Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Daath (22.01.), Blaumohn (22.01.), Sturmverfasser (20.01.), Bittersweet (20.01.), Reinhard (19.01.), Loona (17.01.), eiskimo (17.01.), 0li_theGREENBITCH666 (16.01.), MaryAnn (15.01.), Echo (15.01.), Neandertaahlere (14.01.), Walther (10.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 827 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE SYLTSE
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 23.01.2018:
Erörterung
Die Erörterung ist eine sachbezogene, argumentativ begründete Auseinandersetzung mit einem Problem unter... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das drahtige Hutzelmännchen von loslosch (18.12.17)
Recht lang:  Hundsprozess/Herakles - Analyse eines zeitlosen Dramas von Bergmann (8954 Worte)
Wenig kommentiert:  Wo bis’n Du g’rade? Zur Phänomenologie des Mobiltelefons – Teil sechs: Metabetrachtung von JoBo72 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Aus meinen Gesprächen mit Agnostikern und Atheisten, Andersgläubigen und Christen von Bluebird (nur 44 Aufrufe)
alle 374 Erörterungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Lektor
von PeterSchönau
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ehrlichkeit alles ist." (ThalayaBlackwing)

Winterneurose

Gedankengedicht zum Thema Familie


von SophieLeuchtschatten

Unterm Weihnachtsbaume blüht

und bohrt die Winterneurose

(das herzhafte Kleinödem im Magen

als Zeichen höflicher Wertverschätzung)

in unseren zerstrittenen Gehirnen



sengt alle Splittersterne im Brennglas an
häuft das Papier
leckt sich die
Wunder



Kindchen, geh nicht in den dunklen Keller!

Halten wir die Türen lieber geschlossen

damit die Kerzen von alleine

ersticken

 
 

Kommentare zu diesem Text


Vessel
Kommentar von Vessel (25.12.2014)
ein gedankengeicht mit sehr unweihnachtlichem nachgeschmack ...
diesen Kommentar melden
SophieLeuchtschatten meinte dazu am 27.12.2014:
Ja der nachgeschmack ist abgestanden und bitter. letztlich ist das für mich garnicht so unweihnachtlich. abgesehen von dem schönen bild, dass es überzuckert und irrleuchtend überall zu kaufen gibt ist weihnachten doch für erstaunlich viele eher schwer zu verdauen :)
diese Antwort melden
Vessel antwortete darauf am 04.01.2015:
das stimmt wohl. wenn man den kitsch und den gedanken hinter dem kitsch (der eigentlich ein schöner ist), entkleidet, bleiben zerstrittene gehirne und wenig sonst.
inzwischen gabs genug zeit alles wieder zu verdauen.
:)
diese Antwort melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de