Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.), Sonic (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 692 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.839 Mitglieder und 427.374 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 16.06.2019:
Anordnung
Anweisung mit offiziellem Charakter
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Radio Coustanaille von Jack (16.01.19)
Recht lang:  Buch Sigune von Dieter Wal (395 Worte)
Wenig kommentiert:  «Unser Segen wachse wie Zedernbäume.» Texte der Liebe. von Dieter Wal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Empfehlung von tueichler (nur 149 Aufrufe)
alle Anordnungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Prosa_"angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil äh, wie lautete die Frage nochmal ?" (mannemvorne)
Schlag fertigInhaltsverzeichnisMentaler Fortschritt

Wachsendes Interesse an Langeweile

Aphorismus zum Thema Ehrgeiz


von LotharAtzert

Je langweiliger das Leben der Menschheit wird, umso mehr wird es von Hightech-Drohnen überwacht.

.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sätzer
Kommentar von Sätzer (11.08.2015)
Was ist das für ein Unsinn. Da wo die meisten Drohnen eingesetzt werden, herrscht Krieg und die Menschen langweilen sich dort bestimmt nicht.
LG Uwe
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 11.08.2015:
Irrtum, mein lieber Uwe. Google, Facebook und wie sie alle heißen, arbeiten mit Hochdruck am Bau von Drohnen, die aus 20 km Höhe jedes Detail in Deinem Schlafzimmer gestochen scharf für den Nachbarn ausspähen. An Geld mangelts ihnen nicht dabei.
Wie sagen Langeweiler gern, wenn sie lässig rüberkommen wollen: "Träum' weiter!"
diese Antwort melden
Sätzer antwortete darauf am 11.08.2015:
Das ist mir bekannt, 1984 wird längst übertroffen. Aber der Zusammenhang mit Langeweile halte ich für absurd. Hinter Institutionen und Firmen, die uns kontrollieren (wollen), steht Angst vor Machtverlust. Wir stehen dem ratlos gegenüber, aber nicht vor Langerweile, eher aus Resignation.
Du schreibst doch auch im Internet und googelst usw. Alles davon ist irgendwo gespeichert, abruf- und überwachbar. Machst du das aus Langeweile oder etwa nicht eher aus Sendungsbewusstsein. Das scheint mir eher der Fall zu sein, wenn ich so deine Texte und Kommentare lese.
LG Uwe
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 11.08.2015:
" ... oder etwa nicht eher aus Sendungsbewusstsein."
- Ach, wie langweilig ...
Korrektur bzw ...:
Lieben Gruß
Lothar
(Antwort korrigiert am 11.08.2015)
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (11.08.2015)
Peppige Überschrift!
Ansonsten logisch, aus Langeweile kommen die Menschen auf die kuriosesten Ideen - manche schreiben sogar Aphorismen.
Gruß
TT
diesen Kommentar melden
Sätzer äußerte darauf am 11.08.2015:
.... oder Gedichte. Braucht das Drohnen?
diese Antwort melden
LotharAtzert ergänzte dazu am 11.08.2015:
Ich brauch die Dröhnung;----------------------))
Gruß
Lothar
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 11.08.2015:
Drohnen mit Kamera gibt´s schon für gut für ca. 60 €. Dann lass dir doch eine schenken odr kauf sie selber. Kannst dann deine Nachbarn ausspähen und darüber schreiben. Gähn
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 11.08.2015:
Bedeutungsübersicht (-Duden)
1.a.(Jargon) Rauschzustand nach der Einnahme eines Rauschgifts
b.(Jargon) für einen Rauschzustand ausreichende Dosis, Menge eines Rauschgifts

2.in »volle Dröhnung« - (engl. to get stoned (sl))
do you understand me now?
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (11.08.2015)
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Zumindest kann der Autor keinen Zusammenhang mit diesem Text herstellen - es sei denn man steht auf Verschwörungstheorien.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 12.08.2015:
A was, seit wann pflegt "der Autor" Verschwörungstheorien?
Nachdem alles ausgereizt ist an Reizendem und Freundschaftsanfragen ohne reale Begegnung auch nicht die Vereinsamung aufhoben, bleibt nur noch der Gynäkologenblick vom eigenen Schlafzimmer in das Loch der Welt. Das ist schon alles und wird von mir als langweilig bezeichnet.
Weiter oben spricht Sätzer erst von meinem "Unsinn", dann von Huxley und Orwell, welche längst überholt sind - aber wir leben ja noch ... auch solche Verharmlosung sind langweilig, da ihnen der nötige Ernst fehlt, sich darauf einzulassen, ob es überhaupt noch eine Zukunft gibt.
Was soll ich meiner Tochter erzählen, warum das alles so ist?
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Schlag fertigInhaltsverzeichnisMentaler Fortschritt
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de