Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tilia (12.08.), derquotentürke (12.08.), Schachtelsatzverfasserin (11.08.), Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 608 Autoren* und 66 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.025 Mitglieder und 437.584 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.08.2020:
Kalendergeschichte
Die Kalendergeschichte ist seit dem 15./16. Jh. Teil des Kalenders und behandelt in ‚volkstümlicher'... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Kalenderspruch #366 von Kot-Producer (07.07.20)
Recht lang:  Die letzten 19 Tage - Alle guten Dinge sind Drei von Omnahmashivaya (1414 Worte)
Wenig kommentiert:  Djengas Münze von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Sommersprossenkind von IngeWrobel (nur 31 Aufrufe)
alle Kalendergeschichten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

hautsterben
von W-M
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wie andere Menschen gern schreibe." (Lampithaler)

Durchblick

Innerer Monolog zum Thema Erkenntnis


von DeadLightDistrict

Ich schaue aus dem Fenster und sehe, dass es regnet. Ich sehe den Blitz und es donnert immer heftiger. Aber wenn ich die Augen schließe und ganz genau hinfühle, fällt mir manchmal ein, dass hinter dem Regen, dem Donner und den Blitzen immer noch die Sonne wartet. Und ich weiß, dass sie eines Tages wieder scheinen wird.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (16.01.2015)
Hoffnung, ja, aber das vertreibt nicht den Donner. Den muss man schon aushalten...
diesen Kommentar melden
Mephobia (31) meinte dazu am 16.01.2015:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh antwortete darauf am 17.01.2015:
Das mit dem alten Soldat ist für mich ein Kompliment!
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (16.01.2015)
Durchblick erst mit geschlossenen Augen. Da ist was dran, denn das äußere Sehen lenkt ab.
LG Uwe
diesen Kommentar melden
Kommentar von Graeculus (69) (16.01.2015)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

DeadLightDistrict
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 16.01.2015. Textlänge: 57 Wörter; dieser Text wurde bereits 425 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.07.2020.
Lieblingstext von:
Omnahmashivaya.
Leserwertung
· optimistisch (1)
· stimmungsvoll (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über DeadLightDistrict
Mehr von DeadLightDistrict
Mail an DeadLightDistrict
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Was schreiben andere zum Thema "Erkenntnis"?
Sorry (Ralf_Renkking) DER MOLOCH AM PRANGER (Heor) Unperfekt (BerndtB) Kokett (tueichler) Tränensalz Version 2 (franky) Kurze Anmerkung zur politischen Gemengelage (Oggy) Aurich (tueichler) Tagebuchschreiben in Corona-Zeiten oder Das Beste kommt noch! (Bluebird) Katze im Kopf (jennyfalk78) die „0“ (Augustus) und 734 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de