Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
globaljoy (24.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 684 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.877 Mitglieder und 428.990 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.08.2019:
Dinggedicht
Das Dinggedicht konzentriert sich auf den poetischen Ausdruck einer äußeren, konkreten, meist optischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was ein Ding von Ralf_Renkking (16.07.19)
Recht lang:  Die Gesellschaftsmaschine | Mais. von Elén (1132 Worte)
Wenig kommentiert:  nur sich selbst zu strahlen von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  vollendet von Artname (nur 39 Aufrufe)
alle Dinggedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Reisen im Elfenbeinballon
von autoralexanderschwarz
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin jetzt schon auf den Weg in der Regel ist ein schöner Abend mit dir und mir ist das denn bitte für die Kinder und sind dann auch noch nicht so viel wie die möglich geht es um dir nicht mehr in so einer einem der beiden oSeiten in den" (kxll all_screens)
Das AdressbuchInhaltsverzeichnisDer Spinnweben

Lolei

Kurzgeschichte zum Thema Vergessen


von blauefrau

Hatte er jetzt das Kaninchen noch in der Tasche? Er tastete nach seinem Sakko. Die rechte Tasche war leer. Was, wenn es gleich aus der Trommel springen würde anstatt aus dem Hut, der sich unter dem schwarzen Tuch vor ihm verbarg? Lolei zögerte. Gestern hatte er den bunten Würfel nicht gefunden, den mit den lauter Sechsen und der einen Fünf, und der Trommelwirbel hatte sich endlos hingezogen. Dann war er auf die Idee gekommen, den Kindern von einer Reise zu erzählen, auf die der Würfel gegangen war: eine Reise, auf die auch die Zahlen gingen, die an ihm klebten. Glitzernde bunte Zahlen auf einem nachtblauen Würfel, der unentdeckt seine Reise durch das All angetreten hatte. Einen weiteren kostenlosen Besuch hatte er den Kindern angeboten, bei dem sie den Würfel über seine weite Reise nach Arabien befragen könnten. Von neuen Zahlen hatte er gesprochen, die sie so noch nie gesehen hatten und die der Würfel ihnen zeigen würde. Die Kinder jubelten. Der Clown war dann zehn Minuten früher auf die Bühne gesprungen. Nach der Veranstaltung hatten die Eltern und Erzieher/innen sich bei dem Direktor für die methodisch gut aufgebaute Zaubervorstellung bedankt, und der Direktor versicherte, man habe lange daran gearbeitet. Lolei wunderte sich, dass der Direktor gestern nicht wie sonst nach der Vorstellung nach ihm getreten hatte. Nein, er hatte ihm auf die Schulter geklopft und ihm einen Slibovitz angeboten. Es waren dann drei Slibovitz geworden. Doch wo war jetzt das Kaninchen?

Anmerkung von blauefrau:

Dies ist ein Tagtraum, den Edmont hat, heute und morgen auch noch, er weiß es. Er kennt den Traum, er verrät es mir.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von ues (34) (19.01.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von LottaManguetti (59) (19.01.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Das AdressbuchInhaltsverzeichnisDer Spinnweben
Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Ein Jahr mit Edmont.
Veröffentlicht am 19.01.2014, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.01.2014). Textlänge: 242 Wörter; dieser Text wurde bereits 559 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.08.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Schusseligkeit Vergesslichkeit Zirkus Spannung Angst
Mehr über blauefrau
Mehr von blauefrau
Mail an blauefrau
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 1 neue Kurzgeschichten von blauefrau:
Die Struktur der Kälte
Was schreiben andere zum Thema "Vergessen"?
Gurkenfass (jennyfalk78) Ex und hopp (eiskimo) Schlussakkord (AvaLiam) jeder tag ein funkenschlag (Perry) Ich habe dich nicht vergessen (claire.delalune) Verlorene Geschichten (Xenia) An Nikaia (Hecatus) Schwarze Löcher (LotharAtzert) Wenn die Drogen nicht mehr wirken (Omnahmashivaya) lethe | mnemosyne (W-M) und 121 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de