Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.190 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.02.2020:
Sonett
Unter allen Gedichtformen ist das Sonett am strengsten festgelegt. Es besteht aus zwei Strophen mit je vier Versen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Picking Daisies von wa Bash (22.02.20)
Recht lang:  RUND 20 MEINER ALTEN WALPURGIS - SONETTJES AUF EINEN BLICK IN REKAPITULIERENDER KOMPILATION von harzgebirgler (2066 Worte)
Wenig kommentiert:  gott sollte endlich mal entwaffnend lächeln von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Reflex von Ralf_Renkking (nur 12 Aufrufe)
alle Sonette
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Gestern war heute noch morgen
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Mehrteiler hier auf allergrößte Gegenliebe stoßen..." (Klein-Ida)

e mail an mich

Songtext zum Thema Aktuelles


von Harmmaus

E-Mail an mich

Ich bin so aufgedreht, meine Nerven sind angespannt,
ich will dir was erzählen, aber ich kriege dich nicht ans Telefon ran
Und so schreibe ich im Web
und hoffe du liest mich
doch irgendwie kann ich dich nicht sehen

So schreibe ich ne Email an mich
mit all meinen Sorgen meinen Emotionen und Gefühlen
die sich in mir anstauten und dann kannst du mich ja bitten,
dass ich dir sie schick,
wenn ich dann noch weiß wie deine Mailadresse geht


Ich muss mich halten, denn meine Hände bewegen sich
Im Rhythmus mit dem Regen, der an die Scheibe trifft
Der Wind, der mich aus dem Zimmer tragen will, ich genieße das Lüftchen und verstehe nicht warum deine Webcam deaktiviert ist

So schreibe ich ne Mail wieder an mich, ohne Absender,
denn ich kenne mich sicherlich, einfach das gefühlt haben,
dass da was ist, jemand der mir zuhört und mich versteht,
der sich fragend vor mich in einem Tornado stellt
und ich bin mir sicher ich bin es

Diese Mail sende ich schnell an dich und lese sie laut, denn das wäre wichtig, denn ich kapiere so am besten, warum es für mich geht.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von janna (66) (10.07.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Harmmaus meinte dazu am 29.10.2013:
bin ja wieder hier
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de