Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Poxy1979 (23.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.), Kleinereisvogel (12.03.), Laluna (11.03.), Apolonia (09.03.), Henri (08.03.), Nighthawk (08.03.), katjyeesss (03.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 628 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.958 Mitglieder und 434.258 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.03.2020:
Erzählung
Die Erzählung ist kürzer als ein Roman und behandelt eine Begebenheit im Mittelpunkt. Die Komposition ist wesentlich... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  4. Der rasante Aufstieg vom unbekannten Landprediger zum bibelschwingenden Medienstar von Bluebird (29.03.20)
Recht lang:  Fürs Stricken denkbar ungeeignet - Wollknäuel mit Charme!(Teil 1) von tastifix (29165 Worte)
Wenig kommentiert:  Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu von Bluebird (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  2. Ein göttlicher Auftrag! von Bluebird (nur 9 Aufrufe)
alle Erzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Wortperlen
von AnneSeltmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gerne schreibe." (EWIGESxxEIS)

Zugegeben

Text


von Jonathan


Lebenslinien
(von Jonathan)
.
Heute ist Allerheiligen
Da gedenken die Gläubigen – und wohl auch viele Nichtgläubige – ihrer Verstorbenen. Die sie geliebt hatten.
Was ist mit mir? Wessen gedenke ich? In Liebe?
Ich muss es leider sagen: Niemandes. Überhaupt niemandes .
Nicht meiner Mutter. Nicht meines Vaters. Nicht meiner Freunde.
Sie sind fort.
Aus meinem Leben verschwunden. Genau genommen habe ich niemanden von ihnen geliebt.
Das  heißt nicht, dass ich sie nicht vermisse.
Ich vermisse sie schon. Oder sehr.
Sie fehlen mir. Weil sie nicht mehr da sind. Und ich nicht mehr mit ihnen sprechen kann.
Deshalb fehlen sie mir.
Das ist absolut egoistisch gedacht:
Sie fehlen mir.
Nicht weil ich sie geliebt habe.
Aber weil sie jetzt weg sind.
Fort.
Das einzige Wesen, das ich über alle Maßen und mehr als jeden anderen geliebt hatte….
War meine Katze. Fritz.
Jemand kann sagen: "Das ist pervers!"
Weil pervers nichts anderes meint, als ungewöhnlich.
Vom Gewohnten abweichend.
So ist es.
.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (01.12.2012)
Was für ein Geständnis, von LyrIch oder mehr? LG
diesen Kommentar melden
Jonathan meinte dazu am 01.12.2012:
.
Danke!
Weil Weihnachten das Fest der Liebe
vor der Tür steht.
last minute!!
lbG Jonas
.
diese Antwort melden

Jonathan
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.12.2012. Textlänge: 153 Wörter; dieser Text wurde bereits 429 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 05.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jonathan
Mehr von Jonathan
Mail an Jonathan
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Jonathan:
#5 Dankbarkeit de gustibus......oder: Über den Geschmack als solchen.... Stimmt das? Winter Kommentar ecce gutmensch 2 Es ist, wie es ist Aus der Geschichte lernen I. Ein Käferleben
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de