Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 616 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.972 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.06.2020:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Stürme rollen ... von buchtstabenphysik (21.05.20)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  unter Kokospalmen von püttchen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  der Verlust der Blume von Augustus (nur 37 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Hobbes’ Leviathan in Kurzform
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Mischung machts." (Anu)

Wahlbetrug in der Türkei?

Reportage zum Thema Politik


von modernwoman

Wie aus vielen Quellen fast übereinstimmend berichtet wird, soll es in verschiedenen Wahlbezirken - der Tagesspiegel redet von 40 Städten - gleichzeitig zu unerklärlichen Stromausfällen während der Auszählung gekommen sein. Ausserdem sollen viele Wahlzettel in den Wahllokalen beschlagnahmt worden sein, weil sie bereits vor Wahlbeginn zu Gunsten der AKP ausgefüllt waren.

Angenommen, es entspricht den Tatsachen, dass es bereits im Vorfeld der Wahlen Manipulationen mit den Wahlzetteln gab, dann erklärt sich auch der Umstand, dass es Stromausfälle gerade zur richtigen Zeit gab, nämlich bei der Auszählung, wo man unbemerkt die gefälschten Wahlzettel hinzufügen hätte können.

Ruft man sich Unruhen im Gezi-Park und in weiten Teilen des Landes ins Gedächtnis, dann verwundert es schon, dass Erdogan mit der AKP so viele Stimmen auf sich vereinigt haben soll. Vor allem auch, wenn man alle Anschuldigungen gegen Erdogan zusammen zählt. Wenn auch nur die Hälfte davon stimmt, dann ist Erdogan nicht nur ein korrupter Politiker, sondern ein Krimineller in der Maske eines Biedermanns.

Auffällig vor allem, dass während der Wahlen regierungskritische Medien durch Hackerangriffe fast lahm gelegt wurden, während die regierungsnahen Medien omnipräsent waren. Ein kleines Sahnehäubchen war zudem, dass Erdogan kurz vor den Wahlen die Gesetze dahingehend geändert hatte, dass es in öffentlichen Ämtern nun kein Kopftuchverbot mehr gibt. Damit hat er natürlich die streng gläubigen Moslems schon mal auf seine Seite gezogen, zumal da die Männer wieder das Sagen haben. Waren doch den streng Gläubigen die selbstbewussten Frauen, die ohne Kopftuch in öffentlichen Ämtern sassen, schon lange ein Dorn im Auge.

Es spricht auch nicht gerade von Demokratieverständnis, Twitter und YouTube zu sperren. Millionen türkische Bürger liessen sich durch die Sperrung allerdings nicht beirren und fanden andere Wege, doch noch zu twittern und auf YouTube ihre Videos zu veröffentlichen.

Wenn Erdogan und die AKP weiter das Land regieren, dann wird das in nicht all zu ferner Zukunft ein totaler Gottestaat, der keinerlei Toleranz Andersgläubigen gegenüber aufweisen wird. Das Mittelalter kehrt zurück und mit ihm auch das Bakschischsystem, welches schon immer so gut bei den "Gottesfürchtigen" funktionierte.

Cornelia Warnke


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de