Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.841 Mitglieder und 427.417 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.06.2019:
Brief
Absichtsgebundene schriftliche Mitteilungsform eines bestimmten Absenders an einen festgelegtem Empfänger (Privat-,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebe Frau ... von Nimbus (12.06.19)
Recht lang:  (K)ein Liebesbrief von anonwirter (1490 Worte)
Wenig kommentiert:  HALLO DU AUSSEN-ICH von Bohemien (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  déja-vu von Livia (nur 12 Aufrufe)
alle Briefe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Menschen unterm Sternenhimmel
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich das Gleiche möchte, wie all die anderen hier." (SapphoSonne)
S-Bahn Gedicht yInhaltsverzeichnis

S-Bahn Gedicht nicht

Gedicht zum Thema Farben


von Kleist

Sehr.
Das freut mich sehr.
Dass ein Weg durchs Tal der Angst führt.
Dass auch dort manch Baum steht,
In diesem betonierten Tal der Angst,
Wo Backstein-Rot durch Nebel scheint.

Hier sind die Vögel in schwarz-weiß,
Und von Hoffnung zeugt nur die Schrift an der Wand.
Bunte Bilder und Farbkleckse,
Die den Kampf gegen das Grau aufgenommen haben,
Mich wie eine bunte Schnur durch diese Angst ziehen.

Anmerkung von Kleist:

Geschrieben am Freitag, den 5. Dezember 2014


 
 

Kommentare zu diesem Text


loslosch
Kommentar von loslosch (25.03.2015)
warum "nicht"? ist es nicht selbst erlebtes, empfundenes im betonierten alltag der metropolen?
diesen Kommentar melden
Graeculus (69) meinte dazu am 25.03.2015:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kleist antwortete darauf am 14.07.2015:
Jedes meiner S-Bahn Gedichte hat eigentlich eine Zahl.
Als ich mit dem Zählen durcheinander kam, kamen Buchstaben.

Warum dieses hie schlicht "nicht" heißt, weiß ich allerdings nicht mehr.
diese Antwort melden
Graeculus (69) schrieb daraufhin am 14.07.2015:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

S-Bahn Gedicht yInhaltsverzeichnis
Kleist
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes S-Bahn-Gedichte.
Veröffentlicht am 25.03.2015, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.03.2015). Textlänge: 69 Wörter; dieser Text wurde bereits 653 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.06.2019.
Leserwertung
· beunruhigend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
S-Bahn Angst Angstbewältigung Tal der Angst Vögel Graffiti Grau Stadt Nebel Beton
Mehr über Kleist
Mehr von Kleist
Mail an Kleist
Blättern:
voriger Text
Weitere 10 neue Gedichte von Kleist:
Ruhe-Los Sumberbar Heiztage (ein Herbstgedicht) Was ist das? (Linien und Kreise) Strophe IV b) (kosmisch) Strophe IV a) (blutig) Strophe V a) (blutig) Strophe III Strophe I Strophe II
Mehr zum Thema "Farben" von Kleist:
Farben-Spiel S-Bahn-Gedicht x+1
Was schreiben andere zum Thema "Farben"?
beth nahm ihr sonnenbad auf der terrasse... (harzgebirgler) Körperfarbe (Diablesse) es blüht mohn rot im felde (harzgebirgler) Gelbe Pomeranzen (PollyKranich) Bunte Republik (eiskimo) Pastell (Isaban) Malermeister (Omnahmashivaya) Farbenblind oder was ist hier los? (JackRajnor) Blau (wa Bash) DER TOD DER ÄSTHETIK IM GRAUEN ALLTAG (hermann8332) und 81 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de