Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
globaljoy (24.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 685 Autoren* und 92 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.877 Mitglieder und 428.978 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.08.2019:
Dinggedicht
Das Dinggedicht konzentriert sich auf den poetischen Ausdruck einer äußeren, konkreten, meist optischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was ein Ding von Ralf_Renkking (16.07.19)
Recht lang:  Die Gesellschaftsmaschine | Mais. von Elén (1132 Worte)
Wenig kommentiert:  nur sich selbst zu strahlen von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  vollendet von Artname (nur 38 Aufrufe)
alle Dinggedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bringt mir den Dolch
von Alazán
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mich das nicht stört." (Ralf_Renkking)

wa[h]r

Aphorismus zum Thema Gerechtigkeit/ Ungerechtigkeit


von Ginkgoblatt

Nur weil eine Person sich nicht vorstellen kann, dass ihr Gegenüber die Wahrheit sagt, heißt das noch lange nicht, dass es lügt.

Anmerkung von Ginkgoblatt:

vom 06.11.2014



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von BellisParennis (49) (08.11.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 08.11.2014:
Hallo Carsten,
leider ist das wohl nicht jedem ganz klar. Aber immerhin schön, dass die meisten das so sehen. Lieben Gruß, Coline
diese Antwort melden
Kommentar von holzköpfchen (31) (08.11.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt antwortete darauf am 08.11.2014:
Hallo holzköpfchen,
hab vielen lieben Dank für deinen Hinweis. LG Coline
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (08.11.2014)
Sehr wahr. LG
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt schrieb daraufhin am 08.11.2014:
Danke. Es hilft, dies zu hören! LG Coline
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (08.11.2014)
Das stimmt. Manche Lügner bereuen gelogen zu haben, weil ihnen die Wahrheit nicht mehr abgenommen wird.

LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt äußerte darauf am 08.11.2014:
Ja, Ekki, das stimmt wohl. Diese gibt es und auch solche, die einfach gar nicht zur Einsicht kommen. Wie überall eben. LG Coline
diese Antwort melden
Kommentar von ichbinelvis1951 (64) (08.11.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt ergänzte dazu am 08.11.2014:
Natürlich sind sie dies nicht! Das Wort Automatisch kann in diesem Zusammenhang ja nicht anzeigen, dass ein bestimmter Mensch, der einer Gruppe von Menschen angehört, daher ein Lügner ist. Jeder muss ja individuell betrachtet werden. Das würde sonst jeden das Persönlichkeitsrecht absprechen. Nachdenkliche Grüße zurück, Coline
diese Antwort melden
Kommentar von fragilfluegelig (49) (08.11.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 10.11.2014:
Deine Fragen machen nachdenklich und das ist auch gut so. Sind die Dinge, die sich die Person nicht vorstellen kann, Dinge, die angreifend sind, wüten machend? Was sagt das über die Person aus? Deine Fragen sind gut und nicht so einfach zu beantworten. Ich denke, dies ist auch von Situation zu Situation unterschiedlich, aber bei mir passen sie ganz gut. Vielleicht sollte ich einige davon der Person beim nächsten Mal stellen.
Ernst nehmen ist schon mal ein guter Anfang, wenn ein Gespräch keine gemeinsame Basis hat und jeder anderer Meinung ist. Für mich hat dies auch was mit Respekt zu tun - aber offensichtlich sind nicht alle Beteiligten dieser Meinung. Danke dir für dein Auseinandersetzen mit meinem Aphorismus. Es ist immer wieder schön, wie wenig Worte etwas bewegen können z. B. das Nachdenken. Lieben Gruß, Coline
diese Antwort melden
Fuchsiberlin
Kommentar von Fuchsiberlin (08.11.2014)
Ich glaube, dass kommt öfter vor, als man denkt ...

Liebe Grüße
Jörg
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 10.11.2014:
Das glaube ich jetzt auch leider (wieder). LG Coline
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (08.11.2014)
Wir treffen nie andere Menschen - wir treffen nur Vorstellungen von ihnen.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 10.11.2014:
Hallo Sätzer,
ich habe versucht deinen Kommentar auf meinen Aphorismus zu beziehen. Leider ist es mir nicht gelungen. Wie hast du dies gemeint? LG Coline
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 10.11.2014:
Hallo Coline,
„Wir treffen nie andere Menschen - wir treffen nur Vorstellungen von ihnen.“

Ich meine damit, dass wir oft glauben, den anderen Menschen zu kennen, da wir ihn/sie mit unserem Erfahrungshintergrund und beeinflusst durch unsere seelischen Empfindungen „wahr“nehmen. Unsere Vorstellungen und Nichtvorstellungen (die eigenen Werte und „Wahr“heiten) spielen oft mehr damit hinein, als uns bewusst ist.
Die echte Wahrheit des Gegenüber kann so verborgen bleiben, man nimmt z.B. an, dass er ein Lügner ist. Das oft vorschnelle Urteil, wie überhaupt im zwischenmenschlichen Zusammenleben oft viel zu schnell geurteilt wird. Das erfährt man früh in der Schule und später im Betrieb und auch z.B. bei einer Textbewertung hier und anderswo.
Das lief bei mir ab, als ich deinen Aphorismus las.
So long
(Antwort korrigiert am 10.11.2014)
diese Antwort melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 10.11.2014:
Das war mir klar, ich konnte es nur nicht in Zusammenhang mit meinem Aphorismus bringen. Für mich ist annehmen und bezichtigen ein Unterschied. Denn ersteres kann tatsächlich durch Vorstellungen von einem Menschen beeinflusst werden. Zweiteres schließt dies eher aus, denn wenn ich sage "Du bist ein Lügner", dann spielen Vorstellungen keine Rolle mehr. Für denjenigen, der dies sagt, ist das die Wahrheit und durch so eine Beleidigung bleibt kein konstruktives Feld mehr für Auseinandersetzungen. Und anzunehmen, jemand anderes lügt, ist i. O. - es ist die eigenen persönliche Meinung, aber es muss nicht die Wahrheit sein, denn wir können uns in unseren Vorstellungen von den Menschen täuschen. LG Coline
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (08.11.2014)
Ich glaube, Benjamin Franklin schreibt man folgenden Ausspruch zu: "Es ist immer verwirrend, wenn die falsche Person das Richtige sagt."
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 10.11.2014:
Hallo Trekan,
den Ausspruch kannte ich noch nicht, aber er trifft ebenso ins Schwarze! Ganz schön traurig. Lieben Gruß, Coline
diese Antwort melden
Graeculus (69) meinte dazu am 14.10.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Omnahmashivaya (21.02.2015)
Da ist Wahres dran! Gefällt mir gut und kommt - so denke ich - so oft vor. Lg
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 21.02.2015:
Danke - leider öfters als wir uns denken können. Lieben Gruß, Coline
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (21.04.2019)
Die Quantität spielt da auch eine Rolle. Wenn jemand immer wieder lügt und dann die Wahrheit sagt, geht es gar nicht um die Wahrheit. es geht einzig und allein um den eigenen Nutzen. Und wer diesen Antrieb hat, bei dem ist es gleich, ob er die Wahrheit sagt oder nicht.
diesen Kommentar melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 12.06.2019:
Das ist ein wichtiger Aspekt. Wenn es nur um den eigenen Nutzen geht, was soll man dann mit so einer Person in Beziehung treten? Denn sie bleibt wage, wie all ihre Aussagen.
Tut mir leid, für den späten Kommentar. Lieben Gruß Coline
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 13.06.2019:
Ich freue mich über jeden, der eine Antwort zu einem älteren Text gibt, den ich kommentiert habe. Das ist nämlich nicht die Regel.
diese Antwort melden
Ginkgoblatt meinte dazu am 07.07.2019:
Das stimmt.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de