Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.940 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 02.06.2020:
Flugblatt
Öffentlich verbreitete Handzettel mit appellativem, aufklärendem, werbendem oder bekennendem Inhalt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mannem! von Oskar (25.05.20)
Recht lang:  Das Tier, das faule Schwein von KopfEB (729 Worte)
Wenig kommentiert:  Spitzfindigkeit. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kluge Sprüche sind das nicht von Teichhüpfer (nur 24 Aufrufe)
alle Flugblätter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Man will leben und muss sterben - Man will tot sein und muss leben / Die Kontroverse zwischen Optimismus und Pessimismus
von Graeculus
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... ich zahlendes Vereinsmitglied bin?" (Ravna)

Von der Kommunikation in modernen Wirtschaftszentren

Dialog zum Thema Humor


von Dart

Chef:
Nun, liebe Mitarbeiter, wie sie ja noch wissen, hatte ich mich vor einiger Zeit darüber beschwert, dass die Kommunikation der Firma äußerst miserabel gelaufen ist. Es wurden außerdem kaum eigene Ideen eingebracht und in den Büros saßen nur Ja-Sager.

Angestellter:
Genau!

Chef:
Doch um das Problem nun endlich in den Griff zu bekommen, hatten sie schließlich alle in den letzten Monaten intensive Kurse über Kommunikation und…

Angestellter:
Das stimmt genau, Chef! Und nun sollten wir genau ausarbeiten, was wir erarbeitet haben. So als Vorschlag von mir.

Chef:
Ja…das wollte ich auch gerade…

Angestellter:
Der Dialog! Es ist wichtig, dass wir den Dialog miteinander finden!

Angestellter:
Was reden sie denn da? In meinem Ratgeber steht doch eindeutig: „Suchen sie den Dialog.“ Ich bin eindeutig der Angesprochene, ich! Also suche ich hier den Dialog, klar?

Angestellter:
In meinem Ratgeber steht dasselbe, also seien sie still! Wenn hier einer redet…Ich!

Chef:
Kann es sein, dass sie alle etwas zu wörtlich an die Sache rangehen?

Angestellter:
Ja, Chef. Darf ich sie zu diesem Thema ansprechen?

Chef:
Was wollen sie denn?

Angestellter:
Ich will sie nur ansprechen.

Chef:
Hm?

Angestellter:
Mein Ratgeber sagt, dass ich die Leute ansprechen soll. Chef, darf ich sie ansprechen?

Angestellter:
Nein, Chef, ich spreche sie an. Huhu, hier drüben.

Angestellter:
Chef, darf ich mich an ihnen hochschlafen?

Chef:
Wie bitte?

Angestellter:
Wenn sie ablehnen ist das Mobbing!

Angestellter:
Hören sie gefälligst auf, Kontakte zu anderen Mitarbeitern zu knüpfen!

Angestellter:
Sie aber auch! Ich soll Kontakte suchen, ich! Ich! Ich! Ich!

Chef:
Da drüben ist eine Steckdosenleiste.

Angestellter:
Chef, darf ich als neue Innovation vorschlagen, dass sie meinen…

Angestellter:
…dass sie meinen Job neben ihrem mitmachen? Dann hätte ich viel mehr Freizeit,…

Angestellter:
…wäre viel ausgeruhter…

Angestellter:
…und auch viel motivierter bei der Arbeit.

Chef:
Das reicht jetzt – ich gehe!

Angestellter:
Verstecken sie sich jetzt?

Chef:
Warum sollte ich mich verstecken?

Angestellter:
Weil wir doch den Kontakt zu ihnen suchen sollen.

Angestellter:
Das geht aber nicht, wenn sie sich nicht verstecken.

Chef:
Schluss! Ich beende hiermit diesen Sketch!

Angestellter:
Ohne Pointe? Das geht doch nicht!

Chef:
Doch!

Angestellter:
Nein!

Chef:
Doch!

Angestellter:
Nein!

Chef:
Sind sie ein Nein-Sager?

Pointenversauer:
Ja.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von MelodieDesWindes (36) (06.01.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (06.01.2013)
"Der Dialog! Es ist wichtig, dass wir den Dialog miteinander finden!"
Dann sucht mal schön weiter...

Das kommt eben dabei heraus, wenn man die selbstdeklarierten und gebührenpflichtigen Wirtschafts- und 'Wirtschaft-ist-alles-und-kann-alles'-erklärer beim Wort nimmt. :-D

Und du, Dart: Mach auch mal schön weiter - dieser Ratschlag ist gebührenfrei und nicht bindend.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Schrybyr† (67) (12.09.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Dart
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 06.01.2013. Textlänge: 364 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.119 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.05.2020.
Leserwertung
· anklagend (2)
· aufrührerisch (2)
· aufwühlend (1)
· bissig (1)
· düster (1)
· erotisch (1)
· experimentell (1)
· geheimnisvoll (1)
· kafkaesk (1)
· leidenschaftlich (1)
· melancholisch (1)
· provozierend (1)
· romantisch (1)
· schmerzend (1)
· schockierend (1)
· tiefsinnig (1)
· witzig (1)
· zynisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Dart
Mehr von Dart
Mail an Dart
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Dialoge von Dart:
Liebe, Wahnsinn, Tod Der Affe Ein lotrechter Baum Kredit Die Motorkettensägenchroniken I - Der Motorkettensägenkauf II - Der Motorkettensägenverkauf Der Mann, der ein Jahr lang nachhaltig gelebt hat Der Mann, der ein Jahr lang in einem Windrad gelebt hat Menschen um Mitternacht, die Sendung in der manchmal auch mit Herrn Görmann zu rechnen ist, aber dann auch nur für ein Jahr
Mehr zum Thema "Humor" von Dart:
II - Der Motorkettensägenverkauf I - Der Motorkettensägenkauf Die Motorkettensägenchroniken Der Mann, der ein Jahr lang nachhaltig gelebt hat Weihn8 am Rattenstammtisch Die Lage des Hühnchens zu seiner natürlichen Umgebung Der Mann, der ein Jahr lang Aibohphobia hatte Der Mann, der ein Jahr lang in einem Windrad gelebt hat Rönf hören...und sterben? Der Rattenstammtisch Der Mann, der ein Jahr lang monarschisches Oberhaupt war 02 – Drei Mariachis und ein Goldfisch Der Mann, der ein Jahr lang mit dem klügsten Menschen der Welt gearbeitet hat 01 – Drei Wahlhelfer und ein Goldfisch 00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch
Was schreiben andere zum Thema "Humor"?
jüngst leckten zwei kerls in emsdetten (harzgebirgler) frau knieschmand gibt sich wirklich alle mühe (harzgebirgler) schlips(e) (harzgebirgler) Winter (regenfeechen) 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... (harzgebirgler) Der Schäfer Klaus (BerndtB) Der Sellerie (BerndtB) Frag Mr. Pepp! (Buchstabenkrieger) WAL - APHO (harzgebirgler) So ein Desel. (franky) und 1672 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de