Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ARACHNAE (17.10.), Girlsgirlsgirls (16.10.), HirschHeinrich (16.10.), Wilbur (16.10.), Tim2104 (16.10.), Eta (13.10.), finnegans.cake (13.10.), Earlibutz (12.10.), miarose (12.10.), Lexia (08.10.), Christia (07.10.), Mohamed (07.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 800 Autoren und 129 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 18.10.2018:
Dinggedicht
Das Dinggedicht konzentriert sich auf den poetischen Ausdruck einer äußeren, konkreten, meist optischen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Karlův Most von Hecatus (01.09.18)
Recht lang:  Die Gesellschaftsmaschine | Mais. von Elén (1132 Worte)
Wenig kommentiert:  aber anfangs von redangel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Quel bordel von Marjanna (nur 80 Aufrufe)
alle Dinggedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Geschichten die das Leben schrieb, Band 3
von Magier
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich meistens an das Reglemang halte." (Kleist)

vollversammlung der worte

Bericht


von sandfarben

einige der eingeladenen worte blieben
nach der vollversammlung
an der theke
mit einem glas wein in der hand

alle waren gekommen
die wichtigen und
die GROSSEN mit dem scharfen ß
auch die umlaut hässlichen

die
   
                      v      rr            ck
          e  ü    t            e n

die immer verletzenden
und die sanften

die stille saß ganz hinten im raum

der jahresbericht wurde verlesen
das vorsitzende wieder bestätigt
und das gremium des ausschusses
fiel den lautstarken zu

neben der stille saß das schweigen

die neuen wurden vorgestellt
das wort des jahres prämiert
lobreden fielen wie regen

die peinlichkeit schaute verlegen aus dem fenster

gegen mitternacht
torkelten die lustigen nach hause
sie lallten ein paar unverständliche

Anmerkung von sandfarben:

War 2017 beim Lyrikwettbewerb LYRISCHER LORBEER auf Platz 59 von 100 und ist in der Anthologie "Goldtaub Galaxie" veröffentlicht.


 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (18.04.2016)
Ich wurde an so manche unsägliche Versammlung erinnert. Treffend. LG
diesen Kommentar melden
sandfarben meinte dazu am 20.04.2016:
Danke, jaja im Kopf herrscht manchmal ein ganz schönes Wirrwarr.
lg. christa
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (18.04.2016)
Oh, liebe Christa.
da ist dir etwas Großartiges gelungen!
Das bedarf der Handlung ;-)))
Liebe Grüße
TT
diesen Kommentar melden
Peer antwortete darauf am 18.04.2016:
Ich schließe mich Tasso vollinhaltlich an. Das bedarf weiterer.;-)
LG Peer
diese Antwort melden
sandfarben schrieb daraufhin am 20.04.2016:
Danke euch beiden, ich freue mich natürlich wenns gefällt.
lg christa
diese Antwort melden
Inlines
Kommentar von Inlines (18.04.2016)
Hallo sandfarben,

dein Text gefällt mir, weil diese mehrdeutige Geschichte / der Bericht lebhaft und sinnvoll betont daherkommt.

Auch regt er zum Nachdenken und interpretieren an, ohne dabei eine konkrete Aussage zu bilden.

In der Schlußzeile könnte ein "und" statt einem "sie" stehen, wobei dies sicherlich Geschmackssache ist.

Gern gelesen!

FG El B.
diesen Kommentar melden
sandfarben äußerte darauf am 20.04.2016:
Vielen Dank für Besuch und feedback.
christa
diese Antwort melden
tueichler
Kommentar von tueichler (18.04.2016)
Witzige Idee, Das :)

T.
diesen Kommentar melden
sandfarben ergänzte dazu am 20.04.2016:
oh... ja .. danke.
diese Antwort melden
Kommentar von starfish8305 (55) (18.04.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
sandfarben meinte dazu am 20.04.2016:
Wenn du das sagst Ralph, dann glaub ich das auch.
lg. christa
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (18.04.2016)
...ja manch wort geht VOLL nach solch versammeln / heimwärts und ist echt nur noch am stammeln / oder - wie’s im beitrag heißt - am lallen / stets gefährdet bäuchlings hinzufallen...lg
diesen Kommentar melden
sandfarben meinte dazu am 20.04.2016:
schön verreimt, danke.
diese Antwort melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (18.04.2016)
Stille und Schweigen gehören bei der Vollversammlung der Worte wegen vereinsschädigenden Verhaltens ausgeschlossen.
diesen Kommentar melden
sandfarben meinte dazu am 20.04.2016:
Stimmt, die hätten da eigentlich nichts zu suchen.
christa
diese Antwort melden
HerrSonnenschein
Kommentar von HerrSonnenschein (20.04.2016)
Einfach toll! Spielerisch, poetisch, weise und mit einer guten Portion Humor.
Zu dieser Vollversammlung der Worte werde ich meine auch mal schicken...

Ähem..Wenn sie eingeladen werden.:-)
(Kommentar korrigiert am 20.04.2016)
diesen Kommentar melden
sandfarben meinte dazu am 21.04.2016:
ja, aber nur, wenn DU MITKOMMST :-))

Danke Jörg und liebe Grüße aus dem Süden
christa
diese Antwort melden
Kommentar von Lance (52) (26.04.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
sandfarben meinte dazu am 27.04.2016:
Ja, da passt du auch hin... WART... ich komme mit!
diese Antwort melden

sandfarben
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 18.04.2016, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.12.2017). Dieser Text wurde bereits 536 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.10.2018.
Lieblingstext von:
HerrSonnenschein, idioma, niemand, Peer.
Leserwertung
· anregend (1)
· spielerisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über sandfarben
Mehr von sandfarben
Mail an sandfarben
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Berichte von sandfarben:
geknickt
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de