Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.203 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.02.2020:
Anekdote
Die Anekdote ist ein kurzer Prosatext; eine kurze Erzählung zur Charakterisierung einer historischen Person oder... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ströme unserer Zeit von Reliwette (23.02.20)
Recht lang:  Geistig-autogenes Verhalten im Rahmen der kollektiven Lehrverweigerung von Melodia (1374 Worte)
Wenig kommentiert:  Trostlos aber nicht aussichtslos. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Heute schon betrogen worden? (1) von solxxx (nur 25 Aufrufe)
alle Anekdoten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich liebe Dich ...
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kam." (Fuchs)
Immer, wenn ich schlafen geheInhaltsverzeichnisIch träumte heut von dir V

Ansprechen verboten!

Gedicht zum Thema Einsamkeit


von kaltric

Ich habe dich nicht gesehen
- denn ich bin unsichtbar,
inmitten von Millionen.
Ich habe dich gesehen
- doch du sagtest nichts,
bin ich doch bissig und fürchterlich.
Ich wollte dich nicht sehen
- darum tatest du so
als wolltest du es doch.
Ich traute mich nicht, dich anzusprechen
- und das ist gut so,
will ich doch ewig allein sein.

Du siehst aus, als hättest du viele
- denn Aussehen sagt alles,
so brauche ich dich nicht.
Du wirktest so abweisend
- sicher, dass es nicht nur war
die Unsicherheit dir gegenüber?
Jemand wie du, alleine?
- das kann doch nicht sein,
also bin ich glücklich.
Männer müssen Frauen ansprechen
- doch wer sagte das
Frauen nicht wie Männer sein können?

Du findest schon jemand anderen
- denn du bist ja ersetzbar,
deshalb liebte ich dich.
Du bleibst nicht lang allein
- denn die wenigen Passenden
sind ja ach so viele.
Du hast tausende Freunde
- denn Listen im Internet
zeigen wahre Freundschaften auf
Du hast doch bestimmt was zu tun
- weshalb du gar nicht
erst fragtest.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von miltaSvartvis (29) (03.10.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Immer, wenn ich schlafen geheInhaltsverzeichnisIch träumte heut von dir V
kaltric
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Gesammelte Lyrik.
Veröffentlicht am 03.10.2013. Textlänge: 167 Wörter; dieser Text wurde bereits 911 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.01.2020.
Leserwertung
· bissig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kaltric
Mehr von kaltric
Mail an kaltric
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedichte von kaltric:
GS216 Dröhn Dröhn GS215 Rausch GS218 Massieren, Blenden, Lüften Ich träumte heut von dir X GS219 So Ohne Dich GS212 Samstag hier Liebe & Leidenschaft GS220 Massenfetzen GS210 Im Rausch GS 208 Immer wenn ich in der Menge steh
Mehr zum Thema "Einsamkeit" von kaltric:
Einsam unter Menschen Erlösung Freude der Einsamkeit
Was schreiben andere zum Thema "Einsamkeit"?
Einsamkeit (HerrSonnenschein) Im Traum (aliceandthebutterfly) Auf der Autobahn (Februar) Das Klopfen (BeBa) Ausgesetzt (Xenia) In der Fremde (albrext) Schön (Ricardo) Fenster (BeBa) Da wär noch was, das fehlt (Momo) Wehmütiger Rückblick (Wortfetzen) und 411 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de