Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.), wundertüte (21.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 617 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.987 Mitglieder und 435.894 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 30.05.2020:
Einakter
Bühnenstück in einem Akt, das einen ausschnitthaften Eindruck - z.B. einer Epoche, einer Gesellschaftsschicht etc. -... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die letzten Worte des Geistlichen zum Coronakranken von Oggy (18.05.20)
Recht lang:  Rattenstammtisch von Dart (1950 Worte)
Wenig kommentiert:  Ich , meine Mutter und ihre Liebe von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Demos von Xenia (nur 61 Aufrufe)
alle Einakter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zwischenzeiten
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil weil ich offen bin" (Hannah)

Das neue Jahr

Text


von SophieLeuchtschatten

Hinter jedem Stern ist eine Sonne versteckt.
Konzentriere dich!
Höre auf die Zeichen und vergib dir die verdrehten
Gedanken.
Es wird besser werden!
Und dann?

Abklingende Wunden, versteckte Wortschwerter, ist das Gefecht beendet? Es ist aus dieser Höhe schwer zu beurteilen. Nicht jedes Hindernis hat Sinn gemacht und doch bist du wieder hier, wieder okay.

Was ist gestern in den Ruinen passiert? Welche Gedankenwelt hat dich dazu veranlasst, dir solche Schmerzen zuzufügen? Es scheint so weit weg zu sein, von dem Knallen und Grellleuchten der feiernden Stadt überschattet.
Die Narben der Straße sind heute mit zerfledderten Sprengkörpern bedeckt.
Und die Menschen konservieren nach der Feier des Aufbruchs ihre geschundenen Körper in der alkoholisierten Luft ihrer Lungen.

Draußen ist es still. Für dich bleiben Gedankenstücke, mehr als Erinnerungen. Und es scheint dir egal zu sein. Dein eigener Körper und alle dazugehörigen Utensilien sind Accessoires deines Geistes. Sie klimpern umher, wollen irgendwas von dir. Du machst diesem schreienden und hungrigen Körper keinen Vorwurf: Er ist nun einmal so programmiert, aber es nervt, sich den niederen Bedürfnissen widmen zu müssen. Trotzdem isst du lieber etwas zum Frühstück. Bleiern,jede Bewegung. Der Tee dampft, deine Füße schwitzen unter der Decke, während der Film läuft spürst du: Gedanken haben Zeit.

Jetzt kannst du wieder atmen und brauchst dich gleichzeitig um nichts zu kümmern.

Dieser Tag darf wie ein fetter, schwerer Tropfen das neue Jahr begießen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (01.01.2015)
Spannend. Und poetisch. Ja, so empfinde ich diesen Text. Ob das alles wahr ist? Keine Ahnung. Bin gemütlich reingeschlafen.

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
SophieLeuchtschatten meinte dazu am 05.01.2015:
wahr oder nicht wahr...wir lassen uns einfach mal wegtragen von den eindrücken des neuen jahres. ist alles anders als vorher? nö. rotäugig auf kv herumklicken und texte lesen ist fast schon besser als schlafen danke für dein feedback!
diese Antwort melden

SophieLeuchtschatten
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Veröffentlicht am 01.01.2015, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 31.03.2015). Textlänge: 230 Wörter; dieser Text wurde bereits 430 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 29.05.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Neujahr Beginn Silvester Kater
Mehr über SophieLeuchtschatten
Mehr von SophieLeuchtschatten
Mail an SophieLeuchtschatten
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Texte von SophieLeuchtschatten:
Nutzbringung
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de