Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
franklivani (13.07.), Soham (13.07.), BlauSchwarz1903 (11.07.), DasNeueRauschen (08.07.), Bapplo (05.07.), Heftigbestrittene (04.07.), LostSoul (03.07.), Nestrot (26.06.), JackRajnor (22.06.), OliverManfred (19.06.), JSC-Struensee (19.06.), OMGITSPANDA (15.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 818 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.07.2018:
Liebesbrief
Ziemlich neu:  Das komische Wir von Nimbus (13.07.18)
Recht lang:  Nichts besonderes, nur ein Umzug und 777 Kartons von Anifarap (2321 Worte)
Wenig kommentiert:  La femme von Xenia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Nutzloses Zeug von Xenia (nur 14 Aufrufe)
alle Liebesbriefe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

DUM -Magazin 32
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich das Gleiche möchte, wie all die anderen hier." (SapphoSonne)
InhaltsverzeichnisCDU/CSU in Theorie und Praxis

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) weist Plagiatsvorwürfe ihrer Dissertation weit von sich, gesteht jedoch "Flüchtigkeitsfehler" ein.

Limerick zum Thema Politik


von Dieter Wal


Dieser Text gehört zum Projekt Parodien und Satiren.
Die ach so Annette Schavan
gibt ungern den sterbenden Schwan.
Gespreizt im Spagat,
"Dies ist kein Plagiat!",
und ihr Job kein sinkender Kahn.


 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (07.02.2013)
An die letzte Zeile glaube ich eher nicht. LG
diesen Kommentar melden
loslosch
Kommentar von loslosch (07.02.2013)
stefan weber, plagiatsexperte, in der tagesschau:

"Nur weil jemand eine Million gestohlen hat, hat derjenige, der nur 100.000 geklaut hat, kein Bagatelldelikt begangen."

als er schawan mit guttenberg verglich" treffer! lo
(Kommentar korrigiert am 07.02.2013)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (07.02.2013)
Hallo Dieter,
bei diesem Text fällt erst einmal die überlange Überschrift auf, dann, dass nur Teile derer im Limerick wiedergegeben sind und der Titel somit dafür herhalten muss, dass weder von einer Dissertation noch von Flüchtigkeitsfehlern in den Verszeilen die Rede ist. Stattdessen verwendest du in der Aussage sehr ähnliche Bilder vom sterbenden Schwan und vom sinkenden Kahn, von denen m.E. eines genügen würde. Gut gelungen ist der erste Vers.
Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Dieter Wal meinte dazu am 07.02.2013:
Hallo Dirk,

vielen Dank für deine Strukturanalyse. "Schwan" würd ich als angekratzten Ruf der Dame und das "Boot" als deren Beruf deuten.

Einer ist angeschlagen, es könnte ihren Job kosten trotz enger Merkelbeziehung.

Mir sind keine Regeln für Limericks bekannt, nach denen es Titel-Vorgaben gibt. Der Titel ist eine etwas zu lang geratene mittelprächtige Zeitungsüberschrift. Limerick der Kommentar des Titels. Wo liegt das Problem für dich?

Gruß
Dieter
diese Antwort melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 07.02.2013:
Der klassische Limerick besitzt nach meiner Kenntnis gar keine Überschrift. Bei kV ist diese Regel schon ziemlich aufgeweicht, und meistens wird die Titelzeile genutzt. Im Prinzip aber sollten die fünf Zeilen für sich sprechen.
diese Antwort melden
Dieter Wal schrieb daraufhin am 07.02.2013:
Der "klassische" sollte einen Ortsnamen beinhalten. Hier auch nicht gegeben. "Berlin" würde wenig Sinn machen.

Haikus können gut ohne Titel leben. Aber hey, las auch schon sehr gute deutsche mit Titeln. Mir zumindest sagt Der weiße Reiher Efe Goldenstädts zu, eine Art dt. "Bibel" für Haikus. Dabei ist das an Jahren ein rel. altes Buch. Die Haikus und Senryus jedoch blieben zeitlos-frisch.

Zwar setze ich so oft wie möglich engere Regelerfüllung im Limerick um, aber experimentiere gern und vielfältig mit dieser Form.
diese Antwort melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 07.02.2013:
Ich mag ebenfalls Experimente. Gemessen werden sie am Ergebnis.
diese Antwort melden
Dieter Wal ergänzte dazu am 08.02.2013:
Kommentare ebenfalls. :)
diese Antwort melden
Kommentar von KoKa (44) (07.02.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Dieter Wal meinte dazu am 07.02.2013:
Für einen Limerick sollte man sich immer Zeit nehmen, ganz gleich, wen oder was er verulkt. Daher mag ich diese Form. Sie eignet sich für humoristische Kürzestgeschichten. Landauers Limericks besieren meist auf besonders originellen Reimen.
diese Antwort melden

InhaltsverzeichnisCDU/CSU in Theorie und Praxis
Dieter Wal
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Achtung, Satire!.
Veröffentlicht am 07.02.2013, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 13.06.2015). Dieser Text wurde bereits 1.446 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.07.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Dieter Wal
Mehr von Dieter Wal
Mail an Dieter Wal
Blättern:
nächster Text
Weitere 10 neue Limericks von Dieter Wal:
Petra Hinz und Kunz, SPD In Frankfurt verbankhurt. Salzgitternder Altphilologe. Für Möllerkies. Hingucker Schokoladig erigiert Erhörte Gebete. Casanova auf Schloss Dux Hans-Peter Friedrichs Rücktritt zum Valentinstag 2014. Fremde Sprach, schwere Sprach! Warum schoss sich Heinrich von Kleist tot?
Mehr zum Thema "Politik" von Dieter Wal:
Achtung, Satire! «Into the holy Now.» - Theologische und politische Texte. Christlich Soziale Union (CSU) voll in Fahrt! CDU/CSU in Theorie und Praxis Rechtspopulismus. Vorwärts! Superrechte Die Welt im Stéphane Hessel-Modus
Was schreiben andere zum Thema "Politik"?
seehofer vs. merkel (harzgebirgler) putin & trump in helsinki (harzgebirgler) 'ich kann das wort ASYL schon nicht mehr hören'... (harzgebirgler) kuhhaut in ostjerusalem (harzgebirgler) Naive Existenz (RainerMScholz) Alles was man über nukleare Abrüstung wissen muß (AlmÖhi) Horst Seehofer im Alleingang (Horst) WM in Russland " Putin nicht vor Ort " aktual. (Horst) kaum gerecht (harzgebirgler) DER KAFKAESKE RECHTSVERDACHT EIN DEUTSCHES POLITMÄRCHEN (hermann8332) und 599 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de