Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.340 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 17.01.2020:
Gebet
Texte, die ihre Gedanken und Herzensangelegenheiten an ein größeres Gegenüber richten und dort gut aufgehoben wissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lasst die Kinder von RainerMScholz (14.01.20)
Recht lang:  Japanische Lyrik samt Cellomusik von idioma (483 Worte)
Wenig kommentiert:  dir schreiben von kleineKiwi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gebetsblau von RainerMScholz (nur 45 Aufrufe)
alle Gebete
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Marie Angel
von Jean-Claude
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Plattform nicht mit prosaischem "arse-dribble" (Stephen Fry) zumülle" (Hecatus)

Beaver's back

Gedicht


von Beaver

Hey, jo, schaut her, the Beaver's back,
zurück in KaVau Lyriktown.
Ich war nur kurz neun Monde weg,
nein, nicht in einem Waldversteck –
bloß mal die ganze Welt beschaun.

Nun ja, vielleicht auch nur den Bau.
Nein, nicht Gefängnis – sondern Haus!
Das kaufte ich mit meiner Frau.
Wir malten uns den Himmel blau
und bauten reichlich um und aus.

Da blieb kaum Zeit für Poesie,
für schnöde Wortverdreherei.
Stattdessen überfiel uns die
bekannte Das-muss-noch-Manie.
Doch das ist nun, (na fast), vorbei.

Viel ist geschafft: verputzt, lackiert,
gestrichen Wand und Gartenzaun,
geschliffen, -hobelt, tapeziert...
Und wenn's auch keinen intressiert,
egal, the Beaver's back in town.

Anmerkung von Beaver:

:o)


 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (11.06.2013)
Welcome back in Lyriktown
Herr Beaver, King of Häuschenbauen!
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 12.06.2013:
Naja, vom King of Häuschenbauen bin ich weit entfernt. Noch bin ich nur ein Page des Schraubenziehers ;o)
diese Antwort melden
Isaban
Kommentar von Isaban (11.06.2013)
Willkommen zurück!
Wird Zeit, dass diese Gegend hier sich wieder mit Leben füllt.

Liebe Grüße

Sabine
diesen Kommentar melden
Beaver antwortete darauf am 12.06.2013:
Bin ich etwa in einen Lyrik Ghosttown zurückgekehrt und muss nun den Windhexen ausweichen? Wo findet das Rettungsgespräch statt, im Saloon? Um High Noon? Ich werde da sein, bestell schon mal ne Milch für mich! :o)

Dank und Gruß
Manu
diese Antwort melden
IngeWrobel
Kommentar von IngeWrobel (11.06.2013)
Pheinphein!
Grüßle!
diesen Kommentar melden
Beaver schrieb daraufhin am 12.06.2013:
Das wird sich zeigen :o) (Also, ob mir auch wieder was einfällt)

Grüßle zurück
Manu
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (11.06.2013)
Ich freue mich, dass du wieder da bist!

Liebe Grüße
Llu ♥
diesen Kommentar melden
Beaver äußerte darauf am 12.06.2013:
Und ich, dass ihr (fast) alle noch da seid :o)

Morgengruß
Manu
diese Antwort melden
Kommentar von janna (66) (11.06.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver ergänzte dazu am 12.06.2013:
Wie ich schon zu Sabine oben sagte: bin ich in einen Ghosttown zurückgekehrt? Dann sei Dir gesagt: um High Noon ist Treff im Saloon zwecks Rettungsgespräch ;o) Mal sehen, vielleicht betrinken wir auch nur unseren Untergang :o))

Morgengruß und Dankeschön!
Manu

PS: Ja, bisher ist alles toll im Haus. Wir auch :o))
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (11.06.2013)
Hallo Manu,
bei der Überschrift dachte ich schon, hier etwas über deinen Rücken zu lesen.
Aber so ist auch gut, und du scheinst ja sogar deinen Latissimus ein bisschen bewegt zu haben.
Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 12.06.2013:
Ein bisschen?!? Mein Rücken hat ganz schön leiden müssen! 8 Türen kürzen, fast eine Tonne Laminat tragen und verlegen, Decken streichen,... mein Rücken hat sich gefreut! Dafür sieht es jetzt schön aus. :o)

Grüßle
Manu
diese Antwort melden
Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (11.06.2013)
Hallo Manu,
"Das-muss-noch-Manie" = Nestbautrieb?
Schön, dass du nun wieder (mehr) Zeit zum Schreiben hast

Liebe Grüße,
Judith
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 12.06.2013:
Ja, Nestbaualarm! :o) Und ja, nun endlich kann ich ruhigen Gewissens wieder am Schreibtisch sitzen und schreiben.

Morgengruß
Manu
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (11.06.2013)
Schön, dass du wieder zurück bist, Manu!

Ein bisschen böse bin ich natürlich, dass du so was Schödem wie Hausbau oder gar deiner Frau mehr Priorität einräumst, als uns hier, aber das sei dir verziehen )

Ein gelungenes Comeback-Gedicht!

Liebe Grüße, Stefan
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 12.06.2013:
Du weißt nicht, wie erleichtert ich jetzt bin, Stefan. Danke! Ich hatte solche Sorge, dass Du mich verschmähst! Ich konnte nächtelang nicht schlafen, es war schrecklich! Danke, man, das werde ich Dir nie vergessen! :o)

Ergebener Gruß
Manu
diese Antwort melden
Songline
Kommentar von Songline (11.06.2013)
Schön rhythmisch zurückgemeldet
Welcome back.
Liebe Grüße
Song
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 12.06.2013:
Ja, einfach zu sagen," tach, hier bin wieder", wäre plump gewesen. :o)

Dank und Gruß
Manu
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (12.06.2013)
im ersten vers betrachten (und bemitleiden) wir beavers rücken, im letzten freuen wir uns über seine rückkehr. auch am gedicht hast du viel gefeilt, geschliffen, an einer stelle sehr viel:

Doch das ist nun, (na fast), vorbei.

ohne kommas geht auch, sehr gut sogar. ok, es gibt eigentlich nichts zu meckern. lo
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 13.06.2013:
Puh, nochmal Glück gehabt. Das wäre ja ein Einstand geworden! Mit Meckerei! :o)

Die Kommata bei den Klammern unterstreichen meiner Meinung nach die gedankliche Pause an der Stelle, dieses kurze Innehaltene. Ich würde sie drin lassen als Stütze.

Danke und einen guten Morgen
Manu
(Antwort korrigiert am 13.06.2013)
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 13.06.2013:
stammt dein laptop auch von aldi? die tastatur verteilt wild die buchstaben. in einer pn schrieb mir mal jemand nachträglich eine dicke entschuldigung für die vielen vertipper. dabei hatte ich in der alten mail ungewollt rumgetippt.
diese Antwort melden
Beaver meinte dazu am 13.06.2013:
Ich habe doch bloß ein "e" unterschlagen! Das passiert auch mit meiner Goldtastatur :o)
diese Antwort melden

Beaver
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.06.2013. Textlänge: 107 Wörter; dieser Text wurde bereits 857 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 27.12.2019.
Leserwertung
· stimmungsvoll (2)
· optimistisch (1)
· spielerisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Beaver
Mehr von Beaver
Mail an Beaver
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Beaver:
Pflanzwut Kein Lied will mir gelingen Trügerisches Idyll Beerendienst Kirschkrieg Sonntagskinder Tausendkuss Bei Familie Schwarzkittel Auf dem Holzweg Hirschrehpublik
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de