Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Terminator (09.04.), kleinschreibe (08.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 627 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.966 Mitglieder und 434.630 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.04.2020:
Verserzählung
Ziemlich neu:  Noten von Borek (08.04.20)
Recht lang:  Rosalind - alias Aschenputtel von Mondsichel (2258 Worte)
Wenig kommentiert:  Arbeitest Du noch oder lebst du schonII von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Et Kink is doo - Das Kind ist da von solxxx (nur 19 Aufrufe)
alle Verserzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Wirtschaftsliberalismus. Grundlagen – Entwicklung – Probleme – Alternativen
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ...siehe oben..." (Macpal)

Skuriler Wahnsinn.

Dialog zum Thema Absurdes


von franky

*

Ich räume mich auf, damit Ordnung in mir einkehrt.
Mir ist völlig unverständlich, warum der Antrieb einen Platten hat.
Fussbezogen könnte hier ein Service eintrudeln,
Eindeutig umfänglich den guten Zweck in den Vordergrund schieben.

Warum sind wir so Volt geladen, 
Ausgediente Laster reihen sich hinten an.
Modelle bekommen keinen Auslauf.
Sie erhallten zusätzlich Schöpfung, so dass noch weiter Wertgeschöpft werden kann.
Launenhafte Willenlosigkeit lungert dösetiv am Nervenzaun.
Im dichten Nebel wälzt sich ein Kommando heran,
Reißt sich los von der Üblichkeit 
Und gewinnt das Vertrauen der vernetzten Fleißdiener. 

Handarbeit wird ins Nichts abgewertet und nach China ausgelagert.
Die Börse strotzt vor glutamatischen Auswüchsen.
Rendite fressen das Kleingeld der Arbeitslosen auf. 
Der Wahnsinn nimmt oft Skurrile Formen an.

*
© F. Puschnik

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de