Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 23.03.2019:
Essay
Eine über die Tagesaktualität hinausgehende, relativ freie Aufsatzform auf hohem, fast literarischem Niveau.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sind wir Menschen multiple Persönlichkeiten? Wohnen in uns mehrere Seelen? von MichaelBerger (22.03.19)
Recht lang:  Nordafrika, Mai bis November 1942: Ein Mikrokosmos als Beispiel für die deutsche Kriegsführung im Zweiten Weltkrieg von TrekanBelluvitsh (4330 Worte)
Wenig kommentiert:  Das Geschick des Dichters von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zitate und Aphorismen unter der Lupe von solxxx (nur 24 Aufrufe)
alle Essays
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zeichen des Krieges in Literatur, Film und den Medien (Bd. 3: Terror)
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wieder ins Leben zurück gefunden habe" (anna-minnari)

Winterneurose

Gedankengedicht zum Thema Familie


von SophieLeuchtschatten

Unterm Weihnachtsbaume blüht

und bohrt die Winterneurose

(das herzhafte Kleinödem im Magen

als Zeichen höflicher Wertverschätzung)

in unseren zerstrittenen Gehirnen



sengt alle Splittersterne im Brennglas an
häuft das Papier
leckt sich die
Wunder



Kindchen, geh nicht in den dunklen Keller!

Halten wir die Türen lieber geschlossen

damit die Kerzen von alleine

ersticken

 
 

Kommentare zu diesem Text


Vessel
Kommentar von Vessel (25.12.2014)
ein gedankengeicht mit sehr unweihnachtlichem nachgeschmack ...
diesen Kommentar melden
SophieLeuchtschatten meinte dazu am 27.12.2014:
Ja der nachgeschmack ist abgestanden und bitter. letztlich ist das für mich garnicht so unweihnachtlich. abgesehen von dem schönen bild, dass es überzuckert und irrleuchtend überall zu kaufen gibt ist weihnachten doch für erstaunlich viele eher schwer zu verdauen
diese Antwort melden
Vessel antwortete darauf am 04.01.2015:
das stimmt wohl. wenn man den kitsch und den gedanken hinter dem kitsch (der eigentlich ein schöner ist), entkleidet, bleiben zerstrittene gehirne und wenig sonst.
inzwischen gabs genug zeit alles wieder zu verdauen.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de