Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Bleedingheart (15.11.), guyIncognito (12.11.), stinknormal (12.11.), PrismaMensch (11.11.), duisburger76 (09.11.), Algolagnie (09.11.), domenica (08.11.), pewa (05.11.), Benno16 (01.11.), anonwirter (01.11.), Blizzar (31.10.), Herbstzeitlose (27.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 769 Autoren und 122 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 16.11.2018:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Narrative Kälte von Bergmann (10.11.18)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Walmart heißt jetzt Tom Riddle von Dieter_Rotmund (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  ...und unterm Teppich bleibt der Dreck von Heor (nur 35 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Springprozession
von armoro
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich geschätzt werde" (Borek)

sprechen meister!?

Historisches Drama zum Thema Achtung/Missachtung


von drhumoriscausa

sprich meister, hast du auch geflirtet?
nichts lieber als das.
warum tust du es nicht mehr?
weil ich liebe.
hast du zuvor nicht geliebt?
und ob, zu sehr.

wo ist  dein warmes blut oh meister
sprach der einsame schüler
wie soll ich sie von wärme reden lassen
wenn die kalten winde sie ersticken?

alle wärme war in dir meister
lass sie nicht enden in heissen stürmen
ich gäb mehr als einen tropfen dafür
dass deine wärme uns erhalten bleibt

was spricht dagegen -
oh bitte antworte nicht zu schnell
es ist soviel geflossen in den kalten flüßen der äonen
wird das grosse geschlecht das je verstehen?

DER MEISTER SCHWIEG

deine jungen schüler sind begierig
sie sprechen schnell
sie urteilen schnell
sie enden heiß und wütend

da sprach der meister
das ist ihr recht
sie wollen helden sein
weil sie das ende nicht bedenken

oh doch meister das tun sie
das kann nicht der grund ihres unmuts sein
sprach ein alter schüler
es ist ihr junges blut
es braucht die wut
es braucht den stolz
es will nicht dem hochmut und der dummheit dienen

das ist ihr recht
sprach der meister
und doch,
ist es nicht auch hochmut
wie sie sind
aber es ist ihr recht
sie wollen verstehn
sie wollen sich reiben an der welt
sie sind meine wärme

ich ahne im verstehen dies schon lange meister
doch sind sie alle so
ich hoffe nicht
sagte der meister und lächelte zum ersten mal

du lächelst meister
sprach der schüler glücklich
wie immer nach soviel dummen worten

dann lass mich dich fragen: was ist eine tat oh meister?
das unterlassen ist eine der grössten
du weist es doch.
ja meister
doch erlaube uns das aber, dann fließt das blut ruhiger
und behält die wärme

es ist erlaubt
ist es auch erlaubt zu verehren was man nicht kennt oh meister
es ist nicht zu verhindern

so ist die welt spricht gott

wer schreibt diese worte
ich für dich und mich und alle

schreibst du sie gerne
es ist ein tun
du sollst es tun im schweiße deines angesichts spricht der herr
sprach der meister

wer ist der herr
er ist ein grosser meister
wenn er über uns kommt, dann ...
so hörte ich ihn..

erinnerst du dich an den dem sie ..
ich erinnere mich an allzu viel
damit haben sie bewiesen wie eng sie denken

soll man ihnen das vergeben
vielleicht
aber sie müssen es einsehen
dass war ein fehler der sie zeichnet
zeichnet in dem licht ihres "wahren glaubens"

gebt ihnen die verse von ihm
er lebt noch
sie sollen sie annehmen als worte eines der ihren
der lachshafte nenne ich ihn
ah - nein oh
meister du verwirrst mich
ganz so wie du es liebst

hast du sie gelesen
nein nie
soll ich es tun
warum nicht
sie sind seelenfleisch
sie haben ehre

macht das sinn ?
das etwas ehre hat?
mehr als dass hat mancher nicht!

dann lasst sie ihnen!
gebt ihnen noch ein geschenk.
sie brauchen wärme!

wärmt denn ehre?
für manchen gibt es sonst keine.
dann wär es ja viel einfacher als mancher glauben will.
so ist es.

wie ehrt man einen fremden?
man lernt ihn kennen.
und die worte?
sie trennen und sie verbinden.

das ist wiederum schwer.

erinnerst du dich noch an die gemeinsame sprache.
ja, ich dachte sie einmal mit 800 worten mir.
hast du sie geschrieben
nein, ersehnt.
eine für alle, überall im grossen sein.

ja, sprach der meister,
ein schöner gedanke für die folgenden.
ein traum für hoffnung auf frieden in den schweren dingen.

und babel?
babel war gut.
es war ein glück.

und jetzt wieder zurück
macht das sinn?
warum nicht.
es ist voraus nicht zurück.
die welt kann neues und altes gebrauchen und verbinden.

und die besonderen?
die sprechen für sich.
wie sind sie?
so wie du!
oh nein, sie sind mehr.
mehr als ich oft ertragen kann
sprechen meister?
und ob!

Anmerkung von drhumoriscausa:

nur worte ;-)


drhumoriscausa
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.11.2013, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 16.11.2013). Dieser Text wurde bereits 427 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.11.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über drhumoriscausa
Mehr von drhumoriscausa
Mail an drhumoriscausa
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 3 neue Historische Dramen von drhumoriscausa:
lob eta 's homan human - oh man o fra mir fehlt die urfeder
Mehr zum Thema "Achtung/ Missachtung" von drhumoriscausa:
gestern an anderer stelle veröffentlicht darf manchmal
Was schreiben andere zum Thema "Achtung/ Missachtung"?
Bedenklich. (franky) manch blümchen an der mauer (harzgebirgler) Der Raser. (franky) Mein Freund ist schüchtern (Xenia) Das Hotel war ein billiges (WortGewaltig) Blühende Blume (Julia-Frauke) Inspiration - ein Versuch (Maya_Gähler) Über die Wenigkeit, der es bedarf jemanden glücklich zu machen (franklivani) Gernegrößer (Walther) Von Liebe und so (Omnahmashivaya) und 338 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de