Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 607 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.328 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.08.2020:
Clerihew
Das Clerihew ist ein scherzhafter, pseudobiografischer Vierzeiler, bestehend aus zwei Reimpaaren mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Running Geck von Didi.Costaire (22.01.20)
Recht lang:  'clerihew' ist doch ein name! von harzgebirgler (28 Worte)
Wenig kommentiert:  Götz von Berlichingen. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  'aida' von harzgebirgler (nur 92 Aufrufe)
alle Clerihews
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Prosa_II "angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht danach frage, ob ich es bin." (Manitas)

Totschlagsballade

Ballade zum Thema Liebe und Tod


von DerHerrSchädel

Sabine war ihr Name,
Sie hat sein Herz erwärmt.
Sie war die erste Dame,
Für die er sehr geschwärmt.

Er konnt’ es kaum erwarten,
Ihr zärtlich nah zu sein.
Im Park im, schönen Garten
Und gerne auch allein.

Er hatte große Träume
Mit diesem Mädchen auch.
Von einem schönen Garten
Und einem dicken Bauch.

Von diesen Wunschgesichten
War unsanft er erwacht.
Sie war’n nicht einzurichten,
Weil sie verschwand bei Nacht.

Er hatte keine schöne Zeit
An jenem schlimmen Tag.
Erst litt er unter Übelkeit
Dann traf ihn dieser Schlag.

Er konnte es nicht fassen,
Sein Leben war zerstört.
Hat einfach ihn verlassen,
Gesagt, es war ein Flirt.

Womöglich war Australien
Sodann ihr Reiseziel.
Gerüchten nach Italien,
Man sah sie auch am Nil.

Wer hat sie weggenommen,
Darum sein Geist gekreist.
Er hatte mitbekommen,
Dass er Enrico heißt.

Kein Staubkorn auf der Erde,
Das er nicht umgewühlt
Dass er sie finden werde,
Dass seine Faust er fühlt!

In Hamburg an der Elbe,
Da ward er fündig dann.
Der war bestimmt derselbe
Und jetzt, jetzt ist er dran!

Er kam des Nachts vorbei,
Schlug tot den Mann im Nu,
Erschlug in Raserei
Auch Frau und Kind dazu.

Es ward ihm klar erst später,
Dass er sich hat geirrt.
Das dies nicht war der Täter,
Der ihm die Frau verführt.

Er galt nun als verdächtig,
Nicht gänzlich ohne Grund.
Ihm ward der Druck zu mächtig,
Ging in den Untergrund.

Schlief unter kalten Brücken
Und manchmal im Kanal.
Darunter litt sein Rücken,
Doch blieb ihm keine Wahl.

Sabine blieb verschollen,
Enricos gab’s noch mehr.
Zu frisch war’n seine Wunden
Und bluteten zu sehr.

Er konnte nichts verwinden
Es gab kein Neubeginn.
Er musste den Kerl finden
Und dann bestrafen ihn.

Noch gibt’s nur diese Sache
Darum sein Denken kreist.
Wird Opfer seiner Rache,
Wer da Enrico heißt.


(April 2012)

DerHerrSchädel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 12.07.2014. Textlänge: 309 Wörter; dieser Text wurde bereits 518 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DerHerrSchädel
Mehr von DerHerrSchädel
Mail an DerHerrSchädel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Balladen von DerHerrSchädel:
Ein Kindlein ging umher Schwanensang auf ein Schlachthaus
Mehr zum Thema "Liebe und Tod" von DerHerrSchädel:
Roter Mond
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Tod"?
Sex hinterm Schießstand von der Kaserne (2005) (harzgebirgler) Falsche Liebe (Frau.tinte) für immer du (Perry) mehr oder weniger ankommen (Perry) im sommer paaren sich die seehunde (Perry) rien ne va plus (Perry) Roberto und Jonathan (Omnahmashivaya) Vorbei (Omnahmashivaya) Die Gottesanbeterin (Omnahmashivaya) Sie schläft (greywulf) und 218 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de