Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 664 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.476 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 08.12.2019:
Limerick
Der Limerick ist ein aus Großbritannien stammendes, fünfzeiliges Gedicht mit dem Reimschema aabba. Dabei sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Des Nachts von AchterZwerg (08.12.19)
Recht lang:  Rotkäppchen und der Wolf für große Kinder von Dieter Wal (359 Worte)
Wenig kommentiert:  Limerick (Irland) von Holzpferd (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  herr timmermans sprach zu herrn weber von harzgebirgler (nur 49 Aufrufe)
alle Limericks
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Auf den Flügeln der Nacht
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich M's und P's Tochter bin" (theatralisch)

Jahreswende

Gedicht zum Thema Jahreszeiten


von Didi.Costaire

An Wänden hängen neueste Kalender,
denn wieder endete ein altes Jahr.
Man kennt das, was sich wendet und verändert
im Januar wie auch im Februar:

Die Tage werden undunkler und länger,
der Winter aber, wird gemunkelt, strenger.

 
 

Kommentare zu diesem Text


loslosch
Kommentar von loslosch (03.01.2013)
einspruch: nur im dunkeln ist gut munkeln. lo, munkelnd
diesen Kommentar melden
Bergmann meinte dazu am 03.01.2013:
Die Tage werden langsam heller,
der Sonnenaufgang kommt jetzt immer schneller ...
diese Antwort melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 03.01.2013:
Hallo Lothar,
nach meiner Einschätzung ist es auch im Undunkleren noch ziemlich finster.
@ Uli: Daher würde ich noch nicht von "hell" sprechen.
Danke fürs Kommentieren und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von AchterZwerg (65) (03.01.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 03.01.2013:
Es freut mich, wenn die Verse gut klingen und dir meine Wortschöpfung gefällt.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Lena
Kommentar von Lena (03.01.2013)
Echt, munkelt man das, lieber Dirk? Ich munkel Dir mal alles Gute zum neuen Jahr herüber, liebe Grüße, Arja
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 03.01.2013:
Irgendwer munkelt immer, liebe Arja, und es ist ja auch relativ dunkel (s.o.)
Danke und herzliche Grüße, Dirk
diese Antwort melden
ViktorVanHynthersin
Kommentar von ViktorVanHynthersin (03.01.2013)
Eine Wende ist ein Richtungswechsel, mal schauen ob wenigstens der Herbst in Deutschland einen solchen bringt ))
Herzliche Grüße sende und ein vergnügtes Jahr wünsche ich Dir
Viktor
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire ergänzte dazu am 03.01.2013:
Hehe, falls der Genosse Trend im Laufe des Jahres noch trendy wird, könnte ich eine erweiterte Version dichten - zumindest klanglich würde es reinpassen.
Danke für deinen Kommentar und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Steyk (61) (03.01.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 03.01.2013:
Lieber Stefan,

Ich würde den Winter
am liebsten gleich hinter
mir lassen

Herzliche Grüße, Dirk
diese Antwort melden
tigujo
Kommentar von tigujo (03.01.2013)
.

Klimawandel, in meiner Erinnerung:

Manche Winter
waren strenger
als die Eltern
und auch länger...

Hab schmunzelnd deinen text genossen...
lg tigujo
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 03.01.2013:
Danke fürs Lob und dein ebenfalls witziges Gedicht!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
styraxx
Kommentar von styraxx (03.01.2013)
Man kann es wenden wie man will, die Tage werden länger. Dein Gedicht hat mich erheitert. Gefällt mir. Alles Gute im Neuen und weiterhin viel Kreativität. LG
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 03.01.2013:
Das freut mich, Cornel!
Danke für die Worte und die Wünsche und liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Perry
Kommentar von Perry (03.01.2013)
Hallo Dirk,

in dem Text stecken auch noch viele Feinheiten wie z.B.
das Lautmalerische
"Wänden/hängen",
"endet(e)/wendet",
"Januar/Februar" oder das
"undunkler/gemunkelt",

Ich habe gern Mitgewendet.
LG
Manfred
(Kommentar korrigiert am 03.01.2013)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 03.01.2013:
Hallo Manfred,
es freut mich, wenn Gereimtes und Binnengereimtes harmonisch klingen.
Danke für deinen Kommentar und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (03.01.2013)
Die letzte Zeile ist höchstens Wunschdenken. LG
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 03.01.2013:
Ich wünsche es mir lieber mild.
Danke und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (04.01.2013)
Doch, doch, Bergmann hat schon recht. Mit zunehmender Undunkelheit, besonders am Morgen, wird es bereits merklich heller
Ansonsten gefallen mir die Kalenderwände mit den zu wendenden Kalenderblättern, die sich meist analog mit den Jahreszeiten verändern und im Dezember erstmal enden - bis ein neuer Kalender in unseren Händen zum Hängen wartet.

Lieben Gruß,
Judith
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 04.01.2013:
Schatzi, du sollst doch nicht dauernd beobachten, wie es zuerst undunkler und danach vielleicht tatsächlich hell wird.
Meine Kalender hängen nicht nur rum und ich gucke gerne drauf. In Hannover sieht es in etwa so aus wie beim Blick aus dem Fenster (die Sonne kommt kaum durch), in Büttenwarder sorgen der Schnee und sieben Lichtgestalten der lokalen Fußballszene für eine bessere Ausleuchtung.
Auf ein nicht nur kalenderausstattungsmäßig gutes Jahr! Liebste Grüße, Dein Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Ralf_Renkking (12.11.2019)
Ja, ist denn schon Weihnachten?
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 12.11.2019:
Hehe, manchmal ist es eigenartig, welches Werk im Ranking gerade oben steht und zum Kurztext des Tages gekürt wird. Andererseits ist ja heutzutage nach Weihnachten fast schon wieder vor Weihnachten...

Danke für Worte samt Stern und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.01.2013. Textlänge: 37 Wörter; dieser Text wurde bereits 996 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.12.2019.
Empfohlen von:
Ralf_Renkking.
Leserwertung
· anregend (1)
· experimentell (1)
· spielerisch (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
12.11.2019
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Schlagworte
Dunkelheit Kalender Jahreswende Winter
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Didi.Costaire:
Blutrausch Oden, Oden, Oden. Oder? Wortroulette Fetisch Der Mann im Hintergrund Jugend Der geneigte Leser Carnevalistisches Treiben So’n Gedicht Der Neue
Mehr zum Thema "Jahreszeiten" von Didi.Costaire:
Die herbste Zeit Winteridylle Sommerliche Reimerei auf den Kreislauf Winter ade
Was schreiben andere zum Thema "Jahreszeiten"?
Meiner Eltern Name ist Jahreszeiten (Februar) Herbstlicher Abendgang (hei43) HERBSTTAG A LA RILKE (hermann8332) Herbstliche Almwiesen (hei43) Eichen im Spätherbst (hei43) Laue Herbsttage (hei43) Kunstvoller Winter (hei43) Die Acht steht! Da: (Walther) Waldgedanken (BerndtB) Blättertanz (hei43) und 810 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de