Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tod (18.09.), Hütchen (12.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.), Ferdi (04.09.), A.Reditus (02.09.), steffi-coverColor (27.08.), kriegundfreitag (25.08.), pat (23.08.), marcopol (21.08.), romance (21.08.), unefemme (18.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.236 Mitglieder und 449.396 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.09.2021:
Kurzprosa
Kurzprosa ist kein eigenes Genre, hat sich aber in der zeitgenössischen Literatur wie auch das Kurzgedicht beliebt... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Was passiert. von franky (18.09.21)
Recht lang:  Miniaturwunderwelt von Lala (3186 Worte)
Wenig kommentiert:  Wetterleuchten von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gewerkschaft IG Metall von Teichhüpfer (nur 33 Aufrufe)
alle Kurzprosatexte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Chikata: Das versklavte Kind
von Der_Rattenripper
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist, der nicht gerade ein totaler Volla*sch ist" (KopfEB)

Gleisbrucharbeiten

Gedicht zum Thema Abgrund


von RainerMScholz

Leichenzüge
rattern durch mein Gehirn
in ohrenbetäubender
Motörhead-Stille.
Hände, die
sich entgegenrecken mir
- ich wage sie
nicht zu ergreifen
im Zwielicht des Tunnels.

Das blecherne Echo,
tausendfach gebrochen
an meinem
steinernen Herz,
zerfurcht mein Gesicht
zur Unkennntlichkeit.
Flucht
bedeutet
Untergang.
So lasst mich doch los!

Leise klingt
das Lied der Kinder,
die ins Gas gingen
aus der Ferne
in mir wider:
Nichts wird Geltung haben.

Das gebrochene Summen
der Gemordeten
- wir hören,
und gaben vor
taub zu sein.
Und blind.
Und stumm.

Er wird wiederkehren
in unsere Nacht.
Das schrille Pfeifen
dieser Maschine
hallt in den Totenwäldern.
Das Kreischen des Zuges
auf diesen Schienen
- ein nächstes Mal
hält er bei uns.


© Rainer M. Scholz


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Winterwanderer (10.11.2015)
Hoffentlich nicht!
diesen Kommentar melden
RainerMScholz meinte dazu am 12.11.2015:
Da hilft auch die BahnCard nicht.
Gruß und Dank,
R.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de