Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.648 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.07.2020:
Schwank
Der Schwank ist eine volksnahe Erzählung, in der sich zwei Personen über zum Teil triviale, oft lustige Dinge... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Welcher Gott ist tot? von Terminator (26.05.20)
Recht lang:  Das güldene Herz von Paul207 (4522 Worte)
Wenig kommentiert:  Spruch von Ralf_Renkking (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  .... und bloß nicht den Humor verlieren von Lena (nur 68 Aufrufe)
alle Schwänke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

PHOENIXZEIT
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gern und passabel Gitarre spiele." (Artname)

Neue Ufer

Lehrgedicht zum Thema Liebe & Schmerz


von Tannhaeuser


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Mancher Preis kann nie bezahlt sein,
manche Schuld nie eingelöst.
Sanfte Küsse kannst Du nicht ausleih'n
und warmes Lächeln, das den Tag versüßt.

Wenn Rosen Du schenkst und viel Gefühl
und nichts davon kehrt je zurück,
du Brücken baust für dein Herzensziel,
doch immer wieder fehlt ein Stück,

dann muss die Suche weitergeh'n,
an neuen Ufern, andren Tagen.
Bleib nicht hadernd, bleib nicht steh'n.
Darfst dein Herz nicht verschlossen tragen!

Du kannst nicht wissen ob du findest
oder nicht, was du begehrst,
doch wenn allein am Schmerz dich bindest,
dann hast du nur dich selbst verheert.

 
 

Kommentare zu diesem Text


SunnySchwanbeck
Kommentar von SunnySchwanbeck (14.02.2016)
hey mr. tannhaeuser,
erst einmal: herzlich willkommen bei kv!

zu deinem gedicht:
du hast viele schöne bilder darin, bzw. formulierungen, die in mir z.b. etwas auslösen, eine emotion, eine eigene erinnerung.

Mancher Preis kann nie bezahlt sein,
manche Schuld nie eingelöst.
Sanfte Küsse kannst Du nicht ausleih'n
und warmes Lächeln, das den Tag versüßt


das mag ich, das mag ich gern.

zum rest:
ich selbst schreibe so gut wie keine lyrik, daher bin ich die falsche um schemata und takt zu bemängeln. jedoch muss ich dir ehrlich sagen, dass deine reime teilweise nicht stimmig klingen, was ich sehr schade finde, denn so wirkt es sehr "gewollt".

anyways, deine botschaft hast du schön verpackt!

viel liebes,
sunny.
diesen Kommentar melden
Tannhaeuser meinte dazu am 14.02.2016:
Vielen Dank für deine Anmerkung!
Die Unstimmigkeiten habe ich nie als solche betrachtet, vielleicht liegt es aber auch daran, dass du den Text anders betont liest als ich. Das lässt sich leider schwer mithilfe der lateinischen Schrift abbilden, deshalb habe ich versucht, den Text so einzusprechen, wie er für mich klingt. Hoffentlich lässt sich das über die Hörtext-Funktion auch abspielen bzw. herunterladen.

Das Gedicht ändern kann ich leider nicht. Entweder es gelingt mir auf Anhieb oder gar nicht. Ich könnte eher noch ein neues Stück mit ähnlichem Inhalt verfassen und sehen, ob es sich für andere besser liest.
diese Antwort melden
Kommentar von ues (34) (17.02.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Tannhaeuser antwortete darauf am 17.02.2016:
Ich tue, was ich kann, aber der Husten macht mir momentan einen Strich durch die Rechnung. Entweder der Husten oder ich habe versehentlich eine Käsereibe eingeatmet. Der Vorteil: es klingt badass!
diese Antwort melden
Tannhaeuser schrieb daraufhin am 17.02.2016:
Achja, und: Danke für die Blumen!
diese Antwort melden
ues (34) äußerte darauf am 17.02.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Tannhaeuser ergänzte dazu am 17.02.2016:
^^ Muss dann aber etwas kurzes sein
diese Antwort melden
ues (34) meinte dazu am 17.02.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Tannhaeuser meinte dazu am 17.02.2016:
Danke vielmals! Der Text ist raus, ich hoffe, er ist lehrreich und unterhaltsam zugleich!
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de