Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Girlsgirlsgirls (16.10.), HirschHeinrich (16.10.), Wilbur (16.10.), Tim2104 (16.10.), Eta (13.10.), finnegans.cake (13.10.), Earlibutz (12.10.), miarose (12.10.), Lexia (08.10.), Christia (07.10.), Mohamed (07.10.), fraupetroleum (05.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 799 Autoren und 129 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 17.10.2018:
Epigramm
Das Epigramm ist eine besondere Form der Gedankenlyrik, ein zweizeiliges Gedicht, das eine Aussage in prägnanter und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Iron Man von Didi.Costaire (11.10.18)
Recht lang:  Aphorismen im Bündel von Caracaira (348 Worte)
Wenig kommentiert:  Nur Gedanken von Jaggie (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  1 vs 2 (aus der Griechischen Anthologie) von Hecatus (nur 33 Aufrufe)
alle Epigramme
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Unsere schwarz-weiße Kuh und andere tierische Hausbewohner
von Winfried
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil noch niemand was dagegen hat." (DanceWith1Life)
Deutschland schafft sich ab (Vanessas Version), Teil 2 (gekürzte Fassung)InhaltsverzeichnisDie Dorfjugend (Eine Autobahn und eine Mauer)

Wieso kommt niemand zu meiner Pommesparty?

Novelle


von Zwibelrohr

1
Vanessa war da. Vanessa, wenn sie schon da war, und kochen kann sie ja immer noch nicht, bekam zu Essen eine Scheibe gebratenes Rindfleisch mit Kartoffelgratin und einer großen Portion bunten gemischten Salat: mit Tomate, Gurke und Radieschen. Vanessa freute sich, etwas aus frischen Zutaten Selbstgekochtes zu essen zu bekommen und bedankte sich freudig.
"Einmal" begann ich zu erzählen, "erzählte mir jemand ein Rezept, das geht so, dass man in einem schmalen Topf eine knappe Flasche Olivenöl erhitzt, also sich eine temporäre Fritteuse baut, sich in die Küche stellt und dann nach und nach alle möglichen Sachen hineinwirft. Nicht nur selbstgeschnitzte Pommes. Dazu trinkt man jede Menge spanischen Weißwein und hat gute Laune. Vorher, wegen des ganzen kommenden Fetts sollte man eine große Portion Salat essen." ergänzte ich.
"Hinienschmeißen kann man natürlich Kartoffelstäbchen selbst, also in Pommesgröße handgeschnittene rohe Kartoffeln, Zwiebelringe, Salzen nicht vergessen, kleine Bluhmenkohlröschen, alles Mögliche an Gemüse, mehlierte Stückchen Fischfilet, dann vielleicht mal wieder Kartoffeln, und so weiter, dazu jede Menge Mayonnaise und Ketchup essen, was weiß ich noch alles, Champignons, Bratwürste, wenn das Fischfilet aus ist, und man noch Fleisch will, Bratwürste, in Rädchen geschnittene Bratwürste sind besonders fett, daneben wieder jede Menge Weißwein, Salzen nicht vergessen, jede Menge Ketchup und Mayonnaise dazu. Und Spaß haben."
Vanessa lachte.
"Kürzlich sah ich dann in einem Internet-Outletstore ein Küchengerät mit dem Namen "Pommespresse", preisreduziert, eine preisreduzierte Pommespresse. Ein italienisches Produkt, sowas können nur die Italiener bauen. Wenn ich je irgendein Küchengerät irgendwie faszinierend gefunden hatte, dann damals so eine Pommespresse. Natürlich bestellte ich mir eine. Die Pommespresse funktioniert so, dass man die geschälte Kartoffel durch ein messerscharfes Gitter presst, so dass 25 rohe pommesgroße Kartoffelstäbchen auf der anderen Seite herausgepresst kommen", erklärte ich die Funktionsweise der Pommespresse "Also ein geniales Gerät für sowas."
"Kürzlich" erzählte ich Vanessa, "habe ich eine Pommesparty gemacht, ganz für mich alleine. Ich hätte gern mit irgendwem zusammen meine Pommesparty gefeiert. Aber es kommt ja niemand zu meiner Pommesparty. Wieso kommt niemand zu meiner Pommesparty?"

2
"Weil", erzählte mir Vanessa prompt meine Geschichte, "Du keine Freunde mehr hast und auch keine neuen Freunde findest. Du versuchst gar nicht erst mehr, irgendwelche Freunde zu finden, irgendjemanden kennenzulernen, weil du davon ausgehst, dass die Person eh wieder wegrennt. Sobald du ihr erzählst, dass Du seit Jahren mit einer auf plärrend laut gestellten, gewalttätigen funkbasierten Hypnosewaffe durch die Gegend geprügelt wirst, dass nach wie vor außerdem jedes Wort, jeder Ton, den du hörst und jeder Ton, den du sagst mit dieser Hypnosewaffe an Deinem Ohr beziehungsweise Deinem Mund abgehört wird, und außerdem diese Hypnosewaffe eine mächtige Neurohypnosewaffe ist, die so gewalttätig und belastend eingestellt ist, dass du diese Sache keine Sekunde vergessen darfst und völlig erschöpft und fertig bist, so ungefähr, und Arbeit hast Du auch keine und brauchst eigentlich keine suchen, wenn du mal Arbeit suchen darfst, rennt die Person wieder weg. Niemand will so abgehört werden. Sonst will niemand so ein Gerät in seiner Nähe haben."

Vanessa ist Diplom-Ingeniuerin und fürchtet sich nicht besonders vor der Hypnosewaffe, wollte ich erzählen. Sie kann sich ungefähr ausrechnen, meint sie, wie wenig man ihr damit antun wollen wird.

"Ja", sagte ich. "Und eine Hypnosewaffe, die jedes Fitzelchen von Buchstaben aus meiner Wohnung andauernd klaut, abfotografiert, und möglichst auch die Buchstaben und theoretischen Buchstaben aus meinem Gehirn."
Vanessa lachte ernst.

3
---

"Schreib doch einen Merkelbrief", behauptete Vanessa.
"Ich kann doch keinen Merkelbrief", behauptete ich, "nur wenn die Frankfurter Allgemeine Zeitung ihn abdruckt", lachte ich.

"Die Merkel ist hier kein Thema", sagte ich dann streng.
"Entschuldigung", sagte Vanessa.

Ich machte uns noch eine Flasche Rotwein auf.

(In den drei vorhergehenden Novellen, wollte ich erzählen, die Rezepte weggelassen habe ich übrigens wegen des ganzen Fettes hier.

Anmerkung von Zwibelrohr:

20150501: Satz ergänzt.


Deutschland schafft sich ab (Vanessas Version), Teil 2 (gekürzte Fassung)InhaltsverzeichnisDie Dorfjugend (Eine Autobahn und eine Mauer)
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de