Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.669 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.07.2020:
Haiku
Das Haiku ist eine vom Tanka abstammende, reimlose Gedichtform mit drei Versen und je 5-7-5 Silben pro Zeile. Es stellt einen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Es grünt so grün! von wa Bash (30.06.20)
Recht lang:  Die Axt von idioma (317 Worte)
Wenig kommentiert:  Haiku / Senryu von Annabell (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Birken streifen von wa Bash (nur 35 Aufrufe)
alle Haiku
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Unter dunklen Schwingen
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil noch keiner gemerkt hat, wer ich wirklich bin!" (tueichler)

Bildschirmtheater

Gedicht zum Thema Internet


von BLACKHEART

Auf der virtuellen Bühne
spielt so mancher wie er mag
losgelöst von Schuld und Sühne
eine Rolle Tag für Tag.

Hier kann man sich voll ausleben.
Laut werden die sonst Leisen,
wenn sie verbal Vollgas geben.
Wesenszüge entgleisen.

Wie weit man sich selbst entfremdet
von dem Menschen, der man ist,
weiß man, wenn es einmal endet.
Was ist jetzt? Werd ich vermisst?

Die Schau selbst geht munter weiter
als ob nichts gewesen wär.
Mal gemein und auch mal heiter.
Logenplätze sind nie leer.

Und jederzeit hat man die Wahl.
Zuschauer oder Akteur?
Schier unbegrenzt ist die Anzahl
der Rollen. "Alda, ich schwör!"

Mal ist man im Kampfgetümmel,
mal die Stimme der Vernunft.
Jetzt ein kleiner Trollenlümmel,
Schaulustiger in Zukunft.

Es ist wie eine Daily Soap.
Oder Improtheater.
Der Unbeteiligte gar glaubt
ein Fall für den Psychiater.

So ist sie, die Welt von heute
und Millionen machen mit.
Soll ich euch was sagen, Leute?
Ich bin einer davon.

Shit!

Anmerkung von BLACKHEART:

Wer in diesen Text eine Anspielung auf jemanden oder etwas hineinlesen möchte, kann dies gern tun. Viel Spaß dabei.
Vielleicht findet ihr ja sogar was, auch wenn ich beim Schreiben nichts hineingelegt habe, außer meiner allgemeinen Sicht auf Internet-Foren aller Art.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von KoKa (44) (25.01.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von janna (66) (25.01.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
cooori (20) meinte dazu am 26.01.2013:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
janna (66) antwortete darauf am 26.01.2013:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
cooori (20) schrieb daraufhin am 26.01.2013:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
MarieM (55) äußerte darauf am 27.01.2013:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Sumpfhunne (31) (27.01.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von MarieM (55) (27.01.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
BLACKHEART ergänzte dazu am 27.01.2013:
Alle, die sich über das Metrum oder die (angeblich) falsch klingenden Reime monieren, mögen bitte abwarten, bis sie dieses Gedicht aus meinen eigenen Mund gehört haben. Dann dürft ihr gern Kritik üben.
Ich werde dieses Gedicht auf jeden Fall ins Repertoire für Lesungen bei zukünftigen Autorentreffen aufnehmen.

LG BlackyII
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (28.01.2013)
"Auf der virtuellen Bühne
spielt so mancher wie er mag"

Na, wenn sie spielen würden, also richtig spielen, jemand anderes wären, das wäre ja noch ok. Aber in der Regel werden wir nur mit ihrer Mediokrität bespaßt. Und dass ist gar nicht lustig.
diesen Kommentar melden
Jorge
Kommentar von Jorge (12.07.2013)
Mir gefällt das Bildschirmtheater.
Nicht alles was ich gereimt habe, gefiel den anderen.
Manchmal habe ich herbe Kritik geschluckt.
Manchmal habe ich aber auch die Reimfeile angesetzt und verbessert.
Mit den Jahren wird das mit der Metrik und den Reimen ohnehin besser - auch wenn man ein schwarzes Herz hat
LG Jorge
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de