Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 741 Autoren und 117 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.02.2019:
Lehrgedicht
Im Vordergrund des Lehrgedichts steht die Vermittlung von Wissen und Erkenntnis, von Erfahrung und moralischer Einsicht. Die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Weg vom Blumenkasten-Denken von eiskimo (10.02.19)
Recht lang:  Epochentypische Gedichte. Aufklärung. Lessing: Der Tanzbär von EkkehartMittelberg (806 Worte)
Wenig kommentiert:  In Erinnerung an Opa von anna-minnari (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Heilsbringer auf Zeit von eiskimo (nur 62 Aufrufe)
alle Lehrgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

"Auf-Bruch" - Fesseln sprengen - Wege gehen ...
von Symphonie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich offen und sachlich kritisiere" (Bellis)
Kolumbus : Ein Werkzeug der Vorsehung?InhaltsverzeichnisPizarro: Am Scheideweg

Kolumbus -4-: Rückschlag und Hoffnungsschimmer

Essay zum Thema Historisches


von Bluebird

Die Jahre zwischen 1484 und 1491 sind für Kolumbus ein eher „dunkles Kapitel“ gewesen. Es ist als ob das Schicksal ihm diese sieben Jahre des Leidens als Prüfung auferlegt hätte.
  Als er 1484 nach dem Tode seiner Frau Portugal fluchtartig verließ, machte er in einem spanischen Franziskanerkloster namens La Rabida Station. Dies sollte sich zu einem späteren Zeitpunkt noch als ein echter Glücksfall erweisen.
    Zunächst konnte er hier seinen fünfjährigen Sohn Diego unterbringen und war so eine große Sorge los. Er selber zog nach einigen Tagen weiter ins südspanische Sevilla!
  Hier schien es zunächst recht gut zu laufen. Er lernte einen einflussreichen Bankier kennen, und über ihn zwei mächtige spanische Granden. Beide konnte er vorübergehend für seine geplante Unternehmung begeistern, so dass der Erhalt von drei Schiffen nur eine Frage der Zeit schien.
  Letztlich zerschlug sich aber aus verschiedenen Gründen diese durchaus berechtigte Hoffnung. Immerhin bahnten ihm die beiden Herzöge aber den Weg an den spanischen Königshof, so dass ihm eine Audienz vor Ferdinand und Isabella, dem spanischen Königspaar, gewährt wurde.

Fortsetzung folgt


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kolumbus : Ein Werkzeug der Vorsehung?InhaltsverzeichnisPizarro: Am Scheideweg
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Gelenkte Weltgeschichte!?.
Veröffentlicht am 03.11.2013, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 10.10.2018). Textlänge: 170 Wörter; dieser Text wurde bereits 559 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.02.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Geschichte Vorsehung Schicksal Fügung
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Essays von Bluebird:
Als die Seilbahn plötzlich stoppte ... Ich sehe etwas, was du nicht siehst! Vom Geschöpf zum Kind Gottes (2): Das drohende Weltgericht Vom Geschöpf zum Kind Gottes (1): Der gefallene Mensch Gibt es Geister, die unser Leben beeinflussen? Warum die Naturwissenschaften uns die Welt nicht zufriedenstellend erklären können Über die Pünktlichkeit Gottes Sehen Tiere manchmal mehr? Wenn mit zweierlei Mass gemessen wird Hape Kerkeling und der verhexte Wald
Mehr zum Thema "Historisches" von Bluebird:
Kolumbus : Ein Werkzeug der Vorsehung? Johanna von Orleans - "Heilige" oder "Ketzerin" Chlodwig: Ein Gebet mit Folgen Hochmut kommt vor dem Fall Antike Orakelstätten- göttlichen oder dämonischen Ursprungs?
Was schreiben andere zum Thema "Historisches"?
Alles was man über die Rettung des National-Sozialismus wissen muß (AlmÖhi) Richtigstellung 3 - Manfred (tueichler) S.T.A.L.I.N. (klaatu) Und ist der Hunger sein Gevatter (GastIltis) Warum das Mammut wirklich verschwand (Oggy) Der spacke Diener (GastIltis) Der Steinzeitmensch (Hecatus) Spaniens vergessene Krieger (TrekanBelluvitsh) Morgiger Stundeneinstieg - Jsz. in Bay. (Matthias_B) Das wichtigste Körperteil der Geschichte (BLACKHEART) und 44 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de