Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 634 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.299 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.02.2020:
Novelle
Die Gattungsabgrenzung der Novelle ist auf Grund der Vielfalt differenzierter, häufig unterschiedlicher Vorstellungen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Abseits von Léon 'Dinner for two' von Hilde (21.04.19)
Recht lang:  Carl Monhaupt (2007) von autoralexanderschwarz (31272 Worte)
Wenig kommentiert:  III von Lala (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  5 von Skala (nur 319 Aufrufe)
alle Novellen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Phantom Phynxh
von Nismion
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich überschwänglich bin." (Stimulus)

Kalte Hände

Prosagedicht zum Thema Angst


von Seelensprache

Kalte Hände schüren Ängste, die zu kalten Händen führen. Wenn meine kalten Hände deine drücken, schmücken sie dich mit meiner Angst. Ich weiß darum, um die tiefe Verunsicherung, die diese Begegnung mit einem Gegenüber, einem Du bedeutet und ich weiß um die kühlen Perlen in den feinen Rinnen meiner Haut, die sie dir mitteilen werden. Und ich kann nicht glauben wagen, dass du ein andres Wissen hast, vielleicht ganz anders denkst und nicht mal lügst, wenn du mir dabei ein Lächeln schenkst. Doch was haben wir nicht alles gesprochen, als wir Hand in Hand so gegenüberstanden? Was lag nicht alles in diesem Händereichen, in diesem zögerlichen Drücken und dem schnellen Weichen? Berühr mich nicht, rühre nicht, spüre bitte nicht, wie es mir geht. Dies ist privat, betreten verboten, doch, wenn Hand in Hand so liegt, ist Privates dargeboten. Körper belügen Körper nicht, selbst dann, wenn Mund zu Mund auch anders spricht. Welch Gedanken wanden sich wohl in deinem Kopf als unsere Hände wieder in den Taschen warmer Jacken verschwanden?

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.11.2014, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 04.11.2014). Textlänge: 169 Wörter; dieser Text wurde bereits 433 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 26.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Seelensprache
Mehr von Seelensprache
Mail an Seelensprache
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 3 neue Prosagedichte von Seelensprache:
Es könnte so leicht sein, wenn’s nicht so schwer wär Vater unser Du bist dann mal weg
Mehr zum Thema "Angst" von Seelensprache:
ANGST Lächerlich Angst Gerade noch waren wir Rythmus und Takt und Tanz
Was schreiben andere zum Thema "Angst"?
Tag 28 - Sturm (Serafina) Es Stürmt, die Katze untern Schrank (elvis1951) Zu persönlich (Xenia) Demarkation (Epiklord) Kein Grund zur Panik (klaatu) Einkaufen (Xenia) Dämmerung (Ralf_Renkking) Invasion (Momo) Fliegen (BeBa) wenn wir wie die sieben schwaben erst mal angst vor hasen haben (harzgebirgler) und 440 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de