Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.899 Mitglieder und 430.121 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.10.2019:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Stube von Fisch (17.10.19)
Recht lang:  Wie sich Gott mir zeigte von ferris (3973 Worte)
Wenig kommentiert:  Vielleicht habe ich umsonst Stress gemacht von ferris (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wie der Zigeunerjesus die Entrückung auslöst von ferris (nur 13 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

keinkalender.nicht2014
von rochusthal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil so einer wie ich hier noch fehlte" (Jorge)

S-Bahn S3 darmstadt richtung frankfurt

Einakter zum Thema Allzu Menschliches


von BeBa

Junges Ehepaar:
Hast du mal mit deinem Bruder telefoniert?
Ja, gestern.
Und?
Was und?
Na, was hat er gesagt?
Nix.
Wie, nix?
So wie immer halt.
Tolle Kommunikation! Hast du ihn mal gefragt?
Was denn?
Na, wie es ihr geht. Sie hatte doch diese schwere Geburt.
Nein, hab ich nicht.

Altes Ehepaar
Entschuldigung! Dürfen wir mal vorbei?

Junges Ehepaar
Bitte schön. Sag mal, ist doch dein Bruder. Da kannst du doch mal.

Altes Ehepaar
Oder willst du sitzen?
Macht mir nichts aus, zu stehen. Sind ja nur zwei Stationen.
Aber deine Beine. Heute Abend haben sie dir wieder wehgetan.
Das kommt nicht vom Stehen.
Woher denn sonst?
Ach!
Hast du es dem Arzt gesagt? Dass du so Schmerzen in den Beinen hast und so.
Ist doch nicht immer.
Blödsinn. Ist doch nicht normal, wenn einem so die Beine wehtun. Du musst es ihm auch mal sagen. Das nächste Mal gehe ich mit. Und dann sage ich es ihm.
Nein!
Doch!
Nein!

Mutter und Kind
Mama, was streiten die Leute da?
Ach, sei nicht so neugierig.
Warum denn nicht?
Ist nix für Kinder.
Warum nicht?
Sei jetzt still und iss deine Banane.
Aber die ist ja schon ganz braun.

Altes Ehepaar
Und ich komme doch mit. Wenn du den Mund nicht aufmachst! Dann frag ich den Arzt. Du wirst schon sehen.
Ich hab doch gar keine Schmerzen.

Junges Ehepaar
Sie wollte ja keinen Kaiserschnitt. Du hättest das mal anspechen sollen. Bestimmt ist sie jetzt ganz deprimiert.
Ich wusste nicht so recht.
Da fragt man doch mal. Vielleicht erzählt er nichtrs. Aber fragen hättest du schon können.

Mutter und Kind
Wo denn?
Na, hier unten.
Ist doch nur eine kleine Stelle. Iss drum rum.
Aber ich mag keine braunen Bananen.

Altes Ehepaar
Irgendwann hast du es mal so stark in den Beinen, dass du nicht mehr laufen kannst. Soll ich dich dann tragen oder im Rollstuhl schieben? Weil du beim Arzt den Mund nicht aufgekriegt hast? Und ob ich mitgehe.

Junges Ehepaar
Kaiserschnitt ist doch heute nichts mehr. Warum sollte sie depressiv sein?
Da musst du ihn fragen. Oder sie. Aber das tust du ja nicht.

Mutter und Kind
Dann esse ich sie selbst. Aber es gibt auch nichts Anderes für dich.
Schmecken dir braune Bananen?
Sei nicht so frech!

Junges Ehepaar
Ich kann ja mal. Nächstens.
Da bin ich gespannt.

Altes Ehepaar
Und dann nehmen sie dir die Beine ab! Weil du nicht …

Junges Ehepaar
… interessiert bist an deinem Bruder und deiner Schwägerin! Aber ich sage dir, …

Mutter und Kind
… dass braune Bananen nicht schmecken.

Alle
Frag das nächste Mal den Arzt nach diesen braunen Stellen!

Verdammt! Wir müssen aussteigen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Silvi_B (48) (29.11.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
BeBa meinte dazu am 29.11.2014:
Danke, liebe Silvi. Ja, Bahnfahren kann anstrengend sein.
diese Antwort melden
Kommentar von holzköpfchen (31) (29.11.2014)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
BellisParennis (49) antwortete darauf am 29.11.2014:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
BeBa schrieb daraufhin am 29.11.2014:
Danke für Kommentar und Kritik, ihr Beiden.

Ja, es ist schwer zu urteilen, was noch geht und wann es zu viel wird. Da ist euer Kommentar sehr hilfreich.

Schönen Sonntag,
BeBa
diese Antwort melden
Kommentar von Festil (59) (01.08.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
BeBa äußerte darauf am 04.08.2016:
Ja, er war ein ganz Großer.

Nach längerer Zeit finde ich nun auch, dass der text zu lang geraten ist. Aber noch mal als Nachtrag: Teile davon habe ich in eben dieser S-Bahn live erlebt. So kam ich erst auf diesen Text.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de