wünsche zum 1. advent im krisenjahr 2020
henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 01.12.2020:
Die konnten sprechen ohne Worte.
Nur manchmal griffen sie zur Torte.

Danke für die Zeilen und die guten Wünsche
und schöne Grüße,
Dirk
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 06.05.2012. Textlänge: 29 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.382 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.06.2021.
Lieblingstext von:
tigujo.
Leserwertung
· berührend (1)
· lustig (1)
· nachdenklich (1)
· spöttisch (1)
· unterhaltsam (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Pianoforte Stummfilm Sahnetorte Schwarz-Weiß
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 6 neue Bilder von Didi.Costaire:
Sturmtief Vincent Wider die Verschwörung Frühlingserwachen Zwanzig-zehn Darf es noch etwas mehr sein? Schrottpresse
Mehr zum Thema "Nostalgie" von Didi.Costaire:
Der Mann im Hintergrund Retrospektive Infantil Hundert Luftballons (NDW-Medley) Von hier bis Goethe
Was schreiben andere zum Thema "Nostalgie"?
Post aus einer anderen Zeit (eiskimo) Die Mannschaft braucht ne neue Mutti (eiskimo) Geweihnachtsmarkt (Ralf_Renkking) Vergangene Zeiten (3uchst.Sonderz.) Da war doch was, früher... (eiskimo) Als wir noch aktiv sein durften (eiskimo) Erinnerung an die ANDTEN (BerndtB) Zum Beispiel ZDF (eiskimo) Die Bedeutung der Reconquista (Terminator) ...und Klavier (kein-belag) und 20 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de