Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.749 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.05.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Ver- von püttchen (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 113 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kleine Kämpfe mit dem Tag
von eiskimo
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil so einer wie ich hier noch fehlte" (Jorge)
Walters WeisheitInhaltsverzeichnisBy the river of Babylon

Babylonische Flucht

Aphorismus zum Thema Ehrlichkeit


von LotharAtzert

Wohin einer auch flüchtet: er flieht vor den Folgen des von ihm selbst Verursachten.
Wenn wir ehrlich wären ... naja, daran scheitert eben alles ...

.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (15.01.2015)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 15.01.2015:
Ich meine nicht, ich lerne die Himmelsordnung zu verstehen - aber ja, das gilt immer. Nur ist es manchmal schwer zu erkennen, da Ursache und Wirkung sehr weit auseinander liegen können und unser Mitgefühl uns die Sicht schnell im Schuldspruch vernebelt.
Wer sich selbst nicht auf die Schliche kommen will, der hat es heutzutage natürlich einfach, sich ob dieser Ansicht zu empören.
Die Vertreiber von heute sind die Vertriebenen von morgen. That's the way of Karma. ...
diese Antwort melden
Graeculus (69) antwortete darauf am 15.01.2015:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 15.01.2015:
Das ist anzunehmen. Wir müssen bei uns selbst beginnen. Das Schicksal einzelner Yesiden (wie aller anderen Verfolgten) bleibt für uns Außenstehende weitgehend im Dunkeln.
Nur wer sich selbst verändert, verändert die Welt.
Als Formel läßt sich sagen: Vertreibe niemand und laß dich von niemand vertreiben.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Walters WeisheitInhaltsverzeichnisBy the river of Babylon
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de