Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.841 Mitglieder und 427.439 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  Projekt: Hexerei von paradoxa (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 89 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Bartolomé de Las Casas. Kritiker der Conquista und Vater des Völkerrechts
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Spielregeln beachte" (Abuelo)

nah.so.nah

Prosagedicht zum Thema Nähe


von susidie

unter gleichem himmel
entfernt kein abstand
uferlos ummuschelst du
mein herz mit
rotem glanzpapier


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


SapphoSonne
Kommentar von SapphoSonne (15.12.2013)
Ist sehr schön, und hat tatsächlich auch einen Bezug zu Weihnachten.
LG Sappho
diesen Kommentar melden
susidie meinte dazu am 15.12.2013:
Freut mich, danke dir. Das rote Glanzpapier kann man tatsächlich weihnachtlich sehen, lach*. Auch, wenn es nicht so gemeint ist. Liebe Grüße von Su
diese Antwort melden
monalisa
Kommentar von monalisa (15.12.2013)
.
Ein schöner Gedanke, liebe Su,
unter dem gleichen Himmel, nie ganz getrennt zu sein, mögen auch viele Kilometer dazwischenliegen ...
'ummuschelt' finde ich auch schön als Bild: LI von den Gefühlen des LD ummuschelt und beide vom Himmel - das rote Glanzpapier ist mir persönlich ein bisschen zu dicke -

Liebe Grüße,
mona
diesen Kommentar melden
susidie antwortete darauf am 15.12.2013:
Vielen Dank, liebe Mona. Wenn innere Nähe und Verbundenheit vorhanden sind, vermag keine Entfernung zu dies aufzuheben. Glitzernd und bunt kann Gefühl erlebt werden. Liebe Grüße von Su
diese Antwort melden
Kommentar von MarieM (55) (15.12.2013)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
susidie schrieb daraufhin am 15.12.2013:
Liebe Marie, vielen Dank für deine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Gedicht. Mit dem "denn" haderte ich auch schon. Weg isses. Und deinen Gedanken mit der Kleinschreibung habe ich umgesetzt. Gefällt mir so jetzt auch besser. Wie auch schon im Titel. Die Punkte beim Titel, Absicht. Abstand stellen sie dar, ohne Entfernung. Oder vice versa. Mein Blickwinkel ist da anders.
Das rote Glanzpapier will das LI, es glänzt und knistert und hält fest. Aber du hast recht, ohne gäbe es mehr Eigeninterpretation. Wegdenken, wegfühlen?!? Für sich lesen. So oder so, ich freue mich, dass es gefällt. Liebe Grüße von Su
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (15.12.2013)
Dieses "ummuscheln" gefällt mir besonders. LG in den Sonntag
diesen Kommentar melden
susidie äußerte darauf am 15.12.2013:
So schützend und warm, oder? Es gibt Muscheln, die haben eine große Bedeutung. Die können das. Liebe Grüße von Su
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (15.12.2013)
Das "rote Glanzpapier" kann man auch als Spiel mit Stereotypen lesen. Dann erscheint es raffiniert.
Liebe Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
susidie ergänzte dazu am 15.12.2013:
Und dann liest du in mir.... Eingepackt, ausgepackt. Ich grüße dich und sage, Danke von Su
diese Antwort melden
wa Bash
Kommentar von wa Bash (15.12.2013)
rotes glanzpapier raschelt bestimmt und knistert...
diesen Kommentar melden
susidie meinte dazu am 15.12.2013:
Ja, das tut es. Und das ist gut, genau so. Danke, und lieben Gruß von Su
diese Antwort melden
Möllerkies
Kommentar von Möllerkies (15.12.2013)
Sorry, Su: Server not found - Firefox can't find the server at nah.so.nah. ;D
diesen Kommentar melden
susidie meinte dazu am 15.12.2013:
Sorry for you Dass du nix gefunden hast, schade.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

susidie
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.12.2013, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.12.2013). Textlänge: 14 Wörter; dieser Text wurde bereits 571 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.06.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über susidie
Mehr von susidie
Mail an susidie
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Prosagedichte von susidie:
Ausweg Nicht noch einmal Dein Schweigen der Anfang Dúlainn
Was schreiben andere zum Thema "Nähe"?
Seelenkuss (hexerl) Der Reisende (wa Bash) Einfach verlaufen (wa Bash) Perspektive (IngeWrobel) The Maybe-Thing (we call it) (Livia) Nichts Vergleichbares (Kausalkette) Rück mal! (eiskimo) Spinner (Xenia) nähe - apho (harzgebirgler) Rassismus in Deutschland - Sektenführer der Schweinepriester erstmals angegriffen und verletzt (LotharAtzert) und 148 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de