Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.822 Mitglieder und 426.822 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.05.2019:
Kurzgeschichte
Die Kurzgeschichte ist eine epische Kurzform zwischen Anekdote und Novelle. Sie ist eine kunstvolle "Wiedergabe eines... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Europa - eine Liebe von Hartmut (26.05.19)
Recht lang:  Deutschlands Hexen von HarryStraight (11895 Worte)
Wenig kommentiert:  Des Puppenspielers Welt von Eumel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mt. Yasur von Hartmut (nur 14 Aufrufe)
alle Kurzgeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Herbstlaub
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mir keinverlag die Möglichkeit dazu gibt." (Nomenklatur)

Geister

Text


von Zeder

Ich kann noch nicht auf Gleisen schlafen. Ich liege wach und träume weit und doch lauschen meine Ohren noch immer auf ein leises Surren. Der Wind weht hart heut Nacht. Ich hab das Bündel Sachen an den Baum gehängt, der träge seine Stunden steht.
Die Kiefern duften, wie können sie auch anders, sie duften immergrün das ganze Jahr. Der Wald bläst ihren Duft über die Wiesen. Im Frühjahr haben wir aus den Zipfeln Sirup gekocht und den Keller damit gefüllt bis jemand krank wurde. Bräunlich golden wie Holz.
Bald wird es regnen.
Wolken sammeln sich und speisen dunkelgrau den Horizont. Die Sonne steht und wirft die Strahlen durch die Luft wie Clublicht. Jetzt heult der Wind und lässt mein Bündel tanzen.
Später dann, da schlägt der erste Blitz in einen Baum. Ich reiße die Augen auf, sie müssen doch zugefallen sein, und mein Herz pocht in den Ohren. Die Umgebung leuchtet Silbern für den Augenblick, ein Donnern, dann verschwinden wir wieder in der Stille. Der Regen kommt, ich stehe nun und sehe zwischen Wasserfällen die Blitze nach und nach all die Kiefern zerstören. Einer nach dem andern schlägt ein mit einem Knall, sie spalten und fetzen das Holz auseinander. Es riecht verkohlt und alt, es riecht nach alten Seelen und Feuchtigkeit. Und ganz zum Schluss, als alles verzogen ist, da qualmt und raucht der Wald wie eine ausgebrannte Stadt. Ich stehe einem Friedhof gegenüber und alles schweigt wie nach der Schlacht.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Vessel
Kommentar von Vessel (10.12.2014)
was für ein rästelhafter text.
ein wenig fühle ich mich in den mächtigen allegorien verloren. für was stehen die kiefern? wer ist das wir?
es scheint, als würde jedes bild, bevor es klarer wird wieder verlassen und durch ein neues ersetzt. das gefällt mir, auch wenn ich mich zu einer deutung nicht durchringen kann.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 09.12.2014. Textlänge: 241 Wörter; dieser Text wurde bereits 646 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.05.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Zeder
Mehr von Zeder
Mail an Zeder
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Zeder:
Zohar I Kupferprinzessin Sand am Meer II Ruinen Gute Nacht, Carla Nichts Tod im Wald Stadtverlies
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de