Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tod (18.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 595 Autoren* und 89 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.245 Mitglieder und 450.331 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.10.2021:
Travestie
Travestie bezeichnet in der Literatur einen besonderen Schreibstil, eine Unterform des parodistischen Schreibens. Der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Steven Pinker: Gewalt von Terminator (21.05.21)
Recht lang:  Menschenkind, toltec-head und LudwigJanssen, die drei postapokalyptischen Reiter auf dem Begriff "Menstruationslyrik" von Dieter Wal (372 Worte)
Wenig kommentiert:  Aufklärung von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Ernte 23 von Teichhüpfer (nur 87 Aufrufe)
alle Travestien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die 50 schönsten Stadtgeschichten
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Glücksknödel serviere" (modedroge)

Das kleine Miststück

Gedanke zum Thema Abendstimmung


von Muuuzi

Wenn Steckdosen frech starren, ist es schlicht und einfach das Beste, sie mit schnellen Handgriffen zuzuklappen. Wozu sonst gibt es die Abdeckvorrichtung?
Genauso funktioniert es mit dem Salzstreuer, der eigentlich ein Zuckerstreuer sein sollte. Jedes Mal wieder muss er sich in einem runden Aschenbecher wiederfinden, weil die Protagonistin einfach nicht damit aufhören kann, mit Gegenständen zu spielen, die sich auf dem wundersamen Tisch befinden. Vielleicht schreibe ich einmal einen Text darüber, wie es sich genau damit verhalten hat.

Doch nun schreibe ich bloß so, als ob es niemals jemand lesen würde. Nur dann gelingt mir ein Gefallen daran, eben nur dann, wenn ich mir nicht gefallen möchte.
So sagt es auch der alte Schink, der mich aber ziemlich oft in den Wahnsinn treibt.
Der neuere Schink sagt nichts, da er nicht sonderlich viel von meinen Künsten hält. Er schätzt mich wert, doch in anderen Bereichen. Passt auch so.

Ich habe die Katzenhaarallergie beinahe überwunden. Meine Katzen schlafen manhcmal bei mir. Sie sind eigenartige Geschöpfe. Was sie wohl denken mögen über uns? Schließlich erscheinen wir wie Riesen, die wunderlich reden, sie streicheln und sie ab und an füttern.
Ich trinke gerne Marillenschnaps mit Hermi und freue mich, sie wiedergesehen zu haben. Ich weiß, dass sie mich auch mag. Das sieht man daran, wie sie mit mir trinkt.

Ich muss oft zu viel denken. An das Leben, das vergehen wird und an die mechanischen Abläufe, die es in sich trägt. Rumps! Rumps!

Ich hoffe, dass Markus bald einen Freund gefunden hat. Er ist der einzige Mensch, dem ich Glück von Herzen wünschen würde. Er ist einer, der neidlos ist und mir ständig Bewunderung entgegenbringt.
Solche Menschen kenne ich sonst nicht.
Manchmal brauche ich sie aber.
Und deshalb ist er der Einzige, der absolute Neidlosigkeit auch von mir erwarten kann.
Ich wünsche auch anderen Menschen Glück, aber darin befindet sich doch immer eine Brise „Eifersucht“. Ich bin ein scheinheiliges Miststück.

Ich möchte Astrid sehen. Sie fehlt mir. Ich möchte ihr zeigen, dass ich ihr niemals verzeihen werde.
Ja, ich bin ein Miststück!

Und nun Prost! Lass uns noch einen Schnaps trinken! Schließlich sind wir alle Miststücke!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Mondscheinsonate (40) (09.03.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Muuuzi
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 09.03.2016, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 09.03.2016). Textlänge: 353 Wörter; dieser Text wurde bereits 645 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.10.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Muuuzi
Mehr von Muuuzi
Mail an Muuuzi
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedanken von Muuuzi:
Kein Lied für Idioten Der seltsame Durst nach mehr Freiheit Plastik! Größenwahn Spannung im Umgekehrten Teekränzchen mit einem Mörder Busfahrt Pan, nannte ich ihn Libyen Schlange
Mehr zum Thema "Abendstimmung" von Muuuzi:
Die Nadelschublade Glanzlos
Was schreiben andere zum Thema "Abendstimmung"?
Dämmerzeit (hei43) Mamorgesicht - 2 (franky) Zahn der Zeit (Fridolin) Three Germany (Shagreen) Am Abend (BerndtB) Unholdem Zechen. (franky) Abendausgabe am 8.08.2021 (franky) Verführung (Corvus) Geburtstags-Elfchen. (franky) Jetzt. Ganz. (Walther) und 547 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de