Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Franko (06.06.), Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.), Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 615 Autoren* und 72 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.991 Mitglieder und 436.033 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.06.2020:
Verserzählung
Ziemlich neu:  An Lushan von Terminator (27.04.20)
Recht lang:  Rosalind - alias Aschenputtel von Mondsichel (2258 Worte)
Wenig kommentiert:  Ver luisant von Seelenfresserin (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Et Kink is doo - Das Kind ist da von solxxx (nur 20 Aufrufe)
alle Verserzählungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Is` ja SAGENhaft! 4 - Norddeutsche Sagen forever
von Lars
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich M's und P's Tochter bin" (theatralisch)
Von den "Toten" auferstanden!InhaltsverzeichnisEine biblische Zusage

Die Regenbögen

Erzählung zum Thema Glaube


von Bluebird


(von Bluebird)
In den folgenden zwei Stunden erzählte ich ihm haarklein, was sich in den zurückliegenden drei Tagen ereignet hatte. Lediglich die Ankündigung und spätere Bestätigung seines Todes durch die bösen Geister sparte ich aus. Warum soll ich ihn damit belasten?, entschied ich recht spontan.
  Jürgen zeigte sich nicht sonderlich beeindruckt. „Ich kann da kein göttliches Wirken erkennen, lediglich ein paar Zufälle!“, meinte er irgendwann. „Aber ich finde deinen neuen Glauben auf jeden Fall besser als diesen esoterischen Quatsch, den du vorher gemacht hast“, fügte er hinzu.
  Ehrlich gesagt war ich über seine Reaktion etwas enttäuscht, hatte ich doch gehofft, dass meine Geschichte ihn  überzeugen würde. Dem war offensichtlich aber nicht so. Er erwies sich -wie auch schon zuvor bezüglich der esoterischen Dinge - als sehr unzugänglich „Komm, lass uns zu einer Eisdiele fahren!“, sagte er plötzlich. „Da können wir dann ja weiter diskutieren.“ Und so verließen wir kurz darauf meine Wohnung.

Wir waren gerade in Jürgens Auto gestiegen und losgefahren, als plötzlich ein heftiger Wolkenbruch einsetzte. Der Regen prasselte so heftig auf die Windschutzscheibe, dass die Scheibenwischer damit nicht mehr fertig wurden und Jürgen den Wagen sicherheitshalber an den Straßenrand lenkte.
  Der Regen ließ dann aber schnell wieder nach, so dass wir unsere Fahrt fortsetzen konnten. Als kurz darauf die Sonne durch die Wolken brach, erschienen am Himmel mehrere Regenbögen gleichzeitig. „Schau mal“, sagte ich zu Jürgen, „ist das nicht phantastisch!“ „Ja“, sagte er , „so viele auf einmal habe ich noch nie gesehen!“ „Das hängt mit dem Kirchentag  zusammen!“ , entgegnete ich. „Gott gibt gerade seinen Abschlusssegen !“
    Er schaute mich von der Seite an, schüttelte kurz den Kopf und sagte dann: „ Regenbögen entstehen durch das Zusammenwirken von Sonne und Regen. Nicht weil ein Gott dahinter steckt. Das solltest du eigentlich wissen!“ „Aber warum gerade jetzt? Und warum so viele?“, beharrte ich. „Zufall!“ , lautete seine lakonische Antwort.
    Wenig später parkte er den Wagen in der Nähe einer Eisdiele. „Ich habe jetzt richtig Lust auf einen Bananensplit“, sagte er, als wir kurz darauf den Laden betraten.

Anmerkung von Bluebird:

Folge 7 meiner autobiografischen Kurzgeschichten-Sammlung und Fortsetzung von meiner autobiografischen Bekehrungsgeschichte  hier aus dem Jahre 1985



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Rudolf
Kommentar von Rudolf (15.04.2014)
Um ehrlich zu sein, hatte ich Jürgen total vergessen gehabt. Ich stand vermutlich noch zu sehr unter dem Eindruck der zurückliegenden 72 Stunden, die ja bei mir zu einer dramatischen


"gehabt" raus, "vermutlich noch" raus, "ja" raus und so fort. Der Lesbarkeit wegen - Inhalt ist wie immer göttlich
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 19.04.2014:
In der Tat, man könnte es so machen, wie du vorschlägst. Wollte den Rat schon annehmen. Habe es mir aber dann doch anders überlegt. Im Moment - und die Einstellung kann sich durchaus in Zukunft ändern - versuche ich so zu schreiben wie ich auch rede. Der Authentizität wegen. Zumindest als grobe Richtschnur. Wobei ich in Überarbeitungen dann schon "feile" ... Trotzdem danke für deinen Tipp. War wie immer hilfreich ... beachtenswert
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Von den "Toten" auferstanden!InhaltsverzeichnisEine biblische Zusage
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abschnitt des mehrteiligen Textes Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu.
Veröffentlicht am 14.04.2014, 9 mal überarbeitet (letzte Änderung am 04.04.2020). Textlänge: 332 Wörter; dieser Text wurde bereits 609 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 02.06.2020.
Leserwertung
· ergreifend (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Wahrheit Sinn Leben
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Wahre Erleuchtung - oder nur ein kurzes Strohfeuer? Von entschwundenen Geistern, wirksamer Vergebung und nachhaltiger Veränderung Ein langes Gespräch und ein kurzes Gebet Erste Begegnung mit den Messerhelden Eine faszinierende Heiligengeschichte Eine im Heuhaufen gefundene Stecknadel Ein mütterlicher Rat Das Ende der alten Götter Ein junger Hindu auf der Suche nach einem gnädigen Gott Plötzlicher Gegenwind!
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Christliche Geschichten - gelesen und nacherzählt Das Erlösungswerk Jesu - Mythos oder Realität? Als ihre Zeit gekommen war Es begann mit einem Überfall Reichtum und christlicher Glaube Die Konstantinische Wende "Der Herr kommt bald" Die Entmachtung der Götter Roms Himmlische Aussichten für Leid-Geprüfte Biblische Geschichte(n) - von Adam bis Paulus Am persönlichen Tiefpunkt angelangt Jona erhält eine zweite Chance Der tiefe Fall des Jona Gottes Reaktion auf Jonas Flucht Als die Wiederkunft Jesu sich verzögerte
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
Zeichen (Bohemien) Regina (Ralf_Renkking) I. Prolog (Ralf_Renkking) Zeitzeugnis (Ralf_Renkking) siebenmal ist nicht genug (matthäus 18,22) (Perry) Wissen (Ralf_Renkking) Pfingsten (Bohemien) 13 (Bohemien) JESUS GOTTES SOHN (Bohemien) Jesus (Bohemien) und 370 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de