Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.), ultexo (25.11.), aliceandthebutterfly (25.11.), Broom87 (24.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 755 Autoren und 126 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 14.12.2018:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Überfordert von Agneta (12.12.18)
Recht lang:  Der Islam als Manifestation dessen, was Nietzsche die große Gesundheit nannte - Variationen über einen Satz von Michel Onfray von toltec-head (269 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Verlorene von Agneta (nur 270 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Is` ja SAGENhaft! 3 - Norddeutsche Sagen jetzt erst recht
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nie lange bleibe." (erasmus)
Das erbetene ZeichenInhaltsverzeichnisJona -2-: Gottes Reaktion

Jona -1-: Gott den Rücken zugekehrt

Essay zum Thema Glaube


von Bluebird

„Und das Wort des HERRN geschah zu Jona, dem Sohn des Amittai: Mache dich auf, geh nach Ninive, der großen Stadt, und verkündige gegen sie! Denn ihre Bosheit ist vor mich aufgestiegen. Aber Jona machte sich auf, um nach Tarsis zu fliehen, weg vom Angesicht des HERRN.“

Das „Wort des Herrn“ kann auf vielfältige Weise geschehen, aber wenn es geschieht, ist es unmissverständlich. Es ist dann eindeutig, wie ich einige Male in meinem Leben erfahren habe. Und so hatte auch Jona Gottes Auftrag hier eindeutig verstanden! Aber seine Reaktion war seltsam. Er floht in die entgegengesetzte Richtung ans Mittelmeer.   hier

Taten sagen manchmal mehr als Worte. Man hätte vielleicht eher erwartet, dass Jona mit Gott zu verhandeln beginnt: „Muss das wirklich sein?“ oder „Im Moment passt es mir gerade nicht!“ oder vielleicht: "Kann das nicht jemand anders übernehmen?" Alles nicht! Er flieht vor dem Auftrag und dem Gespräch mit Gott.

Aus heutiger Sicht erscheint uns eine solche Reaktion natürlich als töricht. Wohin könnte man fliehen, wo ER nicht schon wäre? Aber man sollte nicht zu voreilig über Jona urteilen. Immerhin zeigte er „klare Kante“, und eierte nicht so herum, wie wir Christen es oft tun bezüglich Gottes und unsereres eigenen  Willens.

In diesem Sinne hatte der Fluchtversuch Jonas sogar etwas sehr Ehrliches frei nach dem Motto: „Sorry, Gott , aber ich habe einfach keinen Bock auf deinen Auftrag!“

Fortsetzung folgt

Anmerkung von Bluebird:

Dies ist in erster Linie ein für Christen abgefasster Text, aber sicherlich auch für "Anders-Denkende" nicht uninteressant (Foto ist von www.bigfoto.com)



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Das erbetene ZeichenInhaltsverzeichnisJona -2-: Gottes Reaktion
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Artikel des mehrteiligen Textes Biblische Geschichte(n) - von Adam bis Paulus.
Veröffentlicht am 30.03.2014, 8 mal überarbeitet (letzte Änderung am 30.03.2014). Dieser Text wurde bereits 539 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.12.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Jona Bibel Gott Glaube
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Essays von Bluebird:
Als die Seilbahn plötzlich stoppte ... Gibt es Geister, die unser Leben beeinflussen? Über die Pünktlichkeit Gottes Sehen Tiere manchmal mehr? Wenn mit zweierlei Mass gemessen wird Hape Kerkeling und der verhexte Wald Von Realisten und Supra-Naturalisten Vom Ignorieren, Leugnen und Akzeptieren des Offensichtlichen Warum ich Christ geworden bin Thomas Mann und ein fliegendes Taschentuch
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Im Zug nach Heidelberg Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Ein Ende mit Schrecken Hörte oder heilte Gott? Eine afrikanische Dämonenmaske Eine siebentägige Fastenzeit Himmel oder Hölle - wo willst du deine Zukunft verbringen? Eine verpasste Gelegenheit Kein Kampf gegen Fleisch und Blut ... Ein überraschender Vorschlag Zwei Fliegen mit einer Klatsche Auf der Suche nach einem Einäugigen "Der Herr kommt bald" Durstig Der Missionar vom Bodensee -1-
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
luther's butter bei die fische (harzgebirgler) Sakrileg (RainerMScholz) die Antwort (ferris) zeichen und wunder (Bohemien) Du schuldest Jesus einen Hunni (klaatu) Wahres Gesicht. (franky) Eskapismus (TrekanBelluvitsh) die sonne scheint doch ständig unterbrochen... (harzgebirgler) Streichle mein Chakra! (klaatu) ungläubige (harzgebirgler) und 374 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de