Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 646 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.392 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.01.2020:
Persiflage
Die parodistische Technik der Persiflage lässt sich gut mit den rhetorischen Strategien der Satire vergleichen, insbesondere... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ich bekenne.... von Athene (19.01.20)
Recht lang:  Verzweiflungsschrei einer Hausfrau von tastifix (1360 Worte)
Wenig kommentiert:  Der heilige Hund, II. Abschnitt von Sanchina (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Finale von JoePiet (nur 43 Aufrufe)
alle Persiflagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Roman: Der Lümmel mit der Tüte
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich das Gleiche möchte, wie all die anderen hier." (SapphoSonne)

Gelb-Stich

Tragikomödie zum Thema Psychologische Phänomene


von niemand

Alles Gelbe war für Hein ein rotes Tuch.
Nach drei Jahren Therapie und Heilversuch,
wußt man nur, dass Hein sie hasste,
diese Farbe, er verpasste
ihr andauernd einen Tritt - das schlug zu Buch.

Hein drosch immerzu auf jeden Gelbton ein,
selbst die Blumen sollten Hein ein Feindbild sein:
Rosen, Tulpen und Narzissen,
knickt er, ohne tiefres Wissen,
stampfte alle in die Erde mit dem Bein.

Einmal schlug er, volle Kanne, in das Kinn
einem Manne, scheinbar ohne Grund und Sinn:
Unter dessen Bartes Mähne
lachten drei vergilbte Zähne,
diese waren bald, dank Heines Faustschlag, hin.

Hein verspürte Qualen gar und tiefstes Weh
bei dem Anblick der lokalen FDP -
bohrte wie ein Stier drum wild
jedes Gelb aus deren Schild.
Nur die Linken fanden diese Tat o.k.

Und so wütete er, scheinbar ohne Wahl:
Manchmal schnitt er Gelb aus dem Borussen-Schal,
dann zertrat er Majonnaise,
Gouda oder Chester-Käse,
wenn die Farbe stimmte, war es ihm egal.

Eines Tages lag er auf der Couch und schlief.
Heines Seelenklempner bohrte wieder tief.
Sowas ging meist in die Hose,
doch heut wirkte die Hypnose,
weil Hein: "Mama, will NUR gelbe Socken!" rief.

Der Psychiater trank drauf eine Kanne Wein:
Endlich kann dem Manne hier geholfen sein!
Dank der Macke dieser Frau,
gabs den Fußstrick stets in Blau -
dies bescherte ihrem Söhnchen diese Pein.

Wie uns der lokale Zeitungsträger zeilt,
scheint der Hein, der "Gelbe Schläger", wohl geheilt,
den man als monströs beschrieb.
Hein ist friedlich nun und lieb,
wenn er durch die Stadt auf gelben Socken eilt.

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.09.2013. Textlänge: 255 Wörter; dieser Text wurde bereits 651 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über niemand
Mehr von niemand
Mail an niemand
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Tragikomödien von niemand:
Nix klau! Eine ganz gewöhnliche Ehe
Mehr zum Thema "Psychologische Phänomene" von niemand:
hallo? Voll der Zwang
Was schreiben andere zum Thema "Psychologische Phänomene"?
Blutorangen (RainerMScholz) AUSSERIRDISCH (Dieter Wal) Gefressenes Leben (RainerMScholz) Dressierte Hunde (Oggy) Die Freudsche Tropfsteinhöhle (klaatu) Gelernt ist halt gelernt (Oggy) Natascha (Xenia) Therapie Gepräche Sitzung Nummer 208 (jennyfalk78) Alles Käse (AchterZwerg) Nachruf auf einen Choleriker (HerrSonnenschein) und 82 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de