Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ich (05.03.), Zuck (03.03.), Ritsch3001 (02.03.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 581 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.137 Mitglieder und 443.910 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 07.03.2021:
Akrostichon
Das Akrostichon ist die Form (meist: Versform), bei der die Anfänge (Buchstaben bei Wortfolgen, oder Worte bei Versfolgen)... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mixtur von Ralf_Renkking (07.03.21)
Recht lang:  Fern und Nah von Traumreisende (379 Worte)
Wenig kommentiert:  Sommerwind von Wortfetzen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Klein und Lieblich von Terminator (nur 45 Aufrufe)
alle Akrosticha
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Schrecken von Nardújarnán
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil alle Neulinge willkommen sind." (August)

Ich wollte eigentlich nur fliegen

Grotesk-Zeitkritisches Drama zum Thema Internet


von Jorge

Nur um Flüge zu buchen, brauche ich nicht die Hilfe eines Reisebüros.
Das geht bequem und günstig vom heimischen PC – dachte ich.

Der Preis für den Hin-und Rückflug nach Berlin war ja dann auch wirklich unschlagbar. 199,88 €  - das sind doch Peanuts gegen die neue Kette meiner Frau.
Ich klickte mich zügig durch die vielen Angebotszeilen.
Meine Frau guckte mir mit Bewunderung über die Schulter.
Da ich vieles nicht mit einem X versah, wurde ich immer wieder zum Ausgangspunkt zurückgeführt. Langsam wurden wir leicht genervt.
“Natürlich brauchen wir Premium-Sitzplätze, denk doch nur daran, wie du neulich deine Knie einziehen musstest. Bei 1,95m musst du doch nicht am falschen Ende sparen!” bemerkte meine bessere Hälfte.
Sofort schaltete meine innere Großzügigkeit auf grünes Licht.
Die Reiseversicherung war gar nicht so teuer, wenn man bedenkt, dass ich sie nicht jedes Jahr erneuern muss. Das läuft glücklicherweise automatisch.
Von den zwei erstklassigen Mietwagenempfehlungen wählte ich die komfortabelste.
Man sollte auch weit entfernt von der Heimat auf seinen Ruf achten, dachte ich mir.
Dann kam die Spalte, an der ich noch Jahrzehnte zu knabbern habe:
„Sie benötigen ein Hotel?“ stand da unverfänglich. Wir sahen uns an und nickten uns strahlend zu.
Nun gehört mir, oder besser meiner Bank, ein kleines feines Hotel in Berlin.
Wir wohnen jetzt darin – ohne Personal jeder ein großzügiges Zimmer mit Blick zum Innenhof.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (28.11.2015)
Ich wusste garnicht, dass Dir eine Bank gehört. Dann eben nur Peanuts...LG ins Wochenende
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 28.11.2015:
Ich hab das auch zu spät erfahren
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (28.11.2015)
So kann´s gehn im Internet. "Langstreckenwanderung der Finger", da gehe ich lieber kurz ins Reisebüro - ohne Frau
LG Uwe
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 28.11.2015:
Wer die Tücken umschifft, ist am PC auf der sicheren Seite.
LG
Jorge
diese Antwort melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de